würdet ihr für eine 3 jährige noch einen reboarder kaufen?

    • (1) 26.02.19 - 21:29

      Hallo ihr lieben Frage steht oben.
      Meine Tochter wird 3 sitzt im 2 way Perl rückwärts. Sie sagt es ist unbequem und zusätzlich wächst ihre Schwester aus der babyschale.
      Ich hab hier schonmal geschrieben. Aber meine Frage jetzt ist eben würdet ihr in ihrem Alter noch einen reborder kaufen, sie würde da denn ja höchstens noch ein Jahr drin sitzen.
      Lg

          • Maxway plus von Römer...
            Bis ca Oberteilgröße 128/134
            Axkid Minikid 2.0 bis ca Oberteilgröße 122/128

            Jeweils auch noch die unkomfortablere Variante wie maxway ohne plus oder der axkid move...

            Es gibt sogar einen von maxi cosi den maxi cosi mobi...

            Alle von mir genannten sind reine Reboarder die gegurtet werden und bis 25kg zugelassen sind.

      Hallo, wir sind in der gleichen Situation. Kind 1 kann noch bis es 3 Jahre wird in ein oaar Monaten im Reboarder sitzen, dann rückt Kind 2 nach. Wir kaufen dann nicht nochmal einen Reboarder. Dafür kosten diese Sitze einfach zu viel Geld. Wir haben den Römer Dualfix und ich kann mir ohnehin nicht vorstellen dass das erste Kind da bis 4 reinpasst. An der Kopfstütze wird es schon knapp (was ich bei dem Preis echt ärgerlich finde).

      • Danke für deine Antwort, ja das ist denen auch mein Gedanke, vielleicht würde sie bis 4 noch fängt fahren aber das wäre eben Nuhr noch ein Jahr. Was wollt ihr denn jetzt für einen Sitz nehmen?

        • Ja mit dieser Frage beschäftige ich mich auch gerade... Bisher ist noch keine Entscheidung gefallen. Aber ein paar Monate passt Kind 2 noch in die Babyschale😁

      An der Kopfstütze nach oben? Also dass der Kopf übersteht?
      Lies das in der Anleitung nochmal nach, in Reboarder ist das nicht wie in der Babyschale, je nach Model darf der Kopf bis zu einer gewissen Höhe überstehen... müsste aber in der Anleitung stehen...

Also unser Sohn hat mit drei Jahren noch einmal einen Reboarder bekommen. Er ist 105 cm und sitzt okay darin!
Ich möchte eigentlich schon das er so lange wie irgend möglich rückwärts fährt! Auf kurzen Strecken ist das gar kein Problem! Bei längeren Strecken hat er schonmal geweint weil sein Bein eingeschlafen ist... in Skandinavien ist es Pflicht bis zum 4 LJ rückwärts zu fahren!

  • Das stimmt nicht... es ist keine Pflicht...
    Es fahren nur so gut wie alle so lange rückwärts, weil sie schlau sind....aber vorgeschrieben ist es nicht...

Nein, würde ich definitiv nicht!

(13) 27.02.19 - 07:28

Hallo, ich würde keinen Reboarder mehr kaufen. Die sind dann nicht unbedingt bequemer für sie. Wir haben neulich für unsere Tochter einen Maxi Cosi Titan pro bestellt. Das ist zwar kein Reboarder aber ich finde den Sitz von den Funktionen super und vielseitig nutzbar, auch im Hinblick auf ihr Alter und ein Geschwisterchen.

(14) 27.02.19 - 07:40

Wir kommen bald in die selbe Situation. Wenn die beiden nach den Sommerferien in die Kita kommen, benötigen wir für das 2 Auto auch Kindersitze. Die große, wird dann ganz frisch 3 Jahre alt. Den Sitz den wir aktuell haben würde bis ca 3 1/2 -4 jahren passen. Unsere wird dann keinen Reborder mehr bekommen. Wir kaufen dann 2 vorwärts gerichtete Sitze. So das der kleine, dann den Sitz der Schwester für das 2 Auto nutzen kann.
Welchen Sitz die große dann bekommt, weiß ich noch nicht. Aber wir werden wieder zu den Autositzprofis fahren. Da werden wir schon das richtige finden.

