Wie lange morgens Flasche

    • (1) 26.02.19 - 14:45

      Hallo zusammen,

      Mein Kleiner ist jetzt 13 Monate alt und bekommt morgens um ca. 5 Uhr noch eine Flasche und schl├Ąft dann meistens ­čśë noch ein bisschen weiter. Ohne Flasche w├Ąr die Nacht da vorbei.
      Jetzt ist es ja so das ab dem ersten LJ die Flasche morgens durch ein Fr├╝hst├╝ck ersetzt werden kann. Wie lange habt ihr euren Kleinen die Flasche morgens gegeben oder erledigt sich das irgendwann von selbst und die wollen sie nicht mehr?
      Danke und LG

      • Unsere wollte irgendwann gar keine Flasche mehr. Mit ca 13 Monaten. Gebe ihm morgens mal Wasser dann brauch er bald keine pulle mehr.

        Mein sohn hat die morgendliche Flasche mit gut 9 Monaten selbst abgeschafft, es gab dann halt einfach Fr├╝hst├╝ck und fertig.
        Gabs f├╝r deinen Kr├╝mel denn schon mal Brot?

        Also um die Uhrzeit w├╝rde ich sie nicht durch Fr├╝hst├╝ck ersetzen ;) meine gro├če hat sie irgendwann verschlafen und als sie wach wurde gan es Fr├╝hst├╝ck. Die Kleine jetzt kommt manchmal noch um 5 o 6 dann gibt's die Flasche in der Hoffnung dass sie weiter schl├Ąft ( macht sie sich meistens) und wenn wir aufstehen gibt es Fr├╝hst├╝ck. F├╝r mich ist 5 Uhr aber auch noch nachts, da gibt's kein Brot ;)

      • Um 5 oder 6 Flasche geben, damit das Kind noch weiterschl├Ąft... ­čśé Ich werde gerade neidisch. Um 6 ist bei uns normale Aufstehzeit, auch wenn sie da meist nicht wirklich ausgeschlafen ist. Und ├Âfter ist sie auch um 5 schon wach. Dann stehen wir halt auf und fr├╝hst├╝cken.
        Flasche gabs hier nie, wir haben gestillt, aber ich denke, das kann man vergleichen. Sie wollte es irgendwann von selbst nicht mehr und hat die Brust nicht mehr genommen. Flasche mochte sie nie. Kurz nach dem ersten Geburtstag hat sie sich komplett selbst abgestillt.

        Du k├Ânntest die Milchflasche langsam durch Wasser ersetzen, indem du immer mehr verw├Ąsserst. Meine gro├če Tochter und auch ich trinken nachts viel, vielleicht hat dein Kind einfach nur durst? Wir haben die Wasserflasche (NUK mit auslaufsicherem festen Schnabelaufsatz) im Bett gelassen. Morgens war die Flaschen wirklich oft leer, ohne dass wir merkten, wann getrunken wurde.

      • Hi,
        also um 5 Uhr ist es f├╝r mich nun noch kein Fr├╝hst├╝ck, sie schl├Ąft dann ja weiter.
        Es gibt da ja keine Regel das ab 1 Jahr es keine Flasche mehr geben darf.
        Mein Sohn ist 17 Monate & schl├Ąft noch oft am Vormittag & bekommt wenn er mag dann als 2. Fr├╝hst├╝ck seine Flasche Pre, auch nur 120 ml. Aber wenns noch schmeckt & gut tut Ôś║´ŞĆ

        (8) 26.02.19 - 19:41

        Mit 22 Monaten jeden Morgen um 6 und dann sind wir wach­čśĆ
        Um 7 gibts Fr├╝hst├╝ck mit den 2 Grossen.

        Hallo,
        bei uns war es genau wie bei euch immer zwischen 5-6 Uhr morgens und danach dann direkt noch 1-2 Std weitergeschlafen. Dann war Weihnachten und wir alle im ÔÇ×FerienmodusÔÇť. Keiner morgens wach, den sie geh├Ârt hat­čśë und pl├Âtzlich hat sie bis 7.00/7.30 Uhr geschlafen und ab da gabs (durch die angenehmere Uhrzeit­čśČ) nat├╝rlich ganz normal Fr├╝hst├╝ck. Sie war zu dem Zeitpunkt 14 Monate alt­čśŐ. Seitdem hat sich das auch gut eingependelt und gab seitdem auch keine mehr.
        Liebe Gr├╝├če

        Arlia

        (10) 26.02.19 - 20:26

        Hallo,

        Also um 5 Uhr w├╝rde ich kein Fr├╝hst├╝ck geben. Isst er denn dann morgens normal also Brot, M├╝sli oder was auch immer oder ist die Flasche noch sein Fr├╝hst├╝ck?

