hohes Fieber- kein Appetit- wie viel trinken?

    • (1) 22.02.19 - 10:51

      Ich noch mal.
      ...nachdem wir gestern abend 39,4 Temperatur gemessen haben ist er heute morgen mit 40,1 aufgestanden..in den letzten 3 std hat er 50ml aus seinem magic cup getrunken und immer mal paar schlucke saft aus einem glas.
      Heute Nacht hat er dann noch 100ml Pre Milch getrunken ..aber kalt, da er sie zum einschlafen nicht wollte
      Essen wollte er nichts, außer einen Obstquetschie zum Frühstück.
      Die Schwester beim KiA sagte mir am Telefon das er 1,5 L trinken soll..das ist utopisch. Selbst wenn er gesund ist, ist er kein vieltrinker, da trinkt er 180ml Tee tagsüber und 170ml Milch abends ...Er ist übrigens 1,5Jahre.
      Wie in Gottes Namen soll ich so viel Flüssigkeit in ihn bekommen?! Woran erkenne ich denn wenn er zu wenig Flüssigkeit hätte?
      ich bin gerade ziemlich überfordert :( So hohes Fieber hatten wir noch nie ..
      Essen scheint ja nicht sooo wichtig zu sein..und ich dachte mir, mir ist es egal was er heute isst, auch wenns nur quetschis oder kekse sind. hauptsache er isst.
      Er ist auch recht leicht mit 9,5kg ..
      Bitte gebt mir Tipps..ich hab auch total angst das dss Fieber noch schlimmer wird wenn er schon heute morgen so eine hohe Temperatur hatte..Ibu und Paracetamol bekommt er heute im Wechsel alle 4std und ich gehr viel mit ihm im Buggy raus.

      • (2) 22.02.19 - 11:17

        zu dem Fieber kann ich leider überhaupt keine Tipps geben :(
        1,5 Liter finde ich auch echt viel. Gib ihm doch vielleicht sein Lieblingsgetränk, egal was es ist und selbst wenn er jetzt nur das den ganzen Tag trinkt, ist es besser als wenn er zu wenig trinkt. Sonst Äpfel oder Birnen wenn er die jetzt essen mag. Die sind ja auch sehr werthaltig.
        Als wir mal im Krankenhaus waren wegen Magen Darm hatte man und gesagt, man würde zu wenig Flüssigkeit am Atem riechen. Es riecht säuerlich oder etwas metallisch.

        (3) 22.02.19 - 11:48

        Wir haben auch hohes Fieber in den letzten Tagen. Ich biete immer wieder trinken an. Wasser, Tee mit Honig, stark verdünnte Milch. Soviel wie eben geht. Ansonsten Gurke und Obst. Einflößen kann man den kleinen ja nix.
        Ich würde mit Fieber allerdings nicht unbedingt viel raus gehen.

        (4) 22.02.19 - 11:48

        Ganz ehrlich? Rausgehen würde ich mit einem so hoch fiebernden Kind nicht. Bin aber auch nach der Methode "bei Fieber gilt Bettruhe und das muss ausgeschwitzt werden" groß geworden. Wobei mir völlig klar ist, dass man seinen 1,5 Jahre alten Krümel nicht zu Bettruhe verdonnert bekommt.

        Unsere KIÄ hat, um zu sehen, ob er genug Flüssigkeit bekommt einmal in die Bauchfalte gegriffen. Wäre er dehydriert gewesen, hätte man das darüber gemerkt. Google mal Dehydrierung Hauttest.

        Ansonsten war ihre Aussage auch, Hauptsache Flüssigkeit zu sich nehmen - Essen ist nicht so wichtig.
        Ich würde an deiner Stelle, wenn er nicht auch Probleme mit Magen-Darm hat, sondern "nur" Fieber im Zweifel auch tagsüber die Pre anbieten. Dann hat er Flüssigkeit und ein bisschen was zu essen gleichzeitig.

      • (5) 22.02.19 - 11:56

        1,5l trinkt glaube ich nicht Mal meine 4,5 jährige bei hohem Fieber.
        Essen ist völlig unwichtig. Wenn aber etwas Obst oder quetschis gegessen werden ist das auch in Ordnung. Essen dürfen meine dann immer das was sie möchten.
        Ansonsten immer wieder trinken anbieten. Das was gut getrunken wird. Die große darf dann immer Mal Apfelschorle oder so, gibt es sonst bei uns zu Hause nicht.

        Ansonsten würde ich auch Rausgehen, warum auch nicht. Meiner 10 Monate alt, hatte auch gerade so hohes Fieber und klebte nur an mir, da war ich Mal froh wenn er im Kinderwagen lag. Frische Luft tut gut. Und die große musste ja auch in die Kita.

