40,1 Fieber was tun?

    • (1) 05.03.19 - 00:49

      Hallo. Ich hoffe hier ist noch die ein oder andere Nachteule unterwegs.
      Mein Sohn hat jetzt 40,1 Fieber. Habe ihm jetzt Fiebersaft gegeben, da er zu dieser Zeit die Wadenwickel nicht zu lässt. Er strampelt sie sofort runter. Ich hoffe, dass der Saft schnell wirkt, denn er macht einen sehr erschöpften Eindruck. Ich bin eigentlich kein Fan davon, Fieber zu senken ( besonders in der Nacht, da es dem Körper ja nur hilft) doch so hoch war er schon sehr lange nicht mehr. Nun bin ich jedoch ratlos. Ab wann sollte ich denn nun doch den Arzt aufsuchen? Dass ich morgen zum Kinderarzt gehe ist ganz klar, doch wann würdet ihr zum Krankenhaus ( Kinderklinik) fahren mit eurem Kind? Als Betroffene Mutter ist man ja manchmal zu doof um einen klaren Gedanken zu fassen aber so ergeht es mir leider grade 😪
      LG sunnivah

      • Hallo Liebes!
        Meine kleine hat auch aufgefiebert auf 40,6.
        Gehe morgen früh auch zum Arzt,da sie schon länger hustet und ich hab Sorge,dass sich was entwickelt hat.Habe ihr was zur fiebersenkung gegeben und bleibe jetzt wach bis ich das Fieber etwas runter gekriegt hab, damit es bloss nicht zu Fieberkrampf kommt, ü. 40 ist mir zu heikel.
        Hat dein Sohn noch weitere Symptome?Schnupfen,husten oder sonstiges?Ist er im Moment am schlafen?Ist das Fieber etwas runtergegangen?Die Kleinen fiebern eigentlich oft,der Körper wehrt sich und das Immunsystem arbeitet. Meistens reicht es aus am nächsten Tag zum Arzt zu gehen. Es sei denn,es ist was gravierendes,dann natürlich sofort ins KH.lg

        • Ja er schläft. Wacht immer mal kurz auf, trinkt dann zum Glück auch einen Schluck und ist dann wieder am schlafen. Er hat seit einigen Tagen starken Husten der ihm auch teilweise den Schlaf raubt und er auch nach dem Husten schmerzen äußert. Er sagt dann zwar Bauchschmerzen aber ich denke, er kann das noch nicht differenzieren ob Bauch oder Brust mit seinen fast 3Jahren 😪

          • Ist bei uns genauso.Mache mir deshalb auch etwas Sorgen. Aber solange sie Trinken und nicht anwesend wirken,muss man heute Nacht nicht ins Krankenhaus. Morgen früh zum Arzt und dann geht es unseren kleinen hoffentlich bald besser.Man leidet so mit!Werde wohl auch heute nicht zu Schlaf kommen 🙁 Drücke euch die Daumen , dass es bergauf geht.Gute Besserung!

          • Bei hartnäckigem Husten ist doch klar, dass er es im Bauch durch die Muskeln, die sich zusammenziehen spürt.

            • Zudem zeigt er deutliche Symptome für einen normalen Infekt. Ich glaube den Gang zum Arzt kannst du dir sparen. Mehr als Hustensaft und was Fiebersenkendes wird er euch nicht geben. Im schlimmsten Fall nehmt ihr vom Wartezimmer noch eine andere Krankheit mit. Sollte der Husten in ein paar Tagen nicht gelöster bzw. deutlich besser sein, kannst du ihn immer noch abhören lassen.

          Hey,
          warst du mit dem kleinen beim Arzt?
          Unser Sohn hatte das auch erst. Unser KiA hat einen Abstrich gemacht und er hatte den RS Virus. Echt fies und langwierig.
          3Tage hatte er fieber, auch ganz hoch.
          Sobald wir die 40geknackt haben, habe ich ihm ein Zäpfchen gegeben, da ich angst vor Fieberkrämpfen hab.
          Dein Sohn sollte viel trinken.
          Aber ins KH musst du nicht, so lange das fieber mit wadenwickel/fieberzäpfchen sinkt und das Kind genug trinkt!

    Hey,
    sitze hier auch gerade wach bei meiner Tochter am Bett.

    Also wenn das Fieber erst jetzt hoch gegangen ist und nicht schon seit Tagen und das Mittel zum senken wirkt, dann geh einfach morgen zum Arzt. Geht es aber trotzdem weiter hoch würde ich zumindest in der Kinderambulanz anrufen und nachfragen.

    Solange er aber immer mal trinkt und nicht irgendwie apathisch wirkt, würde ich bis morgen früh warten.

    Gute Besserung!
    K4ssio

    Moin #tasse

    Jetzt ist die Nacht vorbei, aber fürs nächste Mal:

    Ab 40 Grad senke ich das Fieber mit Zäpfchen. Wenn die Temp. so hoch ist, bekämpft der Körper erfahrungsgemäß auch nicht mehr zügig die Krankheit, sondern ist einfach schlapp und dem Kind gehts richtig schlecht.
    "Optimal" finde ich um 39 rum, da hilft es dem Körper richtig, lähmt aber noch nicht so.

    Ich gehe erst zum Kinderarzt, wenn es 2 Tage so hoch ist oder wenn andere Symptome hinzukommen. Dene ersten Tag (+ Nacht) warte ich ab.

    LG, Nele
    mit Junge (11), Mädchen (8) und Mädchen (1)

    Hallo,

    Ich gehe erst zum Arzt wenn das Fieber länger als 3 Tage ist oder mein
    Kind apathisch wird.

    Ich versuche so wenig wie möglich zum Arzt zu gehen.... da holt man sich oft den nächsten Müll ab😞

    Hat dein Kind weitere Symptome?
    Der Arzt wird auch nichts machen außer ein Rezept für fiebermittel aufschreiben?!

    Lg

    Guten Morgen ihr lieben. Vielen Dank für eure Antworten. Das Fieber ist nur auf 38 heute Nacht runter und schnell wieder hoch aber er hat nach dem fiebersaft verhältnismäßig ruhig geschlafen. Nun hat er noch immer 38,8 und ich werde gleich beim kia anrufen. Ich muss ja schon für eine Krankmeldung dahin. Sonst gibt’s Ärger vom Arbeitgeber. Der Husten ist ein bisschen besser aber essen tut er nicht viel. Dennoch Danke ich euch für eure Tips. Eigentlich bin ich auch entspannt bei Fieber aber so hoch hatte er es zuletzt als kleines Baby und da hatte ich die Hilfe meiner Hebamme. Stand heute Nacht echt da wie der Ochs vorm Berge... 🙈
    LG sunnivah

Top Diskussionen anzeigen