Ständig Stress mit anderen Müttern

    • (1) 08.08.19 - 20:37
      Inaktiv

      Hallo
      Mein Sohn ist jetzt 22 Monate und haut gern mal andere Kinder
      Nicht jedes Kind und auch nicht fest

      Klar sag ich was entweder dass er lieb sein soll oder das aua macht
      Ich sag’s auch in nem lauteren Ton wenn es sein muss

      Dennoch flippen regelmäßig andere Mütter aus und fangen regelrecht an zu streiten


      Seh ich das zu locker oder die es zu eng ?

      Hat jmd nen Rat dass er aufhört damit ?

      • (2) 08.08.19 - 20:45

        Hey mein Kind ist noch jünger (14 Monate) und da verstehen sie es noch weniger. Aber ich muss sagen, dass ich da noch recht entspannt bin, wenn jemand mein Kind grober anfasst oder so. Ich würde schon erwarten, dass die jeweilige Mutter ihrem Kind erklärt dass es nicht okay ist aber ansonsten kann man da nix erwarten.

        Anders sieht es aus wenn jetzt z. B. dein Kind nur meinem hinterher wäre und es wiederholt haut/nicht in Ruhe lässt. Dann würde ich schon erwarten, dass du dein Kind aus dem der Situation nimmst.
        Ist das denn der Fall bei euch?
        Dann wäre ich genervt wenn du irgendwie deinem Kind von weitem zurufst, dass man es nicht darf aber ansonsten nicht :)

        Lg juju

        • (3) 08.08.19 - 20:53

          Also heute zum Beispiel ist er immer mal wieder zu dem Kind von ner Freundin und hat sie auf den Arm gehaut
          Das Mädel fand es nicht schlimm sie hat sogar gelacht
          Trotzdem hab ich ihn „geschimpft „

          Im Anschluss kam ne Nachricht dass es nicht ok ist wenn er auf sie einprügelt 🤷🏼‍♀️
          Also denke mal prügeln ist anders immerhin hat das Kind ja noch gelacht

          • (4) 08.08.19 - 21:08

            Tjoa schwer zu sagen. Einprügeln ist jetzt vll etwas hart ausgedrückt wenn die Situation so ist wie du sie beschrieben hast, aber nur weil das andere Mädchen gelacht hat, sollte es nicht okay sein dass er sie haut. Auch dann würde ich klar machen dass es nicht okay ist. Dass sie lacht, zeigt ihm nämlich dass es lustig ist was er macht und animiert ihn, das wieder zu tun.
            Von daher würde ich raten: unabhängig von der Reaktion des anderen kindes, solltest du ihm konsequent klarmachen dass es so nicht geht.
            Lg juju

            • (5) 08.08.19 - 21:17

              Naja das hab ich dir ja geschrieben dass ich ihn trotzdem geschimpft hab
              Klar versteh ich wenn sie lacht das er denkt es ist lustig und unterstützen tue ich das nicht
              Aber man muss ja als andere Mütter nicht so übertreiben

              • (6) 09.08.19 - 07:54

                Zu schimpfen ist kein Konsequenz... Wenn Du mehrmals deinen Sohn klar machst dass es nicht hauen sollte und er es immer wieder macht, wäre mein Konsequenz dass das spielen für mein Kind beendet wird und wir nach Hause gehen..

                Wenn Du ständig Streit mit andere Müttern hast, hat es ja einen Grund. Ich vermute dass die andere Mütter oft finden dass Du zu wenig oder zu sanft reagierst.. Ist nur eine Vermutung von mir, weil wenn die Schläge so weich wären und so harmlos wären wie Du sie beschreibst, würdest Du vielleicht mit eine Helikopter Mütter einmal Streit haben aber nicht ständig und mit allen Müttern.

