Pre oder Kindermilch ?

    • (1) 13.08.19 - 20:38

      Hallo, mein Kind ist jetzt ein gutes Jahr alt.
      Bisher wurde sie gestillt, nun möchte ich langsam abstillen und gebe ihr abends und nachts PRE Milch.

      Nun habe ich schon mehrmals gehört, dass man Kindern über 1 Jahr lieber Kindermilch geben soll, weil es von den Nährstoffen an die Bedürfnisse von Kleinkindern angepasst ist.
      Das macht ja auch Sinn, Muttermilch verändert sich ja auch Bzw passt sich an.

      Andere wiederum schwören auf PRE, bis das Kind keine Flasche mehr will.

      Wie macht ihr das ?
      Wo ist der Unterschied ?
      Macht Kindermilch satter ?

      • (2) 13.08.19 - 20:50

        Uns hat die KiÄ zu Pre geraten (oder wenn man möchte Kuhmilch) und dringend von den Folgemilchprodukten abgeraten.
        Laut ihrer Aussage enthalten die nur unnötig Stärke und Zucker und sind reine Geldmacherei.

        Da sie auch Ernährungsberatung in der Praxis macht, habe ich mich drauf verlassen und unser Äffchen bekommt weiterhin Pre solange er möchte.

        Liebe Grüße Katze 🐈 mit Äffchen 🐒 auf dem Arm (14 Monate alt 💗)

        (3) 13.08.19 - 22:10

        👋
        Unsere Hebamme hatte mir damals auch gesagt, dass Kindermich einfach mehr Zucker und Stärke enthält, und wir daher auch nach dem stillen nur PRE geben sollen!! Nach 15 Monaten habe ich abgestillt und bin dann für die Abendflasche auf PRE umgestiegen...morgens darf er Kuhmilch, verträgt er auch super

        (4) 13.08.19 - 22:12

        Hier auch pre, aber in erster Linie weil ich nachts keine Lust hätte Kuhmilch unten aus den Kühlschrank zu holen und dann wäre die ja auch noch kalt.
        Von Kindermilch oder folgemilch haben Hebamme und Kinderarzt auch abgeraten wegen Stärke und Zucker.

      • Ich gebe tatsächlich Kindermilch.🙈 und satt wird sie nicht davon. Es ist halt nur zum trinken da und das mittlerweile nur 2-3 Flaschen (130 ml). Davon trinkt sie insgesamt vielleicht 250 ml. Ich hab umgestellt, weil sie Pre oft verlangt hat und dadurch wenig bis kaum was festes gegessen hat. Seit der Umstellung passt es bei uns. Sie ist aber auch sehr aktives Kind und kann keine 5 Minuten sitzen🙈 und verbraucht dadurch viel Energie 😂
        Von Geldmacherei würde ich nicht ausgehen. Im Vergleich zu Pre (auch in größeren Mengen) ist Kindermilch deutlich günstiger...

        Wir haben in dem Alter tagsüber normale Kuhmilch gegeben und nachts Pre... Alles andere ist mMn nur Geldmacherei. Wenn dein Kind gar nicht satt wird, würde ich vielleicht auf 1er- Milch wechseln...

      • (7) 14.08.19 - 01:31

        Ich gehöre auch die der "auf-Pre-schwören"-Sorte. Klar ist das immer noch kein Vergleich zu Muttermilch, die sich ja quasi minutenweise anpassen kann! Aber nach allem was ich gelesen und recherchiert habe, ist es der Muttermilch am ähnlichsten, egal zu welchem Zeitpunkt. Daher würde ich als Muttermilchersatz auch nichts anderes nehmen.

        (8) 14.08.19 - 16:59

        Bei uns gab es nach dem Abstillen Kuh-Vollmilch

Top Diskussionen anzeigen