Zuschuss Tagesmutter

    • (1) 18.01.19 - 11:20

      Huhu hab ne etwas kompliziertere frage. Mein Kind wird von einer Tagesmutter betreut und wird im Juli 3. Kindergartenplatz bekommen wir erst ab Ende September in unserem wunschkindetgarten. Rein rechtlich haben wir ja den Anspruch auf einen Kiga Platz ab 3.
      Jetzt zu meinem Problem unser eigenanteil an den Kosten für die Tagesmutter wird ab 3 deutlich höher , fast doppelt meine ich.
      Muss ich dann tatsächlich bis mein Kind in den kiga kommt einen deutlich höheren eigenanteil bezahlen ? Oder ist es so, dass wenn mein kiga uns erst später aufnimmt , aufgrund einer Warteliste ich weiter den bisherigen Betrag zahlen muss ?
      Sehr speziell ich weis , aber vielleicht kennt sich wer aus ? Beim landratsamt wollte ich erst später anrufen . Den aktuellen Zuschuss haben wir bis Ende Juli genehmigt bekommen .

      Vg

      • (2) 18.01.19 - 11:38

        Ruf beim zuständigen Amt an.
        Das kann dir hier ohne die Angabe Bundesland und ggf. auch noch Landkreis keiner sagen.
        Ich weiß wie es bei uns wäre (zumindest wenn man einen Ablehnungsbescheid für die Kita zum Zeitpunkt der Vollendung des dritten Lebensjahres in der Hand hält), aber das muss bei euch nicht gleich sein.

        • (3) 18.01.19 - 13:21

          Huhu ja da geb ich dir völlig Recht. Wenn unsere zuständige Sachbearbeiterin im LR net ne ..... wäre. Daher wollte ich vorbab bei euch mal anfragen wie das so bei euch ist. Ggf hat wer ne guten Tipp . Hab mittlerweile herausbekommen dass man die regelbetreung von 25 Stunden bekommen kann. Alles mehr wird sofort abgelehnt. Wir haben aktuell 30 Stunden. Ich hab die Erfahrung gemacht dass die Ämter da manachmal echt seltsame interne Regelungen haben.
          Bin daher für jeden Tipp dankbar 🙏🏼. Ggf was man bei der Beantragung zusätzlich einreichen könnte bzw. welche Begründungen am ehesten durchgehen

          • (4) 18.01.19 - 13:40

            Bei uns würden z.B. 40 Stunden Tagesmutter auch über den 3. Geburtstag hinaus gezahlt, wenn man nachweislich keinen Platz im ansonsten auch kostenfreien Kiga bekommen hat. Die Mehrstunden, die man ggf bräuchte, müsste man im Rahmen der normal zu zahlenden Zuschüsse selbst zahlen

      (5) 18.01.19 - 14:03

      Das ist sicher gemeindeabhängig....in unserer Stadt kosten TM und Kita das Gleiche und ab 3 wird es günstiger egal in welcher Betreuung es wäre.

      (6) 18.01.19 - 14:31

      Bei uns kann man zum Jugendamt gehen und sich bescheinigen lassen, dass Tagesmutter besser ist bzw keine Alternative da ist und dann kann man in gewohntem Umfang (zum gleichen Elternbeitrag wie in der Kita) weiter betreuen lassen.

Top Diskussionen anzeigen