Kind 19 Monate hat aufgehört zu brabbeln

Hallo, mein Sohn ist jetzt fast 19 Monate und seit etwa zwei Monaten ist er sehr still. Er brabbelt überhaupt nicht mehr. Er hat sogar aufgehört "mama" zu sagen ( ich bin mir nicht sicher ob er das gezielt gemeint hat oder nur gebrabbelt war). Er verständigt sich durch Zeichen oder manchmal macht er noch ein "hmm" wenn ich ihn etwas Frage oder wir etwas suchen. Mit 14 Monaten hat er hingegen ganz viel gebrabbelt. Wenn wir ein Bilderbuch angeschaut haben, hat er ganz viel erzählt. Jetzt schauen wir ein Buch an und er ist ganz still und zeigt mir wo sich die Tiere oder die Gegenstände befinden und begleitet es mit einem "hmm". Er versteht eigentlich alles und an den Ohren kann es nicht liegen. Wir singen viel zusammen, schauen uns Bücher an, machen Geräusche nach. Er bleibt aber dennoch still und lacht sich schlapp.
Gibt es unter euch auch Eltern, bei denen das auch so war? Ich mache mir da jetzt noch keine Sorgen, weil ich denke, dass er einfach länger braucht. Ich bin nur etwas erstaunt, dass er komplett aufgehört hat zu brabbeln obwohl es bei den meisten Kindern jetzt so richtig los geht.

1

Hallo fabia89,

ich kenne das von unserem Schatz so, dass er deutlich weniger sprach oder brabbelte, wenn er darauf konzentriert war etwas Neues zu lernen: Krabbeln, Laufen, Klettern usw.
Ganz aufgehört hat er jedoch nie, die Grundworte Oma, Papa, Onk (el) blieben. Ansonsten reichte auch ein Zeigen auf das was er haben wollte, wir haben brav auch auf "Öhöh" gehört. Das dauerte meist so um die vier Wochen und dann kam plötzlich eine regelrechte Sprachexplosion.

Hat sich dein Kleiner denn ansonsten verändert? Ist etwas bei euch zu Hause vorgefallen, so harmlos das auch erscheinen mag? Dass er lacht ist auf jeden Fall ein gutes Zeichen, denn auch Lachen und "hmmm" ist eine Art Kommunikation.
Wenn du unsicher bist, dann gehe bitte mal zum Kinderarzt. Sicher kann dieser dir genau erklären warum das jetzt so ist. Das kann, muss aber nicht, auch Hinweis auf eine Erkrankung sein. Jedes Kind ist anders und nur weil die meisten in dem Alter mit dem Sprechen richtig loslegen, muss das für dein Kind ganz und gar nicht so sein. Aber nachschauen lassen schadet sicher nichts.

Alles Gute für euch,

omamufu

2

Hallo,
Erstmal vielen Dank für deine Antwort. Gerade gestern hat er wieder den ganzen Tag vor sich hin gebrabbelt.☺ Das war jetzt seit langer Zeit wieder das erste Mal. Vielleicht hat er in dieser Zeit wirklich versucht einiges zu verstehen und zu lernen. Wir sind eben bei allem etwas später dran.☺