Kleinkind wird im April 3 frage zum anziehen/ausziehen usw...

    • (1) 29.12.18 - 07:54

      Hallo,
      mein sohn wird im april 3
      er spricht schon sehr gut.
      was aber gar nicht funktioniert ist das an und ausziehen.
      ich weiß das jedes kind sein eigenes tempo hat ich mach mir nur meine gedanken.
      er kann es zumindestens etwas aber er protestiert und heult und bockt wenn ich sage er soll sich jetzt selber den schlafanzug die socken oder die jacke ausziehen. dann haben wir 10-15 min heulerrei und dann hilft er wenigesten mit.

      töpfchen geht auch gar nicht sobald ich ihn frage windel aus gehts das geheule los und er will seine windel... da mach ich ihm aber auch keinen druck da hoffe ich sehr das er das irgendwann von alleine will. wenn kaka drin ist muss ich auch sofort wickel und zwar sofort den das mag er gar nicht.

      wie war das bei euch mit dem an und ausziehen? muss ich da wirklich so streng sein oder kommt das nicht doch von alleine irgendwann?

      • Guten morgen

        Mein Sohn wird auch im April 3 Jahre alt.
        Jacke und Schuhe zieht er sich alleine aus und bei der Unterhose oder Hose helfe ich ihn rein und hochziehen soll er dann alleine machen.
        Das klappt ganz gut.
        Oberteile ausziehen versucht er auch kommt aber oft mit den Armen durcheinander 😂
        Ich denke da brauch man nicht so streng sein...Er ist ja noch jung.
        Vielleicht irgendwie versuchen das er Spaß daran hat und nicht anfängt zu weinen.
        Mit kleinen Dingen anfangen.
        Socken ausziehen hat meiner zuerst gemacht. Und dann haben wir uns das nächste vorgenommen.

        Und mit der Windel finde ich es gut das du ihm seine Zeit lässt.
        Ist ja schonmal gut das er es nicht mag, wenn die Windel voll ist.
        Darauf könnte man aufbauen.

        Liebe grüße 😊

        Hallo

        Meine Große ist vermutlich ein wenig auffällig in Richtung Adhs/Hochbegabung. Sie konnte wirklich alles total früh, was für mich ja aber damals einfach normal war.

        Ihre kleine Schwester ist bislang unauffällig, aber mit fällt immer häufiger auf, dass sie ja jetzt schon älter ist, als ihre Schwester bei ihrer Geburt war und immer öfter wird mir dann bewusst, obwohl sie auch mega fix ist motorisch und sprachlich, sie wird im Februar 3, dass sie ganz viele Feinheiten überhaupt nicht so kann, wie ihre Schwester. Ob es das Ausspucken beim Zähneputzen ist, das mitwirken nachvder Dusche beim föhnen, anziehen geht gar nicht, da beginnt jetzt erst langsam das Interesse, mal selbst die Socken anzuziehen (Socken ausziehen können die Kinder doch alle ;-) ).

        Auch das Thema trocken werden ging bei der Großen so leicht und früh, die Kleine beginnt ja auch erst jetzt mal gelegentlich Interesse dran zu zeigen. Oder der Nucki. Nicht auszudenken, ihr den jetzt schon zu nehmen, das ist das einzige Thema, das mich stresst, den Rest lasse ich sie einfach dirigieren.

        Hab Geduld. Es kommt alles.

        LG

        Hallo, noch ist er gerade mal 2 Jahre alt. Ich wäre da nicht so streng.
        Liebe Grüße

      • (5) 29.12.18 - 09:03

        Hey :-)

        Meine kleine wird im Mai 2. Mut Glück und Geduld kann sie einen Pulli an und ausziehen oder die Socken. Die Hosen "hängen" immer am Popo fest 😂

        Uns Toilette... joar... mal mehr mal weniger. Ich lasse sie öfter unten ohne rum laufen. Meistens meldet sie sich erst, wenn es zu spät ist. Wir machen da kein Drama draus, irgendwann wird das schon.

        Meine große Tochter war ganz anders. An und ausziehen konnte sie sehr früh, mit 2,5 meinte sie, sie ist jetzt ein großes Mädchen und braucht keine Windel mehr. Damit war das Thema dann gegessen.

