Barfuß laufen - kalte Füße

    • (1) 10.06.19 - 22:32

      Hallo ihr,
      Ich habe zwei kleine Laufanfänger von 12 Monaten und bin daher neu im Kleinkind-Forum 😄.
      Es wird ja immer empfohlen, dass die Mäuse so viel wie möglich barfuß laufen sollen. Daher lasse ich die beiden überwiegend barfuß und da es ja warm ist auch in kurzen Hosen. Nun ist es aber so, dass eigentlich überall (Wohnung, feuchter Sandkasten, Wiese) der Boden keine 37 Grad hat und die Füße und auch Beine (sie krabbeln ja noch viel) relativ kalt werden. Ich ernte immer ganz böse Blicke von meiner Mutter und sie fasst vorwurfsvoll die Füßchen an. Nur wann soll man denn die Zwerge barfuß laufen lassen, wenn nicht jetzt bei 30 Grad draußen? Wie macht ihr das? Geht ihr nur nach dem Nacken oder doch immer Socken bzw. Krabbelschuhe?

      • Ich verstehe unter barfuß ohne Schuhe. Mit Socken ist barfuß und ich lass die Socken auch nur im Hochsommer weg, sonst haben meine immer Socken. Die Füße werden wirklich schnell kalt. Damit fahren wir aber auch gut,weil unsere fast nie erkältet sind.

        Ich würde auch Socken anziehen. Im Winter hatten wir über den normalen Socken im Haus immer dicke Stoppersocken an. Das war super. Ganz barfuß würde ich sie jetzt auch nicht rumlaufen lassen. Es ist zwar Sommer, aber momentan nicht sooo heiß, dass man das ohne Bedenken machen könnte.

      Auch die Ärmchen sind kalt vom auf dem Boden krabbeln. Ich kann sie doch aber nicht bei 30 Grad langärmelig anziehen, oder? Ist halt alles so widersprüchlich 🤔

      • (7) 11.06.19 - 08:27

        Ich hab unsere Tochter immer viel barfuss laufen lassen, Erkältungen hatten wir immer weniger als das Umfeld.
        Es kommt auch auf den Boden an...Kalte Fliesen im EG sind was anderes wie ein Holzfussboden...
        Mach doch nach Gefühl...wenn sie aktiv sich bewegt, Socken aus, wenn sie arg kalt wird oder wenig bewegt, Socken an....und Omas und Mamas ausblenden :-) die meinen es ja gut

        Hallo.

        Wir tragen im Sommer nie Socken und meisst barfuß. Socken zieh ich dem kleinsten maximal früh an wenns vielleicht noch etwas kühl ist

    Ich liebe barfuß laufen und "Kalte" Füße im Sommer. Meine Kinder genau so.

    Manche mögen das garnicht

    (10) 11.06.19 - 11:02

    Ich lasse meinen Sohn (18 Monate) auch so viel barfuß wie möglich.... hatten jetzt am Weekend so gar die Schuhe ganz zuhause vergessen und bei der Oma waren keine 30 grad er lief trotzdem barfuß und in kurzen Sachen rum. So lange mein Sohn sich nicht Beschwerd das ihm kalt ist darf er auch barfuß laufen ... solange der Oberkörper Wärme ist ist alles okay.

    Die Oma wurde auch mehr mal angesprochen das das Kind nicht genug an hat. Aber ich hab einen kleine Heizung hier rum laufen.

    Wenn du meinst es passt so für dein Kind würde ich es barfuß laufen lassen ... also ohne Socken.

(12) 11.06.19 - 11:33

Barfuß bedeutet nicht nackte Füße, sondern ohne Schuhe und dass natürlich nur wenn man sich in der Wohnung oder im Haus aufhält.. Draußen würde Ich niemals mein Kind ohne Schuhe laufen lassen. Es ist viel zu gefährlich wegen Glassplitter, scharfe Steine, Bienen oder später Wespen im Rasen etc... Für draußen gibt es dafür Lauflernschuhe. Schuhe die eine sehr biegsame Sohle haben. In der Wohnung haben wir Parkett und deswegen ist es meistens auch im Sommer einfach zu kalt um ganz nackte Füße zu haben. Meine Tochter trägt in der Wohnung „ Stopper Socken“, weil sie mit normale dünne Socken oft ausrutscht.

  • (13) 11.06.19 - 11:39

    Sorry, aber gerade Parkett ist doch eher warm? Da würde mein Sohn eh nicht lange fackeln und die Socken selbst ausziehen.

    Und auch draußen laufe ich doch auch mal mit nackten Füßen im eigenen Garten herum? Bienen sitzen bei uns meist auf den Blüten - nicht im Rasen wo es für sie herzlich wenig zu futtern gibt. Junior ist am Sonntag, als hier herrlichstes Wetter war eigentlich nur mit nackten Füßen durch die Gegend - ins Planschbecken rein, in den Wasserbottich rein, vorm Wasserschlauch weggerannt. Alles mit nackten Füßen. Als Schuhe wären da höchstens Badeschuhe gegangen, wobei ich finde, dass die Füße darin fürchterlich schnell viel kälter werden als ohne Schuh. So ist zumindest mein Empfinden.
    Beschwert hat sich der junge Mann auch nicht.

