3 jähriger gewicht

    • (1) 05.03.19 - 19:48

      Hallo ihr lieben

      Vielleicht könnt ihr mir weiter helfen mein sohn 3 jahre ( frühchen mit 2340g geboren)
      Wiegt 12.5 kg und es ist einfach zu wenig
      Er isst wenn dann nur ablenkung und dann auch nur 3-4 stück morgens ist er auch nur wenig und im kindergarten auch nicht jeden tag...
      Mach mir einfach sorgen
      Es gibts sicher pulver für kinder zum zu nehmen oder habt ihr noch tipps.
      Liebe grüßd

      • Wieso denn zu wenig meiner hatte 3800g bei der geburt und jetzt mit 2.5 jahren gerade mal 12 kilo. Er hat von anfang an fast nichts gegessen und ist extrem aktiv. Solange sie gesund wirken ist es doch egal und zunehmen werden sie mit der zeit schon keine angst

        Wie groß ist er denn?
        Unser Zwerg (8/2015) wiegt 13kg verteilt auf 1m (wenn nicht noch größer). Er ist groß und schlank und trägt Gr. 104/110.
        Zwerg isst besonders gut, wenn er beim Zubereiten der Speisen helfen durfte 👍 und vorab schon probieren durfte.
        ICH würde die Ablenkerei beim Essen sein lassen und das Kind einfach in Ruhe essen lassen. Geregelte Mahlzeiten gibt es ja sicherlich, oder? Esst ihr zusammen?

        Bei uns bestimme ich, was auf den Tisch kommt (natürlich koche ich nur Gerichte, die allen schmecken) und die Kinder was und wieviel sie davon essen möchten. Hat einer wirklich keinen Appetit auf das Essen am Tisch, so gibt es als Alternative ein belegtes Brot oder Naturjoghurt mit Haferflocken, Früchten und einem Spritzer Honig oder Agavendicksaft.

        Ist er denn organisch gesund? Was sagt der KIA?
        Wenn alles ok ist, dann würde ICH mit getrost „Kein gesundes Kind verhungert freiwillig am gedeckten Tisch“.

          • Na siehste, meiner ist ein gutes Stück größer und nur 500g schwerer.

            Guten abend
            Vielleicht ist er nicht gerade der grösste in seinem alter. Aber ich finde, dass auf ca 90cm verteilt das gewicht gut passt.
            Verglichen mit unserer tochter z. B.
            Sie wiegt 11kg und ist 85cm gross und 19 monate jung:-)
            Solange er gesund und munter ist, würde ich versuchen, die sache rund ums essen entspannter anzugehen. Je entspannter die mama, desto mehr spass haben die kleinen am essen. Ist meine erfahrung.
            Lass ihn beim einkaufen, kochen etc helfen.
            Lg

    Hallo,
    ich würde mir wegen des Gewichts keine Sorgen machen.
    Mein Sohn wiegt 13 kg auf 1 Meter, geboren 10/2015.
    Er hat immer wieder schlechtere Essphasen und lässt sich schnell ablenken. Im Kindergarten isst er inzwischen recht gut. Ich würde einfach abwarten.

    Mein Sohn ist 1 Meter groß, wiegt 12,7 kg. Der Kinderarzt ist nicht beunruhigt. Er trägt Größe 92 und 98.
    Wir machen wenig Aufhebens ums essen, wieviel jeder ist, ist die jeweils eigene Entscheidung.

    Meiner ist grade 3 geworden. Ist 96 cm und wiegt morgens nackig ca.13kg.
    Der Kinderarzt war bei der U nicht beunruhigt.
    Finde bei euch passen Gewicht und Größe doch zusammen.

    Ich würde ihn nicht Ablenken beim Essen und ihn essen lassen. Vielleicht auch erstmal Sachen machen, die er gerne isst.
    Die holen sich was sie brauchen. Mal essen sie mehr, mal weniger.

    Meiner isst in der Regel viel, hat aber auch Tage, wo es weniger ist. Er ist viel in Bewegung.
    Irgendwas geben damit er zu nimmt würde ich nicht. Das kommt irgendwann von ganz alleine.

    Hi
    Mein Kind ist gerade 3 geworden und wiegt genau 10kg und kein Gramm mehr auf 86cm.
    Sie hatte von Geburt an eine Essstörung, die jetzt aber im letzten Jahr besser geworden ist.
    Sie isst zwar immer noch wenig, aber wir machen uns keine Gedanken mehr:
    Ablenkung ist übrigens der falsche Weg.
    Dein Kind holt sich was es braucht.. und wenn es jeden Tag nur Nudeln sind.
    Wir waren bei all möglichen Ärzten , 3x Krankenhaus,2x teuren esstherapeut für 4 Tage x24 std.

    Gelernt haben wir daraus das sich das Kind das holt was es braucht. Trinken ist wichtiger: und wenn es an dem Tag nur ein paar Happen sind- aber ohne drängen und Ablenkung können es schon 2 Tage später ein paar Happen mehr sein.
    Lass dein Kind am besten entscheiden.
    Ich finde das Gewicht deines Kindes auch nicht wenig. Was wären wir froh über die Kilos mehr🙃 sie ist vom Gewicht wirklich wie ein Baby.

    Alles gute für euch! Lg

    • Ich frage dich aus persönlichem Interesse, welcher Arzt/ Therapeut hat euch am Besten geholfen? Ich bin auch etwas ratlos mit unserer Kleinen (18 Monate) , obwohl es aktuell gerade besser wird mit den Mengen tagsüber und sie sich was fehlt nachts übers Stillen holt (wovon ich allerdings irgendwann weg möchte). Kannst mir auch gern ein PN schicken.

Hallo,

hat euer Arzt denn gesagt, es wäre zu wenig?

Wenn du das Gefühl hast, dass er körperlich fit ist. Wenn er genug trinkt und tobt, eine gesunde Hautfarbe hat. Dann würde ich mir wegen den Gewichts auch keinen Kummer machen :)

Meine Mama sagte immer "Kinder holen sich was sie brauchen" und ich war früher auch so ein Spatzenesser und immer eher untergewichtig aber fit und gesund trotzdem :)

lg

Mein Großer hatte ähnliche Maße in dem
Alter und das war nie ein Problem für unsere Kinderärztin. Er fällt ja auch nicht aus den Perzentilen raus. Bleib gelassen, was das Thema Essen angeht.

Top Diskussionen anzeigen