          (7) 09.08.19 - 00:18

          Also ich sag zu meinem Sohn in solchen Situationen "Schau mal der XY ins Gesicht, ob sie das noch gut findet oder eher nicht? Sie sieht noch ganz zufrieden aus finde ich, aber jemand anders würde das denke ich schon nicht mehr mögen." und dann eben weiter aufmerksam sein und kommunizieren "Oh moment, ich glaube jetzt ist es nicht mehr okay, fragen wir sie lieber mal".
          Das kriegen dann andere Mütter eben auch direkt mit und können sich einfach in das Gespräch einklinken oder ihrem Kind dabei helfen, deutlich Nein zu sagen.
          Das hat dann ja auch einen Lerneffekt! Denn ganz pauschal sagen, dass man niemanden hauen darf.... ja, in dem Alter kann man das schon noch machen. Aber gerade Jungs, die dann ein bisschen älter sind müssen sich auch raufen dürfen, das ist ungeheuer wichtig für die Entwicklung. Aber es muss eben für jeden okay sein, das ist für mich der springende Punkt.

          • Jungs müssen auch Mal raufen dürfen?

            So ein ausgemachter Blödflug. Und Mädchen hübsch aussehen und artig sein?
            Das sind steinalte Rollenstereotype die du da deinem Kind vorlebst. Und die anderen Mütter scheinen die nicht zu teilen.
            Bei mir heisst es "es wird nicht gehauen". Punkt. Egal welches Geschlecht.

            • :-[#rofl Ok das hast du in den falschen Hals bekommen. Hätte mich da anders ausdrücken sollen.
              Mädchen dürfen natürlich auch raufen! Ich möchte da gar keinen Unterschied zwischen den Geschlechtern machen oder lebe irgendwelche Rollenstereotype vor. Um es ganz neutral auszudrücken: Kinder dürfen sich raufen, solange es allen dabei gut geht. Wenn ein Kind ein anderes "haut" und das ist im Spiel und offensichtlich für das Kind kein Problem und es tut ihm nicht weh, dann würde ich auch nicht dazwischengehen.

        (11) 09.08.19 - 00:32

        Warum schreibt sie dir eine Nachricht im Nachhinein anstelle Vorort zu sagen .ich hoffe du hast gekontert.lass dich nicht beirren von sowas

(12) 08.08.19 - 20:47

Also ich finde nicht das man es "zu eng" sehen kann wenn ein Kind oft haut.
Klar kann das mal passieren. Aber öfter? Fände ich jetzt als Mama eines anderen Kindes nicht so toll.

Ich denke es kommt auch nicht unbedingt darauf an, wie "laut" du deinem Sohn sagst, dass es falsch ist. Sondern mit welcher Autorität und ob du es dann auch wirklich ernst meinst.

  • (13) 08.08.19 - 20:59

    Natürlich findet man nicht toll wenn sein Kind gehauen wird aber es kommt doch auch auf das Ausmaß an oder nicht
    Also nicht dass ich das jetzt unterstützen werden aber man muss die Kinder doch auch bis zu nem gewissen Grad selber mal machen lassen oder nicht


    Mit laut hab ich mich vielleicht falsch ausgedrückt, natürlich schrei ich da mein Kind nicht an oder so aber eben dass er begreift er macht gerade was falsches

    (14) 09.08.19 - 07:56

    Sehe Ich haargenau so#pro

Hallo,

ich finde es anhand deiner Infos schwierig, mir das genauer vorzustellen- was sind das für Situationen in denen er haut?
Zeigst du ihm Alternativen zum hauen z.B.?

Viele Grüße

  • (16) 08.08.19 - 21:01

    Also es gibt keinen ersichtlichen Grund
    Zumindest für mich
    Auch einfach so aus dem nichts haut er eben mal andere Kinder
    Während des Spielens oder er geht einfach auf andere zu und haut

    Wie gesagt ist auch nicht bei allen Kindern so
    Mit anderen ist er sehr lieb und spielt sofort ohne Probleme

    • Hm, hast du das Gefühl, er versucht so Kontakt aufzunehmen?
      Und sagst du nur z.B. "sei bitte lieb" oder benennst du konkret z.B."hauen ist verboten, erlaubt ist streicheln"?

