Der ist doch schon so groß....

    • (1) 14.08.19 - 06:45

      Hallo meine Lieben,
      Ich muss mir jetzt einfach mal ein bisschen Frust von der Seele schreiben.
      Unser Sohn kommt ganz nach seinem Papa und ist ein Riese unter den Zwergen. 16 Monate, 89 cm und knapp 14 kg schwer. Er ist absolut nicht dick. Er ist einfach ein großes Kind und hat auch dementsprechend Kraft beim zupacken.

      So nun höre ich aber gefühlt 100 mal am Tag o.a. Satz. In den verschiedensten Situationen von fremden, aber sogar von meiner Großmutter oder anderen Familienangehörigen, die wissen wie alt er ist.

      "wieso kann er denn noch nicht sprechen...", er ist halt erst 16 Monate.
      "wieso kommt er denn noch nicht alleine die Rutsche rauf...", Treppen gehen, Sprosen sind feinmotorisch aber noch nicht drin.
      "wieso darf er denn keinen eigenen Eisbecher..." ernsthaft einen ganzen Becher!

      Es sind immer die unterschiedlichsten Situationen und wenn ich erkläre, dass er einfach zu jung ist, wird mit der Größe argumentiert. WAS HAT DIE GRÖßE MIT SEINER GEISTIGEN ENTWICKLUNG ZU TUN!?

      Ich versuche immer wieder ruhig zu bleiben, aber inzwischen nervt mich diese Aussage schon so sehr, dass ich innerlich aufschreien.


      Ich weiß mir kann jetzt niemand helfen, aber ich musste mir das kurz von der Seele schreiben. Denn es ist noch nicht mal 7 und die Fremde Frau beim Bäcker hat gerade wieder diesen Satz von sich gelassen.........

      • (2) 14.08.19 - 07:15

        Kenne ich. Mein Sohn ist zwar nicht so stämmig wie deiner, ist aber auch 16 Monate und hat auf 95cm 11kg. Mir fällt es aber halt auch selbst immer auf mit anderen Kindern. Ich bin verwirrt, wieso dieses Baby schon laufen kann und der Papa sagt mir dann, nachdem ich ein Wunderkind "entdeckt" hatte, dass der Sohn 17 Monate sei 😂 ist halt so, ich gehe eben von meinem Kind aus und finde es komisch, dass alle anderen so klein sind. Jeder Mensch ist halt anders, damit werden dein Sohn und du lernen müssen umzugehen. Alles Gute 😊

        • (3) 14.08.19 - 07:18

          Wahnsinn 😊
          95cm mit 16 Monaten...
          Meine 3,5 jährige Tochter ist 96cm groß...

          Da sieht man mal wieder, dass die Kinder soooooo unterschiedlich sein können...

          16 Monate und 95cm!!! 😱😂 Das ist ja echt Wahnsinn. Meine ist schon zwei und 84cm groß. 😂

          An die TE: Mir fällt dazu nichts ein, außer, dass man sich einfach nicht ärgern lassen darf, auch wenn ich mir vorstellen kann, dass es nervt, sein Kind immer wieder verteidigen zu müssen. Irgendwann hört es auf. 😅

      (5) 14.08.19 - 07:15

      Ohweh... Du hast mein Mitgefühl...
      Probier dir ein dickes Fell zuzulegen...
      Mit 16 Monaten und 89cm ist er ja wirklich ordentlich groß geraten...
      Das wird noch einige Zeit so weitergehen...
      Und viele Menschen werden zu viel von ihm verlangen... egal ob beim Bäcker oder beim Kinderturnen.

      (6) 14.08.19 - 07:40

      Hi,

      bei Fremden fände ich das jetzt nicht so schlimm, die Größe ist halt das erste auf das man schaut und davon das Alter ableitet.
      Meine beiden wurden bzw. werden auch oft älter geschätzt, obwohl sie nur etwas über Durchschnitt sind.

      Von der eigenen Familie finde ich es aber echt dämlich, die wissen wie alt er ist.
      Einen eigenen Eisbecher hat er dieses Jahr mit 4,5 das erste Mal bekommen 😉

    • (7) 14.08.19 - 07:50

      Hi,

      das kenne ich gut. Mein Freund ist groß und hat auch große Füße. Er trägt Schuhgröße 50 und ist 1,95m. Ich bin auch nicht gerade klein für eine Frau.

      Mein Sohn wird im Oktober 3 Jahre alt und er ist 1,05m groß und wiegt 16,5kg (er ist aber nicht dick) er ist halt schwer durch die Größe. Er hat Schuhgröße 28/29

      Er spricht leider nicht, ist motorisch hinterher. Wir vermuten eine Wahrnehmungsstörung und sind gerade noch in der Diagnostikphase von der Frühförderung. Aber da er schon so groß wie ein 4/5 Jähriger ist werden wir ständig angequatscht. Es ist furchtbar.

