Buggy kaufen oder Fahrradanhänger als Buggy nutzen?

    • (1) 01.03.19 - 19:46

      Hallo :-)
      Wir haben seit kurzem einen Fahrradanhänger (Fahrrad, joggen, spazieren). Bis dato hatten wir auch einen Zwillingswagen, den wir jetzt verkaufen, da nur noch ein Kind wirklich einen Platz braucht (also auch mal im Alltag).
      Der Anhänger macht soweit einen guten Eindruck und wird hauptsächlich für längere Strecken mit dem Fahrrad benutzt.
      Jetzt haben wir hier eine 2,5 jährige, die eine Beeinträchtigung hat. Sie muss sich unter anderem für alles deutlich mehr anstrengen. Ist man länger unterwegs oder hat längere Strecken vor sich, packt sie das noch nicht ganz.
      Jetzt überlege ich, ob man nicht einfach den Anhänger immer als Buggy nutzen könnte. Es ist schon ein leichtes und wendiges Modell. Aber im Vergleich zu einem Buggy, doch etwas wuchtiger #gruebel Gerade unterwegs, wenn man mal städtisch unterwegs ist usw.
      Wie sind eure Erfahrungen damit?

      LG

      • Hallo,
        wir haben beides und nutzen es je nachdem wo wir hin wollen. Zum Einkaufen oder spazierengehen ist der Anhänger super, aber wie du schon sagst etwas wuchtig. Der Vorteil ist, dass deutlich mehr an Gepäck reingeht. Den Buggy kann man dafür fix zusammenklappen und in einer Hand z.B. eine Treppe rauftragen.

        Ich würde das davon abhängig machen wo ihr so unterwegs seid. Wir hatten zuerst nur den Anhänger und haben dann den Buggy doch noch gekauft weil er eben deutlich handlicher ist.

        • Hallo
          Ich befürchte, das macht auch bei uns Sinn. Ich wollte mal hören wie das bei anderen in der Umsetzung aussieht, denn wir wollten nicht unbedingt nochmal was kaufen. Aber meine Einschätzung liegt wohl doch eher richtig. Danke!

          LG

      Ich habe den Hänger sporadisch auch in der Stadt genutzt, wenn ich mit dem Fahrrad unterwegs war und für Erledigungen abgekoppelt habe oder wenn ich meinen Neffen oder ein Kinder einer Freundin dabei hatte. Ich fand es im Vergleich zu unserem Kinderwagen nervig, fand aber auch den Faltbuggy immer nervig und habe am liebsten unseren Joolz genutzt. Auf langen Strecken im Wald oder sonst in der Natur fand ich den Hänger klasse weil er sich super leicht schieben und lenken ließ. Daher würde ich mir in eurem Fall vermutlich einen Buggy kaufen. Je nachdem natürlich was die kleine wiegt. Und falls was passendes dabei ist gerne auch gebraucht. Wenn jetzt natürlich der andere Zwilling dann auch gerne mal sich schieben lässt würde ich den Fahrradhänger einfach nutzen. Und es kommt auch drauf an wie oft du den Hänger ins Auto verladen willst. Da ist der Hänger ja schon sperrig und zumindest unsrer auch nicht ganz einfach zu falten. Eine Freundin schwört auf ihren faltbaren Bollerwagen seit die Kinder größer sind und nur noch immer mal wieder drinsitzen. Aber wenn eins dann will meist auch das zweite und das geht mit dem bollerwagen ziemlich gut. Aber ich finde ziehen total unangenehm. Dann lieber schieben.

      • Hallo
        Ich denke wir werden nicht drumherum kommen. Wir bräuchten was für so ziemlich alle Situationen und den Anhänger, oder auch einen Bollerwagen, kann ich mir teilweise echt nicht vorstellen. Mal schauen was noch an Antworten kommt. Hier habe ich das nämlich schon hin oder wieder gelesen.
        Ihre Zwillingsschwester ist mittlerweile sehr aktiv und kann jetzt auch Laufrad fahren. Sie geht nur bei ganz langen Strecken beim Fahrrad fahren freiwillig in den Anhänger.

        LG

    Also für unterwegs was ab dem eigenen Haus losgeht würde ich den Anhänger nutzen. Für die Stadt einen Buggy, weil man da einfach schneller im Aufbau ist. Unser Zweisitzer muss trotz großem Auto auseinandergenommen werden um verstaut zu werden.

  • Wir haben Quasi alles und Entscheid nach Aktivität. Fahrradanhänger: klar fürs Fahrrad und wenn wir nicht in Geschäfte wollen zum spazieren gerade wenn es sehr windig, kalt, Nieselregen ist. Buggy: immer wenn ich auch in Geschäfte will, wir haben seitlich noch einen Sitz zum runterklappen falls die große Mal schlapp macht. Oder wenn die große Laufrad fährt. Bollerwagen: bei schönem Wetter für ähnliches wie der Fahrradhänger, Spielplatz, Oma besuchen und den Zoo ( Jahreskarte) .
    Bollerwagen U Fahrradanhänger sind für Geschäfte nicht so praktisch. Für längere Strecken toll. Bollerwagen ist eher bei schönem Wetter und wenn man mit dem Auto fährt ,ist er deutlich kleiner wie der Fahrradanhänger das ist der Grund warum wir beides haben.
    Ach wie haben auch noch eine Trage je nachdem kann da die Kleine oder große rein.
    Wir haben und die Sachen so nach und nach besorgt bzw teilweise schenken lassen. Das Christkind hat z.b bei Oma und Opa dem Bollerwagen gebracht.
    Lg

    Hallo

    Wir hatten immer nur den Fahrradanhänger und nie etwas anderes (aber ja auch 2 Kinder), aber ich hatte nie das Gefühl ich wäre damit irgendwie eingeschränkt.

    Unsere hat aber auch immer ohne Probleme ins Auto gepasst.

    Du schreibst deine Tochter hat eine Beeinträchtigung, ist das denn absehbar oder wird das evtl. länger der Fall sein, evtl. würde ich es davon abhängig machen.


    #winke

Top Diskussionen anzeigen