Kleinkind 18 Monate plötzlich Fieber und Schwindel

    • (1) 12.05.19 - 20:34

      Hallo,

      Unser kleiner hat gestern nsch dem Mittagsschlaf plötzlich 39,6 Fieber gehabt. Daraufhin war er trotzdem noch ganz fit und ist abends dann problemlos mit seinem fiebersaft ins Bett gegangen. Nach 2 stunden unruhigen Schlaf wurde er plötzlich weinend wach. Ich bin hin und er hatte sich übergeben und glühte wieder. Ich habe ihn dann mit zu uns ins Bett genommen wo er über 4 Stunden lang immer nur kurzzeitig einschlief. Jedesmal höchstens 15 Minuten am Stück dann würde er wieder weinend wach. Ich habe ihm dann ein Zäpfchen gegeben, woraufhin er sich nochmal übergeben hat und dann aber eingeschlafen ist. Heute morgen war das Fieber komplett weg und seine Temperatur auf 36,5. Seit dem aufstehen ist er allerdings sehr wackelig auf den Beinen und fällt dauernd hin, was ich von ihm nicht mehr kenne, da er schon sehr sicher läuft. Im Laufe des Tages wurde sein laufen wieder etwas sicherer, aber immernoch wackelig. Mittlerweile schläft er. Er trinkt normal nur essen möchte er nicht. Morgen werde ich natürlich zum Arzt gehen wenn er immernoch so wackelig auf den Beinen ist. Nun allerdings schon mal die Frage ob jemand auch eine solche Erfahrung gemacht hat und evtl. Weiß, woher so etwas kommen könnte?

      Liebe Grüße

      • Ich denke das der Kreislauf hin ist. Er hat sich übergeben dann isst er nix da fehlt dem Körper natürlich was. So lange er trinkt ist es doch schon mal super. Wünsche gute. Besserung

        • Vielen Dank für deine schnelle Antwort. Ja das trinken ist zum Glück fast unverändert. Er ist nicht das Kind das literweise trinkt. Aber er trinkt nicht weniger als sonst zum Glück.

      (4) 13.05.19 - 05:15

      Ich glaube nicht, dass das was mit Schwindel zutun hat. Könnte Magen-Darm sein. Durch das Erbrechen fehlen dem Körper wichtige Nährstoffe und da er nicht isst, torkelt er kraftlos. Wenn er trinkt, ist das super! Aber er sollte langsam wieder essen um zu Kräften zu kommen.

Top Diskussionen anzeigen