1,5 Jährige schreit wenn man NEIN sagt

    • (1) 12.02.19 - 12:41

      Hallo ihr Lieben!
      Ich hoffe ihr könnt mir ein paar Ratschläge geben, denn so kann das nicht weiter gehen, ich verzweifle schon.
      Und zwar schreit meine 1,5 jährige Tochter jedes Mal wie am Spieß wenn ich NEIN sage (z.B. wenn sie mich beißen will, wenn sie auf mich schlägt, wenn sie mir etwas zu essen geben möchte und ich aber nichts davon haben will, wenn sie etwas nicht bekommt weils einfach nichts für sie zum spielen ist...)
      Erklären warum ich NEIN sage bringt genau gar nichts, weil sie es eintweder noch nicht versteht oder einfach nicht verstehen will?!

      Heute habe ich sie dann einfach in ihr Gitterbett gestellt und 5 Minuten schreien/weinen lassen weil ichs einfach nicht mehr ausgehalten habe, und das ist das was ich eigentlich nicht machen möchte - aber wie gesagt, heute wäre ich fast durchgedreht, weil ich einfach keine Lösung finde und das schon so anstrengend/mühsam ist... :-(

      Hattet ihr das schon mal und wie habt ihr das in den Griff bekommen?

      Danke und Liebe Grüße

      • Diese Bockanfälle hat meine Tochter mit ihren 13 Monaten auch gerade. sobald ich Nein sagen geht sie auf alle viere, legt den Kopf auf den Boden und heult laut stark los. oder sie versucht mich zu beißen.
        Momentan reagiere ich in dem ich mich auf den Boden setze, warte bis sie fertig ist und ihr dann anbiete zu mir zu kommen.
        Sie weiß noch nicht wohin mit Frust und hat daher wenig Möglichkeiten.

        Genau das gleiche Problem haben wir auch 1,9 Jahre alter Sohn und leider habe ich selber kein Tipp 😬😩. Aber wollte dir damit zeigen das du nicht alleine damit bist 😬.
        Lg

        (4) 12.02.19 - 13:00

        Bei uns genau das selbe, mein Sohn ist 1 Jahr und 4 monate... Bockt auch bei jedem nein und versucht das zubekommen was er will...

        Du bist nicht alleine...

        Auch das abendliche schlafen gehen wird täglich anstrengender wenn er der Meinung ist er müsse noch nicht schlafen, wird gehauen, gebissen, sich Steif gemacht oder einfach geschrien...

        Aus Erfahrung meiner großen Töchter weiß ich, es geht vorbei,,,augen zu, Zähne zusammen beißen und durchhalten und auf keinen Fall durchdrehen und immer schön durchsetzten...

        Die kleinen testen was das Zeug hält...

      • (5) 12.02.19 - 13:24

        Ich hab das Problem auch. (Tochter 14 monate)

        Ich versuche tatsächlich so wenig wie möglich Nein sagen zu müssen weil ich das Gefühl hab es frustriert sie total. Also überlege ich immer kurz ob das Nein jetzt unbedingt sein muss, es eine Alternative gibt oder versuche gar nichts was sie nicht in die finger bekommen soll in ihrer Nähe zu haben.

        Wenn dann doch mal ein Nein sein muss akzeptiert sie es leichter finde ich

        • (6) 12.02.19 - 15:16

          Da hast du bestimmt recht, ich denke ich werde dann mal z.B. die Schlüssel in den Kasten räumen, dass sie die gar nicht erst sieht - wäre ich noch gar nicht auf die Idee gekommen :-)

          Mit "NEIN" halte ich mich von Anfang an so gut es geht zurück... ;-)

      Herzlichen Glückwunsch, du hast eine wunderbare gesunde Tochter die mitten in der Autonomiephase steckt - alles ist so wie es sein soll.

      Klar, dass sie schreit, denn sie will gerade nun mal das was in ihrem hübschen kleinen Kopf Sinn macht .
      Und woher soll sie wissen, dass beißen, schlagen etc nicht iO ist.
      Nur weil du es ihr ein-/zwei-/50 mal schon gesagt hast?! Pfft ... ich würde auch testen ob es beim 51. Mal nicht vielleicht doch geht ...
      Sie testet Grenzen und das ist gut so
      Sie testet deine Konsequenz, ob du immer gleich reagierst

      Und sie macht ihrem Ärger Luft, das ist auch gut

      Ja ich weiß es ist hart und im Alltag gehen einem die Nerven auf Grundeis weil es eben jede Situation und gefühlte Kleinigkeit ist bei der die Mäuse testen ...
      aber du kannst nur konsequent durchhalten, klare Neins definieren (hauen beißen Gefährliches) aber auch versuchen, die Neins zu reduzieren (es ist nicht schlimm wenn die Schublade zum 10. Mal in der Stunde ausgeräumt wird)

      Bevor du sie anschreist, stell sie kurz ab und beruhige dich ansonsten versuche ihr andauernd und immer wieder ruhig zu erklären warum etwas nicht geht - biete ihr Alternativen an .. küssen statt beißen, kitzeln statt hauen, Spielzeug statt verbotenem wasauchimmer :)

      Es wird besser und anders schlimm ❤️

      • Sehr schöne und wahre Worte 👍🏻❤️

        Leider schaffe ich es nicht immer konsequent zu sein und gebe hin und wieder nach... Das ist natürlich nicht gerade sinnvoll, weil sie sich dann noch weniger auskennt was sie jetzt darf und was nicht wenn ich mal so und mal so reagiere... :-(

        Das mit den Alternativen funktioniert nur hin und wieder... manchmal lenke ich sie mit etwas anderem ab - anderes Spielzeug z.B... oder ich fange an ihr Lieblingslied zu singen... da bin ich kreativ...

        Mit dem Wort "NEIN" gehe ich so gut es geht sparsam um.
        Küchenladen kann sie alle ausräumen und das macht sie auch, das stört mich nicht :-)

        Das einzige was ich als nervenaufreibend empfinde ist, dass sie die ganze Zeit bei mir "hängt", getragen werden will (was nicht mehr einfach ist auf Dauer), ich gar nichts neben ihr machen kann außer neben ihr zu sitzen und mich dann trotzdem die ganze Zeit annörgeln und anschreien lassen kann.

        Danke für deine ausführliche Antwort, klingt alles sehr einleuchtend!

    (10) 12.02.19 - 14:35

    Das gwünschteste Wunschkind treibt mich in den Wahnsinn lesen.

    Und: atmen, atmen, atmen#rofl

    Es wird erstmal nicht besser... sondern nur anders #schwitz

Erstmal möchte ich dir sagen das du richtig gehandelt hast. Lieber das Kind Mal 5 Minuten ins sichere Bettchen bringen und durchatmen. Manchmal brauchen die Nerven das bevor man durchdreht😅. Ich liebe meine kleine Tochter wirklich sehr aber manchmal ist es so anstrengend 🙄. Immer wieder das selbe man sagt nein und Dan geht's los. Am Anfang wars irgendwie noch süß wie sie richtig mit mir geschimpft hat weil sie etwas nicht darf 🤣. Inzwischen ist es je nach meiner Gefühls Lage auch Mal richtig anstrengend 🙄 aber eben das liegt ja an meinem Nerven und nicht an ihr. Sie verstehen das halt noch nicht und können mit Frust einfach noch nicht umgehen. Ich hoffe für uns das diese Phase bald ein Ende hat. Und bis dahin übe ich meine Geduld 😂

Top Diskussionen anzeigen