        Wenn er um 5 Uhr eine Flasche trinkt und morgens mit euch normal fr├╝hst├╝ckt w├╝rde ich es einfach weiter so machen. Wenn du Gl├╝ck hast erledigt sich das mit der Zeit von selber. Wenm nicht w├╝rde ich irgendwann mit 18 Monaten langsam anfangen die Flasche Milch durch Tee oder Wasser zu ersetzen. Aber mit 13 Monaten ist es echt noch nicht schlimm dass er morgens noch eine Flasche m├Âchte. Das Flaschenalter geht ja "offiziell" bis 18 Monate.

        DiMama

        Beim gro├čen hat es sich mit gut 2 Jahren selbst erledigt wegen gesundheitlichen Problemen bei mir. Er wollte gerne zur morgenflasche bei mir im Bett auf dem Scho├č sitzen. Da ich wegen einem Bandscheibenvorfall nicht mehr schmerzfrei sitzen konnte, hat er eben lieber Brot gefr├╝hst├╝ckt gegen 6 Uhr. Manchmal auch fr├╝her...
        Bei der kleinen haben wir einen Urlaub kurz vor dem dritten Geburtstag genutzt um sie von den Vorteilen des Fr├╝hst├╝cks zu ├╝berzeugen. Bis zu diesem Zeitpunkt hat sie morgens noch gestillt. Auch so gegen 5 Uhr und danach noch ein bisschen weitergeschlafen. Wir haben es also mit kuscheln versucht und sind halt eine Weile zwischen 5:30 und 6 Uhr mit ihr aufgestanden (ist eh ann├Ąhernd unsere normale Alltags aufstehzeit).

        Wir hatten das morgens auch lange, bis mein Sohn pl├Âtzlich nach der Flasche nicht mehr eingeschlafen ist. Da wir ja dann eh wach waren, haben wir ihm keine Flasche mehr gegeben, sondern der Alltag ging gem├╝tlich um 5 los. Hunger hatte er erst 1-2 Stunden nach dem aufstehen. Das war so mit 11 Monaten. Das hat sich dann langsam wieder eingependelt und heute mit 16 Monaten schl├Ąft er bis 6:30-7:00. Also ich denke das gibt sich von selbst und so lange es funktioniert, w├╝rde ich jede Minute weiteren Schlaf dankend annehmen :-) Warum um 5 aufstehen, wenn dein Kind mit Pre nochmal einschl├Ąft ­čśë Das es reine Gewohnheit ist, habe ich vor 4 Wochen festgestellt als wir bei einer mittelohrentz├╝ndung nachts eine Flasche zum einschlafen gegeben haben. Zack war nichts mehr mit durchschlafen, er wollte wieder jede Nacht eine Flasche. Vor 11 Tagen haben wir ihm die wieder abgew├Âhnt und nun schl├Ąft er wieder durch. Aber so lange ihr damit leben k├Ânnt, warum nicht weiter machen?!

        (13) 26.02.19 - 20:51

        Hallo. Bei uns gibt es mit 2,5 Jahren immernoch morgens zwischen 5 und 6 eine Flasche mit dem Unterschied dass er danach trotzdem wach ist;)
        Fr├╝hst├╝ck gibt es erst 8 Uhr im Kiga oder Wochenende wenn wir zuhause sind auch gegen 8/halb 9.
        Ich denke irgendwann wird er sie von selbst nicht mehr wollen. Wir hatten schon Tage da wollte er keine und dann doch wieder...

        Hallo, meiner bekommt mit 16 Monaten auch noch die Flasche morgens. Aber so eine Trinklernflasche mit normaler Milch und ein wenig Wasser so ca 160-200ml. Meist zwischen halb 6 und halb 7. Er schl├Ąft in seinem eigenen Zimmer. Wenn er wach wird, steht mein Mann auf richtet die Flasche und bringt ihn mit Flasche zu mir ins Bett. Geschlafen wird dann meist nicht mehr, vielleicht ein wenig gekuschelt und haupts├Ąchlich gebl├Âdelt. wir stehen fast nie vor 7 auf, und um 8 gibt es Fr├╝hst├╝ck. Denke wir k├Ânnten die Flasche im Bett wahrscheinlich weglassen wenn ich gleich aufstehen und mit ihm fr├╝hst├╝cken w├╝rde, aber ich genie├če das so :-)
        Lg

        Hallo,
        unsere Zwillinge, 2 1/2 j├Ąhrig bekommen noch jeden Morgen ihre Milch, kurz bevor ich um kurz nach 6Uhr das Haus verlasse. Dann d├Âsen sie noch eine Stunde und stehen mit meinem Mann zwischen 7 und halb acht auf.
        Das ist f├╝r uns alle in etwas so, wie wenn ich meinem Mann den Kaffee ans Bett bringe - die Kinder finden das sehr sch├Ân. Es ist ihre Fr├╝hst├╝cksmilch, zum Fr├╝hst├╝ck gibts dann aber nur noch Wasser oder mal einen Tee.

Top Diskussionen anzeigen