Eingewöhnung und Kind nachmittags total fertig (1 3/4)

    • (1) 15.08.19 - 14:53

      Hallo ihr lieben !

      Mein kleiner hat grade Eingewöhnung in der Krippe . Es verläuft total unkompliziert.. zumindest die Zeit dort . Er ist sehr umgänglich, sehr liebevoll... waren die tage immer so 2 std da und heute 3 std. Davon darf ich immer für eine std weg. Auch ohne Komplikationen. Ich sage Tschüss, er verabschiedet sich und alles ist gut . Nach einem freudigen Wiedersehen fahren wir nach Hause , es gibt Mittag und danach Mittagsschlaf der jetzt auch viel besser ist ...
      nun kommt das aber ... am Nachmittag wenn er ausgeschlafen hat (und er braucht jetzt wesentlich mehr Schlaf ) ist er nur weinerlich und ich bin nur dabei ihn zu tragen ... so kenn ich ihn gar nicht... die Kindergärtnerin sagt , er kompensiert so den Tag .
      Kennt das jemand von euch ? Ist es bei euch auch so gewesen . Beim großen war die Eingewöhnung ganz anders... er klebte 5 Wochen an mir ... da war das nicht so ein Unterschied .
      Ich danke euch für eure Antworten !

      • (2) 15.08.19 - 14:58

        Hallo,
        ich kenne das haargenauso. Mein Sohn ist in den ersten Wochen KiTa nachmittags zuhause regelrecht zusammengebrochen. In der KiTa war er von Anfang an fröhlich und ging / geht jeden Morgen gerne hin. Aber das ist halt so dermaßen anstrengend für die Kleinen, dass sie zuhause (und besonders bei der engsten Bezugsperson) erstmal den ganzen Stress abbauen müssen.
        Bei uns hat es sich nach einer Weile gelegt und so lange, hab ich mir halt nachmittags die Zeit genommen, um mit ihm abzuhängen. Das mein ich auch genauso... nur rumliegen, was vorlesen, Körperkontakt, bloß nix fiorderndes mehr.

        (3) 15.08.19 - 16:05

        Ich würde sagen das er Mittags zu lange schläft und danach total gerädert anstatt fit ist. Versuch mal den Mittagsschlaf vor dem Essen zu machen. Und dann wenn er wach ist bekommt er sein Mittag. So hat er dann neue Energie.

        Lg

        Ich würde sagen, dass ist total normal. Er hat ja immerhin sehr viele neue Eindrücke zu verarbeiten.
        Ich bin sicher, dass legt sich in ein paar Wochen.
        Bei uns war es ähnlich.

Top Diskussionen anzeigen