(15) 27.02.19 - 07:40

Grundsätzlich würde ich sagen ja, nochmal ein Reboarder. Es gibt ja auch einige, die bis 25kg gehen, die könnten dann nochmal ca 2 Jahre genutzt werden.

  • (16) 27.02.19 - 11:25

    ... auch durchaus um einiges länger...
    Meine 3jährige ist 90cm groß und 13,5 kg schwer... bzw leicht...
    Vielleicht bekommt sie zum 6.Geburtstag einen Gruppe 2/3 Sitz 😊🤣

    • (17) 27.02.19 - 11:46

      Ja, das stimmt natürlich :-)
      Ich hab hier auch so einen: Sohnemann wird nächste Woche 3 Jahre und hat die 13kg immer noch nicht (ganz) geknackt. Glaub er ist so ca 95cm lang. Die 15kg wird er - wenn er auf seiner Perzentile bleibt - mit ca 4,5 Jahren erreichen. Bis dahin ist er von der Länge her aber schon längst aus dem BeSafe Modular rausgewachsen #schwitz
      Aber wir haben ja den Axkid Minikid im Zweitauto :-p

(18) 27.02.19 - 21:49

Ja, aber irgendwie glaube ich eben nicht dass sie mit fünf Jahren noch anstandslos darin sitzen wird. ( Mag es jetzt ja schon nicht mehr) Ach, schwierige Entscheidung.

  • (19) 28.02.19 - 08:48

    Na ja, aber Sicherheit geht vor. Uns sie ist jetzt nun mal erst 3. Und da ist der Reboarder eben die sichere Variante.
    Wir hatten für den Kleinen einen neuen Reboarder gekauft als er knapp 13 Monate alt war, weil die Grosse da gerade erst 3 geworden ist. Wir hatten dann ein knappes Jahr zwei Reboarder im Auto, bis die Grosse mit 3 Jahren und 10 Monaten ca gewechselt hat in einen vorwärtsgerichteten Sitz. Und das fand ich irgendwie schon früh, aber es war Winter und mit Stiefel und allem doch leider etwas zu eng geworden. Wäre zu dem Zeitpunkt Sommer gewesen, hätten wir sie mit Sicherheit bis zum 4. Geburtstag im Reboarder gelassen. Der Kleine passt definitiv bis zum 4. Geburtstag in seinen Besafe Modular.

Ja, würde ich definitiv!
Am besten einen, der bis 25 kg genutzt werden kann, dann passt er auch noch eine Weile. Zum Beispiel Axkid oder Römer. Je nachdem, welcher gut zu Kind und Auto passt.

Definitiv ja.. die Empfehlung sagt mittlerweile, die Kinder bis 4 Jahre rückwärts fahren zu lassen. Es geht hier um die Sicherheit deines Kindes und man braucht sich nur mal vorzustellen, welche Kräfte bei einem Auffahrunfall auf so einen kleinen Körper einwirken. Damit ist dein Kind einfach am besten geschützt.
Gruß suessebirne

Ganz klar ja...
Unsere 3 jährige hat jetzt einen gegurteten Reboarder bis 25kg bekommen. Die kleine Schwester ist in den der Großen gezogen.
Die Große hat jetzt den Axkid Minikid... und sie wird darin sitzen bis er nicht mehr passt... also wahrscheinlich sogar bis sie 6 ist oder so... denn rückwärts ist immer sicherer als vorwärts...
Liebe Grüße

Meine Tochter ist jetzt 2 Jahre und 4 Monate alt. In drei Wochen wird unser Sohn geboren. Da er wie seine Schwester sehr groß werden soll, können wir die Babyschale höchstens ein Jahr nutzen.
Geplant ist dann,.dass der Kleine dann mi einem Jahr in den Axkid Minikid der Schwester geht und diese dann mit 3 Jahren und 4 Monaten einen vorwärtsgerichteten Sitz bekommt.
2 Reboarder würden wir auch nicht ins Auto bekommen. Also hinter dem Fahrer wäre definitiv nicht genug Platz. Mein Mann hat lange Beine und muss den Sitz entsprechend nach hinten stellen können.Den Beifahrersitz können wir eben wegen dem Reboarder nicht sehr weit nach hinten stellen.

Top Diskussionen anzeigen