      Man hat einfach dieses große Kind vor sich stehen und direkt die Erwartung, was er alles könnten sollte.

      Lass dich nicht ärgern. Aber ich verstehe dich gut! Wenn ich dann mal jemandem sage, er wird im Oktober 3 Jahre alt dann glaubt mir das niemand :)

      LG

      (8) 14.08.19 - 08:24

      Kenne ich, unser ist auch ein Riese. Im Kiga ist er einer der größten dabei ist er erst 4. Die Sprüche ignoriere ich mittlerweile 😁.
      Problem ist aber auch im Kiga. Manchmal hab ich das Gefühl, die vergessen das er erst 4 ist und nicht 6. Er trägt im übrigen schon 122 bzw 128. Schuhgröße 31. Bin gespannt wie groß er wird.

      • (9) 14.08.19 - 10:40

        Wow, da habt ihr aber echt einen kleinen Riesen.

        Mein Sohn ist 7 1/2 und hat genau die gleichen Maße wie dein Sohn. 1,21m groß, also Größe 122/128 und Schuhgröße 31/32 ;-)

        Kann mir sehr gut vorstellen, dass man dem kleinen Mann da schon viel mehr zutraut.

        Ich konnte mir schon Sprüche anhören wie: Toll wie gut sich ihr Sohn ausdrücken kann. Er ist doch erst 5. #klatsch Nee, er ist schon 7

        • (10) 14.08.19 - 14:15

          Ja, das manche Leute immer auf die Größe schauen..... Ich hoffe aber ehrlich gesagt, das unser langsam mal ein stop einlegt, sonst weiß ich nicht wie groß der noch wird. 🤷‍♀️
          Dafür ist unsere Tochter recht klein 🤣🤣wir haben beides.
          Naja ändern kann man es eh nicht 😁

    (11) 14.08.19 - 08:48

    Du musst dir immer wieder bewusst machen, dass die Leute es (meist) nicht böse meinen.

    Wir haben auch ein großes Kind und nur vom Sehen würde man halt denken: „warum kann er dieses oder jenes denn noch nicht?“ selbst wenn man das Alter dazu sagt, ist den Leuten häufig nicht mehr bewusst, in welchem Alter Kinder im Durchschnitt eben dieses oder jenes lernen.

    Selbst meine Schwiegermutter sagte mal: „Oh je, das vergisst man alles wieder. Bei uns ist es ja schon über 30 Jahre her...“.

    Reg dich nicht auf, Steiger dich nicht rein. Dann gehts dir besser.

    LG

    • (12) 14.08.19 - 10:02

      "Selbst meine Schwiegermutter sagte mal: „Oh je, das vergisst man alles wieder. Bei uns ist es ja schon über 30 Jahre her...“."
      Das ist doch aber wenigstens die richtige Einstellung. Nämlich, dass man das, wenn man nicht ständig mit Kindern in dem betreffenden Alter zu tun hat, eben vergisst wann was "normal" ist . Fast noch schlimmer kann man es erwischen, wenn bspw. die ersten beiden Enkelkinder relativ schnell nacheinander kommen (ist bei uns so, seine Cousine = erstes Enkelkind meiner Schwiegereltern ist gute 4 Monate älter) und dann auch noch das ältere Kind früher läuft - da wirkt dann ein prinzipiell völlig zeitgerechter Laufstart schnell "noch später", weil man ab einem gewissen Zeitpunkt die beiden eben als "gleichalt" ansieht. Tja, das funktioniert nur leider im Baby/Kleinkind-Alter noch nicht so gut :-)

      Meine eigene Mutter hat aber auch schon einen ähnlichen Satz wie deine Schwiemu gebracht - vor allem in Bezug auf Kindersitze "das macht man eben heute anders". Danke, dass man mir zugesteht, dass das Baby heute nicht mehr in der Babywanne des Kinderwagens auf der Rückbank reist :-)

Ich kenne das aus der Familie. Unsere Tochter ist eigentlich nur durchschnittlich groß/schwer. Ihre 1,5 Jahre ältere Cousine ist sehr zierlich und genauso groß bzw. unwesentlich größer. Meine Schwiegereltern vergessen häufig, dass meine Tochter viel jünger ist und vergleichen ständig und setzen Dinge bei meiner Tochter voraus, die sie noch gar nicht können muss... Das nervt schon oft... Aber zu einem Ohr rein, zum anderen raus... Lass die Leute einfach reden..