      • (18) 08.08.19 - 21:11

        Also Kontaktaufnahme läuft bei ihm eher anders ab
        Er geht auf ein Kind zu babbelt irgendwas nimmt das Kind an die Hand oder gibt Spielzeug als Zeichen dass das Kind mitspielen soll

        Beide Varianten habe ich probiert mit sagen dass er lieb sein soll und dass hauen nicht ok ist
        Ich zeige auch wir lieb geht also über den Arm streicheln
        Er versteht das denke ich auch aber trotzdem haut er immer wieder grundlos und wie gesagt was ich nicht verstehe das er es nicht bei allen Kindern macht

        • (19) 08.08.19 - 21:19

          Hey,
          ist jetzt eher off topic, aber mir persönlich gefällt es nicht, kindern zu sagen, dass sie einfach so andere streicheln können. vllt auch weil ich selbst nicht gerne ungefragt angefasst werde und meine tochter auch nicht (mmh...zusammenhang?).
          Aber vllt fällt bei u3 kids die unterscheidung was denn jetzt noch als streicheln durchgeht und was schon hauen ist schwer?

          • Hallo,

            ich dachte schon, dass sowas kommt - daher schrieb ich z.B., also zum Beispiel. Mir ging es darum eine Alternative zu geben und nicht nur zu sagen "sei lieb", hier müsste man natürlich selbst situationsbezogen etwas sagen 🤷‍♀️ Nicht bei alleine reicht ein " nein, das ist verboten".

            Viele Grüße

            • Ich glaub einigen Müttern hier kannst du es schwer recht machen... 🤣 achte bitte nicht nur darauf dass das was du sagst auch in Wortwahl und Tonfall unmissverständlich politisch korrekt ausgedrückt ist sondern du liebevoll konsequent aber auch angemessen autoritär auftrittst... ich werd nicht mehr 🤦‍♀️ ich finde es auch schwierig zu beurteilen, ob was an deinem Verhalten zu ändern wäre oder nicht. Manche Kinder hauen einfach im Kleinkindalter. Tja 🤷‍♀️

          (22) 08.08.19 - 22:21

          Stimmt da hab ich noch gar nicht drüber nachgedacht
          War bis jetzt aber auch nicht das Problem

          Aber mit dem nicht unterscheiden können kann natürlich was dran sein, da ich finde dass er es auch nicht bösartig macht also das hauen

(23) 08.08.19 - 20:58

ach, das ist schwer. ich würde ihn wenn möglich vorher aus der situation nehmen, wenn du erkennen kannst, dass er gleich hauen wird.
Ich finde jetzt 22 Monate auch nicht zu jung, um ihm klarzumachen, dass mehrmals hauen auf dem spielplatz z.b. die konsequenz hat, dass ihr geht (wenn auch nur kurz mal um den block).
meine hat auch gern mal gehaun, ich habe das dann so gemacht, dass wir gegangen sind. hat auch nach einer zeit gut gewirkt. es hat dann aufgehört.
Reden und sagen es ist nicht ok, wirkt nicht bei jedem kind gleich gut...

  • (24) 08.08.19 - 21:04

    Ja das mit dem reden klappt im Moment anscheinend nicht

    Hab’s probiert mit positiver Antwort..-
    Also dass er lieb sein soll

    Und auch mit Gegenteil dass das eben nicht ok ist
    Auf beides bekomme ich keine richtige Reaktion von ihm
    Das mit dem gehen werde ich mal probieren
    Denke aber es wird ihm egal sein 😐

(25) 08.08.19 - 21:25

Also das ist jetzt echt nicht böse gemeint, aber in deinem Beitrag liest es sich so als ob du es nicht schlimm findest, sondern ihn eher schimpfst weil andere es erwarten. Ich meine weil du schreibst "ich sage es lauter wenns sein muss". (sag mir ruhig wenn ich das jetzt falsch verstehe. ich finde zb das Wort "einprügeln" ja selbst übertrieben und gebe dir da recht aber manchmal hilft nur "du du du" nicht und du musst ihn vll wegnehmen)

Also nochmal zum thema konsequent sein: wenn er dein schimpfen nicht akzeptiert und in dem Moment trotzdem weitermacht, würde ich ihn aus der Situation nehmen.
Wenn er dann aber aufhört, wäre ich da als andere Mutter nicht böse und damit sollte es dann auch gut sein.
Lg juju

Top Diskussionen anzeigen