Mache mir Sorgen um 1,5 Jahre alte Tochter

    • (1) 08.09.19 - 19:18

      Hallo,

      Vll jammere ich fuer manche auf hohem Niveau aber ich habe total die Sorgen wg meiner kleinen....

      Sie ist jetzt 1,5. Sie kam zeitgerecht mit 2300 Gramm auf die Welt. War von Anfang sehr noekelig. Es gab auch gute Phasen, wo sie zufrieden u entspannt war/ist.

      Sie ist ein total schlechter Esser. Sie nimmt am Tag keine 400 Gramm Nahrung zu sich. Wuergt beim Essen. Egal was. Ich hab alles versucht. Sie schlaeft vom ersten Tag an schlecht. Jede Nacht zwischen 4 u 5x , bis heute! Auch hier, haben wir alles versucht.

      Sie wiegt jetzt knapp 10 kg u ist 77 cm gross.

      Sie ist koerperlich gesund und entwickelt sich eigtl auch altersgerecht.

      Allerdings ist sie seeeeehr schaemhaft. Selbst innerhalb der Familie braucht sie ewig bis sie warm wird. Beobachtet andere Kinder beim Spielen und macht alles in zeitlupe beim Spielen mit anderen. Sie schreit u weint schnell bei vielen Menschen in einem Raum. Sie isst einfach und schreit aus heiterem Himmel herum. Bekommt Wutattacken.
      Wenn sich eine Person mit ihr beschaeftigt ist sie äusserst zufrieden und interessiert, entwickelt sogar schon Ehrgeiz wenn sie selbst etwas koennen will.
      Sie ist einfach schwierig u ich mache mir sorgen ob sie normal ist....

      Vor allem dieses fast nichts essen....wir haben alles durch, glaubt mir, haben sogar versucht sie mal hungern zu lassen, dass sie sich mal selbst was fordert. Auch das erfolglos.....


      Seit ein paar Tagen ist sie total weiss, hat etwas Ausschlag und 35,5 Temp. Sie zahnt momentan.und alles was ich oben genannt hab ist seitdem gaaaaanz extrem....

      Wollte morgen zum Arzt aber wie kann ich ihr helfen?

      • (2) 08.09.19 - 19:36

        Du solltest jetzt mit ihr ins Krankenhaus fahren! Sie ist unterkühlt. Bei Babys und Kleinkindern ist unterkühlung unter 36 grad Körpertemperatur. Damit ist nicht spaßen! Vor allem wenn das schon seit gestern besteht.

        Bei einer Unterkühlung schaltet der Körper auf Sparflamme. Da ist in dem Alter extrem gefährlich. Da könnten einzelne Organe nicht mehr ausreichend versorgt werden. Wirklich, auch wenn du sie sonst fit findest, das ist aus meiner Sicht eine sehr ernste Lage.

        Ich würde auch ins Krankenhaus fahren 35,5 ist viel zu niedrig!

      (5) 08.09.19 - 19:47

      Guten Abend
      Unsere Tochter ist auch 1,5 Jahre alt. Ward ihr schon mal bei einem Ernährungsberater? Was isst sie denn so? Trinkt sie noch Milch?
      Gewicht und Größe ist definitiv in Ordnung. Unsere Tochter ist aktuell 78 cm groß und 9,5 kg schwer.

      Was braucht sie denn, wenn sie nachts munter wird? Wasser, Milch, oder einfach nur deine Nähe? Schläft sie allein oder bei euch? Ich bin mir sicher, dass unsere Tochter nachts weinen würde, wenn ich nicht bei ihr wäre. Aber da wir im selben Zimmer schlafen, schläft sie durch. Manche brauchen diese Nähe einfach länger.

      Auch fremdelt unsere Tochter stark, seit sie 4 Monate alt ist. Ja, selbst bei Oma und Opa braucht sie etwas Zeit, bis sie warm geworden ist. Dann geht sie auch auf sie zu und spielt mit ihnen, will aber bis heute nicht von ihnen getragen oder gewickelt oder sonst was werden. Sie ist einfach schüchtern und ängstlich.

      Wutattacken oder plötzliches (für mich grundloses) Schreien kenne ich nicht von ihr. Wie gesagt, sie ist da eher ruhig und wenn ihr etwas zu viel wird, kommt sie zu mir, versteckt sich oder will von mir hochgenommen werden. Sie kann aber auch schon sehr gut sprechen und sagt es einfach, wenn ihr etwas nicht passt. Spricht deine Tochter? Vielleicht schreit sie deswegen, da sie sich noch nicht anders mitteilen kann? Auf jeden Fall sehe ich darin nichts "krankhaftes".

