Kleinkind 2 Jahre wehrt sich gegen das Einschlafen!

    • (1) 16.01.19 - 21:48

      Hallo Ihr Lieben...

      Mein Sohn ist im November 2 Jahre alt geworden...wir haben schon immer Probleme mit ihm beim einschlafen gehabt...seit dem er ganz klein war haben wir bis heute das gleiche abend ritual...Abendbrot essen ca 18 Uhr etwas später Schlafanzug anziehen Kuscheln gegen 19 19:30 aller spätestens 20 Uhr ist er dann im Bett...dann bleibt entweder Papa oder Mama noch 10 minuten da...spieluhr an und dann raus...
      Wir haben schon alles ausprobiert...kleines Licht an kleines Licht aus tür auf tür angelehnt tür zu rollo oben rollo runter diverse Sachen ausprobiert...nichts hilft....ich muss dazu sagen er weint nicht sondern er kommt einfach nicht über den Punkt die Augen zu zu machen...er ist Hunde müde...schläft schon fast im sitzen...aber er schafft es einfach nicht....Wenn er dann nach minimum 1 1/2 Stunden dann endlich eingeschlafen ist ist die Nacht super und das von Anfang an sprich seit dem er geboren wurde...er schläft durch und das bis 8-9 wenn ich ihn nicht für die Kita wecken würde...meistens steht er dann ca 50 mal nochmal auf und kommt aus dem bett...wir liegen ihn dann Wortlos wieder hin so sollen wir laut Kinderarzt vorgehen...alles hilft nichts...er braucht 1 1/2 Stunden bis manchmal auch 3 mittlerweile haben wir es 21:45 Uhr und er schläft immer noch nicht...und morgen früh muss er wieder in die Kita...dort macht er aucg nur noch gabz selten Mittagsschlaf da dort das gleiche Problem ist das er einfach nicht in den schlaf kommt...wir haben es nun schon mit Homöopathie Globuli fürs Einschlafen versucht nichts hilft... weiß jemand vielleicht noch etwas oder hat noch andere Ideen?

      Jetzt kommen bestimmt ganz viele und sagen dann lass ihn doch wach.....
      Ja würde ich wenn mein Kind dann trotzdem genügend Schlaf bekommeb würde ....ist aber nicht der fall da er auch kaum Mittagsschlaf macht...und Nachts dann eben halt nur ca 9 Stunden schlaf bekommt...und das ist für ein 2 Jährigen der im Durchschnitt 13 Stunden braucht zu wenig...und ich merke auch das ihm der schlaf fehlt...vielleicht hat ja jemand noch tipps ich wäre auf jeden Fall sehr dankbar und meine nerven auch:)

      • (2) 16.01.19 - 22:13

        Hm vielleicht hat er angst was zu verpassen. Macht er das auch wenn er bei euch schläft? Hast du schonmal ein Hörspiel versucht vielleicht gefällt es ihm und er schläft dann besser ein.
        Klingt auf jedenfall eigenartig kenn ich gar nicht so 😅Ich drück euch die Daumen das ihr eine Lösung findet.Ach mir fällt noch ein das eine Freundin mit so einem ähnlichen Fall mal beim Osteopaht war und dann gings danach wohl besser.

        • (3) 16.01.19 - 22:22

          Vielen Dank erstmal für deine Antwort....ja es ist leider auch so wenn wir ihn dann zu uns holen....dachten wir auch das ihm vielleicht die Nähe fehlt oder er sie vielleicht für eine zeit mehr braucht...aber such das funktioniert nicht...:(
          Ja beim Osteophaten waren wir auch und wir sind auch in Physioterapeutischen Behandlung....hörspiel ja und auch Gute Nacht Musik wir haben sogar für Teuer Geld diesen My Hummy gekauft....leider alles ohne erfolg...es ist wirklich zum Verzweifeln 😔

          • (4) 16.01.19 - 22:52

            Wir haben auch so ein Exemplar, knapp 21 Monate. Mittagsschlaf in der Kita meist 30-60 minuten. Abends gegen 20.00 ins bett, wird aber auch meist 21.00 bis sie schläft. Morgens stehen wir gegen 6.30 wenn sie zur kita geht, sie schläft aber sonst auch nur bis 7.30 und wird dann selber wach. Habe auch schon alles probiert, sie weint auch oft und dann hilft nur noch rumtragen, bei 13kg aber auch kein Spass. Ich hoffe einfach nur dass es mit dem Alter besser wird und sie versteht dass schlafen nichts schlimmes ist.
            Manchmal wenn sie ganz aufgedreht ist, lege ich mich einfach in ihr bett, bei gedimmtem nachtlicht und sage, sie kann im Zimmer machen was sie möchte, spielen, toben was auch immer, aber dass ich müde bin und jetzt schlafen werden, dann ist ihr meist nach 2 minuten langweilig und sie legt sich zumindest neben mich, dann brauche ich einfach geduld und tue so als ob ich schlafe. Irgendwann packt es sie dann auch....

      (5) 16.01.19 - 23:04

      Also meine kleine 27 Monate alt schläft auch nur wenn ich sie in ihr Bett packe und ich so lange im Zimmer aber neben ihr bleibe bis sie einschläft... ansonsten mit Licht an aus ,tragen kuscheln ...es half nix nur so haben wir unser Abendprogramm fertig und die kleine schläft eine ohne weinen weil sie weiß dass sie nicht alleine im Zimmer ist ...
      Aber ganz wichtige Regeln es wird nicht gequaselt nur sehr wenig sonst schläft sie nie ein...
      Wünsche euch noch viel Erfolg.lg

Top Diskussionen anzeigen