Rote und juckende Füße/Hände, kennt das jemand?

    • (1) 22.01.19 - 08:29

      Hallo liebe Mamis,

      unsere kleine Maus (20 Monate) quält sich nun seit knapp 10 Tagen mit roten und juckenden Händen und Füßen.
      Die Nächte sind echt schlimm da die Kleine ständig Füße und Hände reibt um sich Linderung zu verschaffen.

      Bislang sind die Ärzte leider ratlos.

      Hautarzt: Diagnose Nesselsucht - verschrieb
      Certirizin aber half nicht

      Kinderarzt: hat HMF ausgeschlossen und Salbe verschrieben. Bislang leider keine Besserung.
      Bei der gestrigen Nachkontrolle wurde ein zusätzlicher Badezusatz verschrieben.

      Natürlich hoffe ich das dies hilft, aber der Kinderarzt wusste auch nicht wirklich wie er den "Ausschlag" einordnen sollte.

      Hat vielleicht jemand von Euch schon eine ähnliche Hautveränderung erlebt und wenn ja was hat geholfen?
      Ich bin echt kein Ärztehopper und will auch kein Drama daraus machen, aber die Kleine ist nachts wirklich gequält 😢

      Im Voraus lieben Dank für Eure Hilfe

      Tanja

      • Das könnte auch eine Allergie sein.
        Hast du kürzlich das Waschmittel, Creme, Seife oder irgendwas anderes geändert?
        Ich würde auf jeden Fall mal ausprobieren bei allem auf ganz milde Substanzen umzusteigen bzw zurück zu wechseln wenn du was geändert hast.

        • Danke für deine Antwort 😀
          Ich habe weder Creme noch Waschmittel umgestellt. Die Kleine isst seit ca. 2 Wochen sehr gerne Naturjoghurt, hatte schon überlegt ob es davon kommt und diesen weggelassen.

          Der Kinderarzt meinte dann aber, bei einer Allergie hätte der Certirizinsaft direkt anschlagen müssen 🙄

      Morgen

      Vllt auch eine Art Pilz? Warst du mal bei einem Hautarzt?
      Ich kann mir vorstellen wie sie sich quält..wir haben einen kleine neurodermitiker hier

      LG Franzi

      • Oh je, der arme kleine Schlumpf.
        Ich hab selbst Neurodermitis und bei Kindern stelle ich mir das echt schlimm vor.

        Einen Pilz hat der Hautarzt ausgeschlossen.
        Neurodermitis hat er komischerweise ebenfalls direkt verneint da so kleine Kinder davon nicht betroffen seien🙄😳🙄
        Leider gibt es in der weiteren Umgebung auch keinen Hautarzt der auf Kinder spezialisiert ist.
        Danke Dir!

        • Neurodermitis können auch schon Neuugeborene haben. Unsere bekam eine leichte Neurodermitis im März letzten Jahres, da war sie 20 Monate alt.

          Ich und eines meiner Kinder haben neuro. Kenne aber sowas nicht. Aber ich kenne es als fußpilz, der auch auf Hände zu finden ist, wenn die Hände ständig an den Füßen sind.
          Wir kann man da einfach einen fußpilz ausschließen ohne Test?

          Wir haben mit lamisil-Creme gute Erfahrungen gemacht. Trotz neuro hatte mein Sohn damit keine Probleme. Bekommt man rezeptfrei. Nach ein paar Tagen war es fast weg und nach etwa 14 Tagen war garnichts mehr zu sehen.

    Ach Mensch, das tut mir total leid 😕 Vielleicht solltet ihr doch zu einem Hautarzt.

    Turnt deine Maus vielleicht auf Gummimatten herum? Habt ihr viel Plastikspielzeug. Ich kenne jemanden der mal auf die Matten beim Kinderturnen reagiert hat. 🤷🏻‍♀️

    • Wir haben seit Weihnachten eine Hüpfmatte von Jako🙈 Da ist sie auch mal ohne Strümpfe gehopst... Da wäre ich jetzt nicht drauf gekommen. Die wird jetzt erstmal in die Ecke gestellt.

      Danke für den Tipp!!!!

Versuch mal die Fenistiltropfen. Gute Besserung

Hallo Tanja,
Hatte deine Kleine zuvor (evtl. häufiger) nasse/kalte Füße? Google mal palmoplantare hidradenitis. Wenn’s das ist, sollte es bald besser werden.
Alles Gute!

Top Diskussionen anzeigen