    • (14) 11.06.19 - 15:30

      Also unser Parkett ist sehr kalt.

      Ich spreche nicht nur von Bienen sondern auch von Wespen, die sehr oft im Rasen sitzen. Gerade im Spätsommer haben wir massenhaft Wespen im Rasen.. Ich weiß es nicht, vielleicht ist es einfach auch eine Einstellungssache.. Klar wenn Kinder plantschen geht es nicht anders als barfuß, weil Badeschuhe finde ich zu Hause auch doof. Wenn aber nicht geplanscht wird, trägt meine Tochter immer Sandalen oder halt leichte Schuhe im Sommer. Draußen auf der Straße, wo sich nun Mal ab und zu Glassplitter und scharfe Steine befindet, finde Ich es ziemlich unvernünftig barfuß zu laufen und auch extrem unhygienisch..

(15) 11.06.19 - 12:45

Den Artikel hab ich weiter oben schonmal gepostet. Super informativ! https://www.google.com/amp/s/geborgen-wachsen.de/2018/07/31/zieh-deinem-kind-mal-die-schuhe-aus-warum-barfusslaufen-so-gesund-ist/amp/

Ich verstehe natürlich die Angst, dass die Kinder sich verletzen, aber bei der Definition "Barfuß" kann ich grad nicht anders, als zu widersprechen. Für die sensorische Entwicklung ist barfuß (Füße mit Socken sind zwar besser als mit Schuhen, sind aber nicht barfuß) einfach wichtig. Gerade draußen, ob Rasen, steinige Wege, Waldboden...das trainiert die Körperwahrnehmung und Achtsamkein.
Natürlich lasse ich die Kleinen nicht durch nen Scherbenhaufen latschen.

(16) 11.06.19 - 11:44

Also mein Kleiner (13 Monate) ist seit Januar barfuß in der Wohnung unterwegs. Richtig barfuß ohne Socken. Er hat so einfach den besten Halt beim stehen uns laufen üben. Ich muss aber dazu sagen, dass unser Sohn selten kalte Füße hat.

Draußen ist er bei sommerlichen Temperaturen auch barfuß unterwegs, also auf dem Balkon, auf der Terrasse und im Garten.

Für unterwegs haben wir halboffene Lauflernschuhe.

(17) 11.06.19 - 12:25

Also meine Tochter rennt jetzt auch nur noch barfuß rum. (in der Wohnung/auf dem Balkon) Sie ist 2,5
Ja, manchmal fühlen sich ihre Füße kalt an, sie macht aber nicht den Eindruck, dass sie friert und krank war sie in letzter Zeit auch nicht.
Wenn dein Sohn nicht permanent erkältet ist, lass ihn doch weiter so herum laufen.
Ich bin auch nur barfuß unterwegs und ehrlich gesagt, finde ich kalte Füße angenehmer, als warme #schein

Barfuß ist bei uns mit Stoppersocken oder Stopper-Puschen,
weil die Füße sonst auskühlen, die Nade sofort läuft,
und die Zehen gerne mal beim Rennen und Toben angestoßen werden, autsch!

(19) 11.06.19 - 21:36

Mein Kleiner hat im Frühling zu gehen begonnen und auch davor habe ich ihn im Winter immer in der Früh 1-2h komplett barfuß krabbeln und gehen üben lassen. Sein Gleichgewicht ist einfach viel besser so.
Seit unserer Thailand Reise im Winter (Sand, Strand und Meer), ist mir aufgefallen, wie viel der Kleine seine Füße beim Erkunden von Gegenständen und Materialien verwendet. Wie ein kleiner Affe. 😁 Deshalb habe ich das auch daheim weiter geführt.
Jetzt im Sommer läuft er sowieso fast überall barfuß! Nur auf sehr steinigen Wegen oder auf der Straße gibt es Schuhe. Daheim, im Garten, am Spielplätzen oder auch im Kiwa ist er immer barfuß!
Die Füße sind oft kühl, aber niemals kalt. Im Zweifelsfall würde ich eher eine lange Trainingshose anstatt Socken oder Schuhen anziehen.
Die einzige Ausnahme wäre, wenn mein Kind nicht barfuß gehen mag. Meine Cousine war zb so, ihre Brüder nicht. Ansonsten finde ich barfuß wichtig und toll. Ich gehe auch sehr gerne ohne Schuhe. 😊

Ah ja, die üblichen 'ohhhhh, friert das arme Kind nicht' Kommentare beantworte ich kurz und bündig mit 'Nein!' 😁

(20) 11.06.19 - 21:59

Huhu

Auch Socken können einschränken, gerade im Bereich der Zehen.
Hier wird tatsächlich viel barfuß gelaufen, ja sie hat mal kalte Füße, aber da sie eh keine Socken anlässt ist das halt so 😅
Sie läuft auch barfuß durch die Stadt oder das Einkaufszentrum, heute war es im Ikea 😅
Kalte Füße bekommt sie meist wenn sie mal stillhält, sobald sie wieder rennt sind sie warm.
Solange keine Beschwerde von ihr kommt ist alles gut :-)
Vielleicht mal eine leichte lange Hose probieren?

Liebe Grüße

Top Diskussionen anzeigen