Frisör und empfindliche Haut

    • (1) 06.01.19 - 10:28

      Hallo ihr lieben.
      Die Frage mag vllt etwas seltsam klingen aber ich frage mich wie wir unserem Sohn die Frisörbesuche angenehmer gestalten können. Prinzipiell hat er mit dem Haare schneiden kein Problem. Aber wenn die kleinen Haare dann seinen Nacken und Hals berühren geht das Drama los. Selbst mit Umhang und Handtuch um wird er schier wahnsinnig. Die Haut wird feuerrot und es bilden sich so eine Art Pustelchen. Er scheint also sehr empfindlich auf die pieksenden Haare zu reagieren. Dann braucht es viel Geduld und Überredungskunst, dass die Frisörin fertig schneiden darf.

      Er kratzt sich teilweise blutig und ist erst wieder entspannt wenn wir danach zuhause duschen waren.
      Mein Mann reagiert genauso empfindlich darauf. Das hat er wohl von ihm mitbekommen.
      Selbst Wollpullover haben schon den selben Effekt auf die Haut. Er kratzt sofort und die Haut am Nacken wird feuerrot nach wenigen Sekunden.
      Wollpullover kann ich vermeiden. Haare schneiden nicht.
      Habt ihr Tips?
      Dankeschön schonmal

        • Ja das macht sie natürlich immer wieder. Aber wirklich helfen tut es nicht. Erst wenn wir duschen waren ist Ruhe.
          Die Idee mit dem Rollkragen werde ich mal versuchen. Vllt bringt das was 😊
          Dankeschön

      (6) 08.01.19 - 08:56

      Vllt hilft es, wenn ihr bei diesem papierkragen, der ja immer vor dem Umgang auch am hals rum gemacht wird, feuchttücher dazwischen macht? Quasi als stoppelfang, das die Haare gar nicht weiter reinrutschen können. Und dann direkt bei dem Frisör den Kopf waschen lassen, bevor der Kragen und der Umgang abgemacht werden.

      • Danke dir. Hatte jetzt auch mal überlegt ob wir die Haare leicht anfeuchten lassen zum schneiden. Vllt fliegen sie dann nicht überall hin und es wird nicht ganz so schlimm.

Top Diskussionen anzeigen