Unterwegs trocken werden

    • (1) 14.08.19 - 13:12

      Hallo!
      Ich habe eine Frage bezüglich des trocken werden wenn man mit dem Kleinkind unterwegs ist..
      Wie habt ihr das gemacht?
      Meine Kleine (2,5 J.) macht zuhause schon prima aufs Töpfchen und sagt auch schon Bescheid dass sie pipi machen muss bevor sie drauf geht, aber wie macht man das unterwegs?
      Meine Mama meinte sie ist einfach mit mir ins Gebüsch oder irgendwo um die Ecke gegangen und hat mich da einfach Pipi machen lassen, wenn keine öffentliche Toilette in der Nähe war 😳
      Macht ihr das auch so? Oder gibt es sowas wie ein „Töpfchen To Go“ heutzutage schon?

      Freue mich über Erfahrungen von euch! 🤗

      • Nein ich war das krasser, hab ein Sogenanntes „Autotöpfchen“ für meine Tochter gehabt. Das stand unten im Buggy und egal wo sie Bescheid gesagt hat. Töpfchen war immer griffbereit 😂. Beim Sohn war es einfacher 😂

        So machen wir es auch, in der Stadt kennen wir jetzt alle Toiletten auch die personale WC. Wenn wir woanders sind dann geht's übers Gebüsch. Mein Mann ist da total schmerzfrei. Ich finde es schön manchmal umständlich gerade mit der kleinen Schwester in Schlepptau. Es gibt bei Amazon Töpfchen für unterwegs sind an überlegen ob das sich noch lohnt wobei es geht auch ohne. Was wir haben ist ein Sitzverkleinerung zum zusammenklappen die ist über dabei für öffentliche WC lg

        Hallo.
        Wir gehen wenn gar keine Toilette in der Nähe ist ins Gebüsch. Für das große Geschäft habe ich windelbeutel einstecken, quasi wie beim Hund ;)
        Letztens waren wir in einem kleinen Laden die keine Kundentoilette hatten, da habe ich einfach gefragt und wir durften aufs Personal WC. Wir hatten noch nie Probleme was zu finden.
        Bei der Fahrt in den Urlaub hatten wir das Töpfchen dabei damit wir nicht auf so ein Autobahn WC mussten.

      • Kofferraumtöpfchen und
        in regelmäßigen Abständen vorausschauend die Toiletten aufsuchen, wenn es noch nicht super dringend ist.

        Auch vor Verlassen des Hauses, der Kita, des Möbelhauses, des Restaurants oder sonstigen Gebäudes mit akzeptablen Sanitäreinrichtungen.

        Bei uns würde es unterwegs gar nicht mit Töpfchen gehen, da er daheim auch nur aufs Klo geht.
        Aber die Fremden Klos zu akzeptieren - das war ein Kampf. 🥵
        Also bei uns: Klo oder im Freien pinkeln. Abgehalten werden kennt und will er nicht, daher wird’s mit dem großen Geschäft schwierig.
        Notfalls kriegt er noch ne Pampers dafür an...

      • Wenn gerade kein Klo in der Nähe ist, geht's in den Grünstreifen oder über nen Gulli. Dürfen auch schon im Discounter zum Personal Klo. Meine ist 2j4m in dem Alter seh ich noch kein Problem sie irgendwo ins Grüne pinkeln zu lassen. Vorher wurden wir dann höchstens noch mal gefragt was sie geht schon sufs klo, meine hat mit 1.5 angefangen bescheid zu geben und unterwgs wollte sie halt trotz Pants öfters aufs Klo gehen. Ne Freundin hatte immer das töpfchen im Kofferraum. Gross macht meine eigentlich immer zu Hause aber sie sagt auch wenn sie müsste. Wenn ich morgens keinen wichtigen Termin habe, geht es erst los wenn das grosse Geschäft erledigt ist.

Top Diskussionen anzeigen