Schnuller abgewöhnen, so einfach?

    • (1) 04.02.19 - 22:00

      Hallo Mamis
      Heute passierte für uns das Unfassbare.
      Unser Sohn wird im April 3 Jahre alt und wir haben ihn darauf vorbereitet, dass er seine Schnuller dem Osterhasen mitgibt und er dafür seine sehnlichst gewünschte Kindergitarre bekommt. Nun wollte er heute unbedingt diese Gitarre haben (er weiss nicht, dass wir schon eine gekauft haben). Da sagte ich so salopp, dass er wisse, dass er eine bekommt, wenn er die Schnuller abgebe. Da suchte er alle Schnuller zusammen und sagte zu mir ich solle die Balkontüre aufmachen. Dann legte er sie dort auf das Fenstersims für den Osterhasen :-) und ging ohne murren schlafen 🤔 Geht das nun wirklich so einfach? Wer hat da Erfahrungen gemacht? Ich bin ja so gespannt....

      • (2) 05.02.19 - 08:14

        Hallo :)

        Wenn das so klappt, wäre das ja ein Traum :)
        Ich wünsche es euch!!
        Erzähl...Wie war die erste Nacht?
        Wenn Kinder etwas wollen, dann kann das schon so klappen...Bei uns war es so ähnlich was die Windel angeht.
        Unser Sohn ist 2 1/2 Jahre alt und bekommt eine kleine Schwester.
        Er sagte dann zu uns das er keine Windeln mehr anziehen möchte, weil die ja dann seine Schwester braucht, weil sie ja noch ein Baby ist.
        Und seit dem trägt er auch keine mehr. 😀
        Es ist schon faszinierend! !

        Ich wünsche euch viel Glück das es klappt 😊

        • (3) 05.02.19 - 12:48

          Ja die Windel hat er noch, dass ist unser nächstes Unterfangen.
          Die Nacht war gut. Am Abend tiptop eingeschlafen. Schon noch kurz danach gefragt, aber hat sich mit der Antwort zufrieden gegeben. Er schläft zwar eigentlich durch, ist dann aber aufgewacht um 3.00 Uhr und kam zu uns ist Bett. Wir dachten schon, jetzt gehts los... aber er fand nur sein Tierchen nicht. Das haben wir ihm dann gegeben und er ging wieder schlafen.
          Heute morgen waren dann die Schnuller weg und er hat es ohne mit der Wimper zu zucken zur Kenntnis genommen. Mal schauen, ob das nun so weiter geht. Wir haben vorhin so gelacht. Wenn er am Donnerstag in der Kita erzählt, er habe dem Osterhasen die Schnuller gegeben und er hat ihm eine Gitarre gebracht, denken die sicher wir haben einen Vogel :-)

          • (4) 05.02.19 - 21:28

            Bei unserer Maus kam der Osterhase am 6. Januar und holte ihre Nunus ab. Alles tutti verlaufen und ein Osterhasengeschenk gab's natürlich auch... Am 06. Januar.

            Viel Erfolg

      (6) 05.02.19 - 08:40

      Mein Sohn hat mit 2 Jahren eines Abends gesagt er möchte kein Nucki und das war's. Seit dem sind wir Nuckifrei. Wenn er jetzt einen Nucki sieht sagt er immer direkt baahh. Er ist jetzt 2,5 Jahre alt. Es kann also ganz einfach sein.

    (8) 05.02.19 - 09:02

    Hallo,
    Bei uns war es ähnlich, auch gleiches Alter und es war wirklich so einfach, ich glaub, weil sie einfach soweit war.
    Wie lief der Abend/die Nacht?

(10) 05.02.19 - 10:00

Oh wie cool 👍🏾
Wie war die Nacht? Und der Morgen danach?

(12) 05.02.19 - 10:13

Schön wenn es so einfach klappt. Bei uns war es letzten November, da war sie 2 Jahre und 4 Monate. Zum Mittagsschlaf hatte sie noch einen, abends meinte ich : " Wollen wir den Nuckel nicht einem Baby geben? " sie meinte gleich "ja" und damit war es erledigt. Sie hat zwar die nächsten 2-3 Tage noch mal nach nachgefragt aber nicht drauf bestanden. Wo sie letzte Woche extrem bockig war meinte sie auch noch mal kurz "ich will meinen Nuckel" aber hat kein zweites mal nach gefragt. Wir haben die Nuckel auch nach drei Tage sofort weg geworfen. Einfach damit es meine Versuchung mehr gibt.

(14) 05.02.19 - 13:34

Bei uns ging es auch recht einfach.
Ich hab ihr mir 18 Monaten noch die kleineren Schnuller gelassen und keine für 18 bis 36 Monate gegeben. Sie nahm den Didi eh nur zum schlafen. Kurz nach Weihnachten, sie noch keine 21 Monate, war einer ihrer Didi durchgekaut. Bzw hatte ein Loch. Ich hab ihr den Schnuller gezeigt das der kaputt ist, also Aua hat. Sie sagte Didi Aua hat in in den Mund genommen nochmal genüsslich drauf rum gekaut und ihn dann in den Abfall gespuckt, mit den Worten bäh. Das hat sie mit alle dreien so gemacht. Beim einschlafen fragte sie nach ihrem Didi, ich sagte ihr nochmal das der kaputt war und sie in weggeschmissen hat, sie antwortete Didi bäh, hat sich umgedreht und geschlafen. Drei Tage hat sie noch nachgefragt, seitdem ist das Thema vom Tisch. Gut das sie nicht wusste das Mama sogar noch welche zuhause gehabt hätte.
Letztes sah sie beim Einkaufen ein deutlich älteres Kind mit Schnuller, sie auf das Kind gezeigt den Kopf geschüttelt und na na na gesagt.

Top Diskussionen anzeigen