        (6) 22.02.19 - 12:09

        Mein Tip: gefrorene Himbeeren zum lutschen, Eis, Quetschies, Saftschorle...in diversen Trinkbechern.
        Fieber senken und in der Zeit in der das Fieber etwas unten ist...trinken trinken, lutschen.

        NICHT raus bei hohem Fieber. Sofa, Bett...
        Ausruhen.
        Gute Besserung

        • (7) 22.02.19 - 13:03

          der KiA hat frische luft und viel raus gehen ausdrücklich empfohlen.
          Gerade seinem Husten und schnupfen tut das gut ...und sas fieber ist danach schon nicht mehr so hoch.

      (8) 22.02.19 - 12:13

      Hallo,

      Ich denke diese Menge ist nicht typisch...
      Stress dich deswegen nicht.
      Wenn dein Kind keine nassen Windeln mehr hat kannst du dir Sorgen machen....

      Ich würde auch nicht weiter raus gehen...

      Gib ihm dass zu trinken was er mag, Wassereis wird immer gern genommen, Obst, quetschie, vielleicht Nudelsuppe???

      Ich finde viel trinken bedonders wichtig bei Magen-Darm.

      Am besten Strümpfe ausziehen und möglichst nur leicht bekleiden, das senkt oft die Temperatur....

      Gute Besserung!

      Nicht raus gehen! Ab ins Bett oder couch. Er hat Glieder schmerzen wie wir Erwachsene auch. Lass ihn schlafen. Wir haben oft hohes Fieber und 1.5 l. Ist echt utopisch

      So lange er so fit ist und nicht apathisch ist alles ok. Gebe ihm alles was er mag. Säfte Wasser Tee oder auch mal Fanta was schmeckt. Gute Besserung

      (10) 22.02.19 - 12:40

      Seit wann hat er Fieber?
      Unsere Kleine habe ich vor zwei Wochen auch mit über 40 Fieber aus der Kita abgeholt. War bei uns auch Premiere, dass es so hoch war. Sie war dann auch relativ schlapp und hatte das Fieber 3 Tage lang, also Freitag, Samstag, Sonntag, immer über 39. In den Tagen hat sie allerdings sehr viel getrunken, ich würde ca 1l Wasser schätzen. Habe es ihr nicht aufgedrückt, sie wollte es wirklich von allein. Normal trinkt sie weit weniger. 1,5l kommt mir auch extrem viel vor.
      Ich würde lieber auch nicht raus gehen und drin ganz ruhig machen. Nicht viel anziehen und weiter Ibu und Paracetamol im Wechsel geben. Bei uns war das Fieber dann am Montag plötzlich weg.

      (11) 22.02.19 - 13:32

      Hallo, wie gehts dem kleinen denn heute? Also ich muss sagen, so hohes Fieber, was sich nicht wirklich senken lässt, ist dann auch irgendwann ein Fall fürs KH. Mein Sohn hatte mal stark Fieber und es ließ sich auch kaum senken. Er hatte aber auch noch einen sehr schlechten allgemein Zustand. Er hing extrem durch und war nicht wirklich wach. Die KiÄ hatte mich anfangs überhaupt nicht ernst genommen und als ich dann nochmal hin bin, weils meinem kleinen echt schlecht ging, hat sie uns sofort ins KH eingewiesen. Er hatte eine Mandelentzündung und erst mit Tropf und Antibiotikum ging es ihm nach drei Tagen besser. Ohne KH wäre es zu Hause echt kritisch geworden und ich war heil froh, dass sie uns im KH helfen konnten.

      Also ist nicht die Frage, wie hoch ist das Fieber, sondern wie GEHT es deinem Kind.

      Liebe Grüße und gute Besserung

      • (12) 23.02.19 - 21:39

        Heute geht es ihm wieder blendend.
        Gestern früh war das fieber bei 40,1 und ab 16/17uhr hatte er normale Temperatur. Bis jetzt ist es so geblieben.
        Der Schnupfen ist auch wesentlich besser. Husten ist noch gemein, aber mit dem Salbutamol was er verschrieben bekam wird es täglich besser

    (13) 22.02.19 - 15:29

    Huhu, bei uns ist es zu Zeit auch so. Schon seit einer Woche ist sie krank, morgens denken wir immer es wird besser abends dann wieder hohes Fieber. Essen tut sie sehr sehr wenig, wir haben Elektrolyte bekommen sie trinkt sie zum Glück gut. Habt ihr keine bekommen? Ansonsten weiß sie nicht es sie will auf den Arm, dich wieder runter, wieder rauf, sie tut mir so leid. Selbst wenn das Fieber unter 38 geht bleibt sie so nölig. Und die große, die hüpft fröhlich durch die Gegend und hat den ganzen Tag über 39 ( wir senken nicht) und abends auch Mal 40 verrückt. Lg, gute Nerven, das wird schon und viel kuscheln.

Top Diskussionen anzeigen