Kind nimmt nicht zu

    • (1) 08.08.19 - 13:17

      Hallo liebe Mamas,
      ich bin leider eine sehr ängstliche Mama, wodurch ich mein jetziges Problem ungern mit meiner Familie bespreche, weil die meisten mich für sehr empfindlich und übertrieben halten. aber ich muss mit jemanden darüber sprechen. es geht um meinen Sohn, er ist 2 jahre und 2 monate und er nimmt seit Monaten (3 ungefähr) nicht zu. er ist Normalgewichtig, wiegt bei 93cm 12.9 kg. Ich muss zugeben, ich hab ihn die letzten Tage oft auf die Waage gestellt, weil er vor 2 Wochen beim Kinderarzt 12,6 gewogen hat und ich Angst hatte, dass er abgenommen haben konnte. Er isst sehr gut ist aber auch sehr aktiv, nimmt halt nicht zu, was mir halt bisschen Sorge macht.
      Kennt das vielleicht jemand?
      lg von einer besorgten Mami

      • (2) 08.08.19 - 13:40

        Hallo, in 3 Monaten 300g ist doch ordentlich. Meine Tochter wird in November 2 und wiegt aktuell 11Kg bei 88cm. Sie hat seit ungefähr 5 monaten gerade mal 100g zugenommen. Sie ist unglaublich aktiv und wir können froh sein wenn sie mal 5 Minuten sitzen bleibt. LG

        Hallo,

        wenn er vor 2 Wochen 12,6kg gewogen hat und nun 12,9kg hat er doch zugenommen?

      (5) 08.08.19 - 14:09

      Ich kann dir nur ein Rat geben, wiege nicht. Vom Wiegen nehmen die Kinder nicht zu. Er isst gut und ist normalgewichtig. Die Kinder in dem Alter nehmen schubweise zu, wiegen verunsichert nur.

    (7) 08.08.19 - 14:22

    Hmm unsere kleine wird nächsten Monat 3 Jahre und ich wiege sie nie. Bei uns macht das der KIA in den Vorsorgeuntersuchungen. Beim letzten Arztbesuch im Mai war sie etwa 12.5 kg das heisst sie hat seit Oktober 18 ca. Ein knappes Kilo zugenommen. Ich würde die Waage auch auf die Seite stellen und nicht mehr wiegen. Wenn der KIA es nicht anspricht dann ist sicher alles io 😀

    • (8) 08.08.19 - 14:25

      Ja, du hast recht, ich sollte aufhören zu wiegen und die Waage zur Seite stellen. Ich finde es ja selbst total bescheuert. Solang er gut isst und fit ist, sollte ja alles in ordnung sein.

(9) 08.08.19 - 14:28

In dem Alter nehmen die kleinen dich nicht mehr so schnell zu, da ist schon Maln ne Zeit nicht viel. Und, auch abnehmen kann Mal sein und ist nicht gleich schlimm. Meine Tochter wog in dem Alter 10 kg.
Bleib entspannt und stell ihn nicht zu oft auf die Waage. Aber, wenn du dir Gedanken machst an stell ihn in drei Monaten nochmal drauf und schau was passiert ist. Lg

(10) 08.08.19 - 14:29

Hallo:-)

Zum einen würde ich auch raten nicht mehr zu wiegen. Wenn er über mehrere Wochen wirklich grottenschlecht isst, kann man regelmäßig wiegen. Isst er normal und sieht gesund aus, würde ich nicht wiegen.

Zudem nehmen Kinder im zweiten Lebensjahr recht wenig zu. Da ist wachsen, spielen, toben, wieder wachsen, sich ausprobieren und natürlich wachsen an der Tagesordnung. ;-)

Also schmeiß die Waage weg:-)

(12) 08.08.19 - 16:47

Hallöchen...

Du, da machst du dir aber deutlich zu viel Stress. Unsere Tochter ist 100 cm groß und wiegt gerade mal 12 kg. Sie ist 3,5 Jahre alt und völlig fit. Halt dünn. War ich aber in dem Alter auch. Heute könnte ich gut und gerne ein paar Kilos abgeben ;-)

Ich gebe dir nur den Tip ein wenig an dir selber zu arbeiten. Du schreibst, du bist sehr ängstlich. Vielleicht zwingst du dich einfach mal dazu die Waage wegzupacken und auf dein Kind zu hören. Solange der Zwerg fit und aktiv ist ist alles gut. Ich stelle unsere Tochter nie auf die Waage. Vielleicht zweimal im Jahr, aber auch nur weil sie selber Spass dran hat.

Alles Gute!

(14) 08.08.19 - 17:16

Hallo meine Liebe,
mein grosser hatte auch monatelang immer 10kg gewogen, obwohl er echt gut isst. Dann vor gut vier Wochen hab ich gemerkt, dass er viel kompakter und muskulöser heqprden ist. Auf die waage gestellt und soehe da 12,1kg.
Mach dir keinen Kopf, solange dein kleiner gut isst und aktiv und fidel ist, bekommt er alles was er braucht.

(15) 14.08.19 - 17:23

Ich wuerde nie auf die Idee kommen mein Kind zu wiegen so lange es gesund und fit ist, optisch normal bezueglich des Gewichtes aussieht (Es muessen schon ueber all Knochen rausstehen damit man von einer Unterernährung sprechen kann, man weiß ja schon was ungesund aussieht und selbst haut und Knochen ist spaeter oft bei Jungs in der Fruehen Pubertät zu sehen- und ganz normal) und sich vor allem auch normal verhält und ganz normal am Tisch mitisst - mal mehr mal weniger gut, so wie es fuer Kinder natuerlich ist.
Es klingt als wuerdest du eine Angst, die mir nicht so ganz normal erscheint, mit dieser Wiegegeschichte ausleben. Ich Rate Dir und deinem Seelenheil: verbanne das Ding und such dir auch keinen Ersatz ( keine Ahnung, das Kind dauernd messen, oder andere kindbezogene Parameter andauernd zu überprüfen)

Top Diskussionen anzeigen