(14) 14.08.19 - 09:06

Da sieht man wie unterschiedlich wir alle sind. Mein kleiner ist verhältnismäßig auch groß gewachsen aber ich bin da total stolz drauf 😄 ich mag es wenn Leute sagen er wäre schon größer wie ein 2 jähriger 😄

LG 🤗

  • Warum ist man stolz auf die Größe des Kindes? Ist doch kein Verdienst, oder?
    Mein Großer ist 6 Jahre alt, 1,30m, 26 kg, Schuhgröße 34.
    Mein Kleiner ist 18 Monate, ca. 80cm, 11kg, Schuhgröße 22.
    Ich hab das Modell Riese und das Modell Zwerg.
    Der Riese wird oft überschätzt. Sogar von mir. Der Zwerg bleibt mein Baby.
    Für die wichtigen Dinge im Leben ist die Größe einfach nicht relevant.

    • Weil mein kleiner viel zu früh auf die Welt kam und ich um jeden cm froh war / bin den er wachsen durfte.

      Blöde Kommentare immer ohne Hintergründe zu kennen 🙄🙄🙄

      • Das war kein blöder Kommentar. Ich wollte einfach nur wissen warum.
        Mein Kleiner kam auch zu früh, ich selber auch.
        Als er noch ein Baby war, hab ich bei ihm auch um jedes Kilo gekämpft. Jetzt find ich es nicht mehr so wichtig. Er ist fit, das ist die Hauptsache.
        Beim Großen sehe ich, dass groß für's Alter sein, nicht immer nur toll ist.

(18) 14.08.19 - 09:25

Hallo,

Mein kleinster wog mit 10 Monate 12kg und trägt die 86 ....

Lass dich nicht stressen....

Sag einfach, er hat doch noch Zeit bis er 18 Jahre wird 😉

Meine Tochter könnte in dem Alter noch nicht mal laufen.

Lg

  • (19) 14.08.19 - 10:05

    Echt spannend! Meiner ist 26 Monate und wiegt ca 11-12 Kilo und trägt 86-92.

    Er wird von Fremden meist deutlich jünger eingeschätzt und Leute sind erstaunt wie gut er schon sprechen und klettern kann - bis ich dann sage dass er ja auch schon zwei ist.

    Oder die Leute sagen sowas wie: "och das ist aber auch eine Zierliche - aber Mädchen sind ja meist etwas zarter " worauf ich zustimmend nicke und dann kurz darauf mein Kind anspreche "so, Jungenname, möchtest du nochmal rutschen?"
    😉

    Verrückt mein Tochter hatte ungefähr die Größe mit zwei Jahren und wog da 10 kg. Da weiß man ja auf den Spielplatz ehrlich nicht. Man denkt die einen sind super früh und die anderen sind spät und in Wirklichkeit sind sie einfach nur unterschiedlich groß und schwer.

(23) 14.08.19 - 10:04

Es bleibt Dir nichts anderes übrig, als das Kind in vielen Situationen vor Überforderung zu schützen. Er kann Dinge und verhält sich halt entsprechend seinem Alter.

Ich habe auch einen Sohn mit inzwischen 1,05m und 17kg, der erst seinem 3ten Geburtstag entgegenfiebert.

Und wir kennen das zur Genüge, dass Leute „einfordern“, dass er sich wie ein 5jähriger verhalten soll. Wurde sogar schon einmal gefragt wann er eingeschult wird! 🙄🤭🙄 Da fragt man sich schon, wer die gestörte Wahrnehmung hat.

Wenn man dann sagt, dass er noch ein KRIPPENkind (!) und 2 Jahre ist und im Herbst erst 3 J wird, verstummen die meisten sofort.

  • (24) 14.08.19 - 11:46

    Ich stelle mir gerade vor, wie darauf deine Antwort ist "2022 (oder 2023 - je nach Bundesland)" und dazu den Gesichtsausdruck... als Außenstehende herrlich - die Frage mehrfach gestellt zu bekommen? Nervig!

Hallo sabsi,

das kenne ich nur zu gut!

Mein "kleiner" Schatz war mit 4 Monaten auch schon 70 cm groß.
Immer diese Fragen à la "Kann er schon laufen?" "Warum sitzt er noch im Maxi-Cosi?" Warum dies, warum das ?

Und wenn ich dann sage, dass er erst 4 Monate alt ist, immer so ungläubige Blicke, als ob ich nicht wüsste, wie alt mein Sohn ist ;)

Bei uns ist es auch bei Familientreffen immer sehr extrem, weil die Cousine meines Babys ist 6 Monate älter und nur 5 cm größer. Da wird immer verglichen....

Top Diskussionen anzeigen