2,5 Jahre: offene oder geschlossene Sandalen?

Meine Tochter zieht nicht gerne geschlossene Sandalen an, also die wo vorne die Zehen und hinten die Ferse geschützt sind und nur an den Seiten "Löcher" sind.
Mit Socken drin geht es - aber sie hat so schwitzige Füße, dass ich gerade überlege offene Sandalen zu kaufen.


Aber ist das ratsam, wenn man einen "Hans guck in die Luft" Zuhause hat?
Wie sind eure Erfahrungen mit den offenen Sandalen für Kleinkinder?

Frage steht im Betreff

Anmelden und Abstimmen
1

Hi,
Meine Jungs hatten immer beides.

Keen Sandalen von April bis Ende September, und ein Paar aus dem Aldi für die wirklichen wenigen heißen Tage.

Gruß Claudia

2

Kommt ja auch drauf an wie deine Tochter so ist.

Meine klettern zb auf die spieltürme auf'm Spielplatz..krabbeln/Robben da oben rum..oder unten unter iwelche balken etc.. also ich will damit sagen: unsere Sandalen sind vorne geschlossen und da auch ziemlich abgenutzt. Könnte mir vorstellen dass wenn die sandalen offen wären, die zehen permanent offen/wund sind.. und das würde hier Theater geben wenn sie socken oder andere Schuhe anziehen müssten.

4

Genau das ist der Gedanke, warum ich bisher die geschlossenen Sandalen gekauft habe. Die ist halt auch echt gefährlich unterwegs 🙄 aber sie zieht sie halt nicht gerne an.
Evtl würde sie ja offene Sandalen gern tragen....

3

Hallo,
wir haben seit sie laufen kann beides und variieren je nachdem, wo wir unterwegs sind. Im Wald oder auf steinigem, unebenem Grund zieht sie die geschlossenen Sandalen an. Sind wir in der Stadt oder auf normalen Feldwegen, Asphalt oder in Omas Garten unterwegs, zieht sie die offenen Sandalen an.
Wir hatten noch nie Probleme damit und die Füße sind immer heil geblieben.

5

Hallo

Wir haben schon immer nur normale Sandalen an, wenn wir geschlossene Schuhe brauchen (z.B. Wanderung etc) dann ziehen wir entsprechende geschlossene Schuhe an, aber geschlossene Sandalen machen für mich überhaupt keinen Sinn.
Ich kann deine Tochter also verstehen ;-)

#winke

6

Eigentlich sind offene Sandalen in dem Alter kein wirkliches Problem. (Oder sagen wir so: oft mehr für die Eltern, als tatsächlich für die Kinder. ;-) )
Zumal in den Kleinkindergrößen bis 26 ja die Fersen idR eh noch geschlossen sind.

Das wäre in dem Alter nämlich meine größere Sorge, als evtl. angestoßene Zehen: zu wenig Halt um die Ferse herum durch einfache Riemchen. Das wäre mir ggf. zu instabil.

Vielleicht wäre deine Tochter ja mit "nur vorne offen" schon zufrieden?

Schau dir mal von Ricosta Pepino die Kitty/Kittie oder Manti Modelle mit Neopren an... Die sind günstig, absolut pflegeleicht und robust, weil sie bei 30° in die Maschine dürfen (Spaziergang durch Bäche oder Wasserspielplatz inbegriffen!) und dazu leicht wie eine Feder.

In unserem Kinderschuhladen und bei unseren Kindern sind die jedes Jahr der Renner.

7

Meine Kleine hat beides. Wobei ich finde das Kletter-Spielplatz und vor allem Laufrad fahren mit offenen Sandalen blöd ist. Da bestehe ich drauf, dass sie die geschlossenen anzieht. Auch in den Kindergarten zieht sie nur die geschlossenen an.

8

Huhu,

meine Erfahrung ist, dass meine Kinder dann Schuhe nicht gerne anziehen, wenn sie nicht richtig passen.

LG Jelinchen

9

Unsere ist auch ein richtiger Wirbelwind, trägt aber seit die laufen kann offene Sandalen und jetzt mit 2 1/2 auch flip Flops. Sie passt dann etwas besser auf und tut sich nicht weh.
Sie hat beim Bobby Car auch schon 2 paar Schuhe durch gescheuert, wenn sie barfuß fährt, tut sie sich aber instinktiv nicht weh, da hebt sie Füße hoch genug an 😃
Also ich glaube nicht, das die Kinder so blöd sind und sich die Füße blutig scheuern und noch weiter machen. Tun die sich weh, passen Sie danach besser auf, das ist ein Lernprozess.

10

Hatten schon motb1,5 offene Sandalen. Find die viel besser.

On geschlossenen würde er mir schwitzen.

Er hat gerade zwar einen offenen Zehen. Das passierte aber als er Barfuß war.

Er läuft sobald es geht barfuß.