        Jeder hat sein eigenes Tempo, so lange gesundheitlich alles ok ist, wird das schon;-)

        Im Gegensatz zu den anderen Meinungen, würde ich schon etwas mehr wert drauf legen, dass er das an- und ausziehen lernt / selbst tut. Klar hat jedes Kind sein Tempo aber Selbstständigkeit ist nunmal etwas, was man beeinflussen kann, im Gegensatz zum laufen, sprechen, trocken werden. Das sind für mich 2 Paar Schuhe. Nicht alles muss man abwarten... Vorausgesetzt es gibt motorisch keine Einschränkungen, das wäre ja aber ein anderer Sachverhalt.

      • Hey!
        Mein Großer ist 5 und lässt sich immer noch gerne helfen... Dass er sich allein aus und anzieht, wenn er Lust dazu hat, funktioniert seit maximal einem Jahr. Vorher wollte er es einfach nicht, nichtmal versuchen. Immer wenn die Großeltern oder der Papa meinte, er müsse das jetzt aber mal können, gab es Stress. Da hatte/hab ich echt keine Lust drauf. Wenn er denkt, er ist soweit, macht er es. War bisher in vielen Dingen so.
        Der Kleine ist gerade mal 16 Monate und würde alles alleine machen, wenn er denn könnte. Er ärgert sich, weil vieles einfach noch nicht klappt. Und ich mache bei ihm grds nichts anders als beim Großen. 🤷🏼‍♀️
        Kinder ist einfach unterschiedlich. Jedes soll sich die Zeit nehmen, die es braucht. Meine Meinung. Stress, weil manche Dinge laufen müssen, kommt früh genug im Leben.

        Mein Sohn ist schon 3 und theoretisch kann er sich alleine an und aus ziehen (nur bei Pullis ists manchmal schwierig).
        Aber zu Hause hat er selten Lust dazu und trödelt dann auch gerne. Ich weiß aber, dass es im Kindergarten super klappt oder wenn er selber schnell irgendwo hin möchte.
        Ich wäre da nicht so streng. Wenn ich es eilig habe oder er abends müde ist helfe ich ihm ansonsten trödelt er halt vor sich hin.
        Mit Trocken werden haben wir im Sommer angefangen, bei der Hitze war er froh die Pampers los zu sein, hat dann auch schnell geklappt

        (9) 29.12.18 - 14:07

        Hallo,

        Die Frage ist doch, ob er nicht kann oder nicht will ;-). Ich würde keinen Stress machen, ist alles im Rahmen. Aber motivieren schadet sicher nicht.

        Unserer wird im Mai drei. Er kann sich gut an- und ausziehen, möchte aber oft nicht. Oft gibt es Beschwerden im Sinne von "in der Kita macht das die Erzieherin" #schein Das hat er schon gut raus. Meistens machen wir einen Kompromiss. Er zieht Socken, Unterhose und Hose an und ich helfe oben oder so ähnlich. Das klappt meistens.

        Viel Erfolg :-)

        Mein Sohn ist genauso alt.
        Alleine anziehen klappt noch nicht (außer Hose hochziehen / Pantoffel halbwegs anziehen).
        Beim Ausziehen versuche ich ihn schon immer zu motivieren, indem ich zB ein Wettrennen draus mache ("Wer zuerst seine Jacke aus hat darf...") Stell mich dann natürlich extra blöd an :-D Ist er aber nach dem Kiga K.O. oder so, helf ich ihm auch noch viel...

        Vom Trockenwerden sind wir noch weit entfernt. Ihn stört die volle Windel noch nichtmal. Ich setz ihn zB immer mal vorm Baden aufs Klo oder so und freu mich wie Bolle wenn ein Tropfen kommt, aber mach da keinen Druck.
        Im kommenden Sommer werde ich ihn viel ohne Windel im Garten laufen lassen, wenn geplantscht wird und Co. Dann wird das schon irgendwann kommen. Vllt überrascht er mich ja auch und will es vorher schon von sich aus... Jungs brauchen da ja eh meist etwas länger als Mädels.

Top Diskussionen anzeigen