Husten geht nicht weg - trotz AB und Cortison!

    • (1) 10.02.19 - 07:40

      Hallo liebe Gemeinde!

      Ich bin wirklich nicht ängstlich, aber so langsam....
      Meine Süsse, 20 Monate, hat seid locker 8 Tagen einen bösen Husten. Dieser kommt in heftigen Anfällen. Ich war schon zwei Mal beim Kiarzt meines Vertrauens.
      Zunächst erst Hustensaft Salbubronch Tropfen. Es wurde null besser!
      Dann gab es Antibiotikum und AB Cefaclor und für 3 Tage 1 x ein Cortison Saft.
      Nun sind die 3 Tage um das AB muss noch 3 Tage gegeben werden aber so richtig wird es nicht besser.
      Ich habe wirklich Sorge wegen einer Lungenentzündung.
      Sie isst trinkt und hat kein Fieber.
      Hier waren auch Alle krank. Eher schon grippaler Infekt.
      Natürlich werde ich morgen nochmal zum Arzt..... was könnte das nur sein?
      Sie hustet hustet hustet. Schrecklich......
      Hat jemand einen Tipp?!?

      Lg

      • Würde fast auf ne virale Bronchitis tippen. Meine Tochter hat das ca 5mal pro Winter. So langsam wird es besser und weniger aber bei ihr haben die Salbubronch Tropfen nicht geholfen während es bei der Großen immer funktioniert hat.
        Das AB kann bei einem viralen Infekt nicht helfen.

        Würde morgen nochmal zum KiA gehen und nach Inhalation über einen Aerochamber fragen. Da gibt es Salbutamol (Wirkstoff von Salbubronch) zum Inhalieren. Laut unserem KiA kommt das dann besser auf den Bronchien an.
        Natürlich nur wenn die Bronchien noch zu sind.

        Wir hatten vor 3 Wochen auch Husten mit Fieber ohne Bronchitis diesmal und der hat 2 Wochen angehalten. Ist sehr hartnäckig momentan.

        Liebe Sunnisunshine,

        Ist der Husten produktiv?
        Also kann sie Schleim abhusten oder ist es ein trockener Husten?
        Ist ihre Nase auch am laufen?
        Hat der KIA was zu Hals und Ohren gesagt?

        Und die Hustenanfälle sind die vermehrt in der Nacht oder kann sie gut schlafen?

        LG

        • Hi!
          Sie hustet schon ab. Also ich höre es löst sich was.
          Aber sie hustet richtig viel und manchmal richtig extrem so Anfall mässig.
          Wie gesagt Fieber hat sie nicht. Nachts schläft sie solalla. Wird mal wach hustet dolle und dann geht es wieder. Den Cortisonsaft hat der Doc verschrieben, da er eine Lungenentzündung vermeiden will.
          Aber ich habe so kein Gefühl der Besserung.
          Haben auch ein Inhalationsgerät ....
          Sie lässt es sich null aufsetzen und nochmehr Stress puhhhh ....
          Sie spielt auch usw.. aber ich habe das Gefühl sie hustet nur😓.....

          • Ja das mit dem Inhalieren ist so eine Sache.
            Und wenn du sie auf dich setzt und die Maske vom Inhalier Gerät abnimmst.
            Also das der Dampf da aus dem länglichen Teil kommt und du ihr diesen vor das Gesicht hälst?
            Schleimlösende ist mit am wichtigsten.
            Oft Husten sie ja so dolle weil er fest sitzt.
            Kriegt sie auch normalen Hustensaft?
            Also Mucosolvan oder so?
            Raumbefeuchtung hast du das Mal versucht?
            Nasse Stoffwindeln über alle Heizungen hängen.
            Es gibt in der Apotheke und ich meine bei DM auch, Babix.
            So Eukalyptus/Fichte Öl.
            Gib einen Tropfen auf die feuchten Stoffwindeln.
            Gib ihr viel zu trinken.
            Auch das löst den Schleim.

            Die meisten Infekte sind erst Mal viral.
            Und das sie kein Fieber hat ist auch ein gutes Zeichen.

            Meine Tochter hatte in ihrem Alter die erste virale Bronchitis.
            Aus der Krippe.
            Die war schlimm, sie war auch Spastisch.
            Jetzt ist sie 4 und jeden Winter kriegt sie Bronchitis.
            Nicht so krass wie die erste aber sie sind immer ewig lang.
            4 Wochen und dieses Jahr sind wir schon bei 6 Wochen.
            Bei ihr sind aber schon neue Erkältungen die sich da drauf gesetzt haben, so das ich gar nicht sagen kann wann ein Infekt aufgehört und der nächste Angefangen hat.
            Ich schaue immer das ich irgendwie die Nase zum laufen kriege.
            Und manchmal denke ich, jetzt hört sich der Husten wieder anders oder schlimmer an, dann lasse ich sie auch abhören.

            Habt ihr einen Salzraum bei euch in der Nähe?

      Hallo,

      Meine kleine hatte vor zwei Wochen auch einen bösen Husten. Nichts hat geholfen. Zuletzt habe ich aus Verzweiflung auf ein Hausmittel zurückgegriffen.

      Eine halbe Zwiebel kleingeschnitten mit einem El Honig in einem Glas vermischen und stehen lassen. Von dem Saft der sich bildet 3x täglich 1 Tl. Geben. Die andere Hälfte habe ich kleingeschnitten am Abend neben das Bett gestellt. Das stinkt zwar tierisch, aber beides zusammen hat bereits nach einem Tag den Husten enorm verringert und sie hat nachts wieder ruhiger geschlafen.

      Liebe Grüße und gute Besserung!

      • genau denselben tipp hätte ich auch gegeben.der saft wirkt richtig gut und die aufgeschnittene zwiebel stinkt bis zum himmel,aber es stimmt wirklich das der husten stark abnimmt durch die freigesetzten ätherische öle.

Top Diskussionen anzeigen