      Da es ihr aktuell nicht so gut geht (blass, Ausschlag, niedrige Temperatur) gehst du ja zum Arzt mit ihr und sprich deine Sorgen dort mal an. Vor allem wegen ihrem Würgereflex.

      Alles Gute wünsche ich auch :)

      (6) 08.09.19 - 19:51

      35,5 rektal???? Ab ins Kh! Ich persönlich finde auch das Gewicht sehr grenzwertig.. natürlich kann man nichts in die kleinen rein hauen, aber ich würde der Sache dennoch auf den Grund gehen und untersuchen lassen ob organisch alles ok ist..

      Und zu dem Verhalten (scheu etc.) das ist einfach Charakter Sache. Was ist schon normal? Normal gibt es nicht. Ich finde das jetzt nicht sonderlich besorgniserregend.

      Lg Tashi mit Cameron 2 Jahre und Lynn-Marie 4 Monate

    (8) 08.09.19 - 19:53

    Wenn du rektal gemessen hast und die Temp. ist wirklich bei unter 36°C, dann bitte ins KH und abklären!

    (9) 09.09.19 - 04:31

    Guten Morgen.
    Warst du gestern noch im Krankenhaus mit der Kleinen?

    (10) 09.09.19 - 04:42

    Guten Morgen,
    rein zu den Maßen deiner Tochter, ja, sie befindet sich auf den unteren Perzentilen wenn sie aber sonst fit ist, ist doch alles gut!
    Meine 22 Monate alte Tochter ist 80cm groß und wiegt 9,8 Kg. Aktuell isst sie unglaubliche Mengen... und wird trotzdem nicht viel mehr...
    Ihr habt Blutuntersuchungen machen lassen und könnt ausschließen, dass sie krank ist.
    Dann braucht sie anscheinend nicht mehr Nahrung um groß zu werden. Nehmt den Druck raus...
    Kennst du das Buch "Mein Kind will nicht essen!" Das solltest du dir mal besorgen. Es kann dich beruhigen.

    Zur aktuellen Situation schließe ich mich an, ab zum Arzt!

    Gute Besserung für eure Maus und du atme mal tief durch... fühl dich gedrückt....

    (11) 09.09.19 - 04:50

    Guten Morgen,
    Ich denke es ist einfach ihr Charakter. Meine zweite braucht immer und auch heute noch, einen kleinen Moment um mit den Menschen um sich herum warm zu werden, auch bei eng Verwandten. Sie hat als Baby sehr stark gefremdelt (fing mit 3 Monaten an) und auch sie hat oft für uns grundlos geweint. Mit der Zeit haben wir dann mal rausbekommen das sie Hochsensibel sein muss. Es gibt einige die sagen es sei Quatsch und gibt es nicht, aber ich bin mittlerweile fest überzeugt! Sie ist jetzt 8 Jahre alt und als die Schule wieder losging nach den Ferien kam sie die erste Woche wieder nach Hause und hat erstmal geweint. Ihre Aussage war, sie muss sich erstmal wieder daran gewöhnen. Dabei kennt sie alle mittlerweile. Da kannst dir vorstellen wie die Einschulung gewesen ist damals. Das mit der Temperatur würde ich auch lieber einmal abklären und mit dem Essverhalten mit jmd sprechen der davon Ahnung hat. Erste Anlaufstelle natürlich der Arzt. Ich wünsche euch alles Gute! Lg

    (12) 09.09.19 - 05:44

    Also prinzipiell finde ich, dass deine Tochter sich ziemlich normal verhält.

    Sie war ja sehr leicht bei Geburt. Kam sie irgendwie zu früh?

    Meine Nichte ist übrigens fast 2 und wiegt 10kg und ist gesund. Also denke, das ist ok.

    Trinkt dein Baby noch Milch? Wieviel? Dann reicht ihr die Nahrung vielleicht einfach.

    Auch ihr Verhalten: manche mögen keine großen Ansammlungen und brauchen einfach zeit zum warm werden. Ich war als Kind auch so und bin heute ganz „normal“. :)

    Wenn sie so kühl ist und ganz weiß, wäre ich auch ins Krankenhaus. Lieber einmal zu viel geschaut!

    (13) 09.09.19 - 09:41

    Hallo! :)

    Wegen der Temperatur würde ich auch zum Arzt gehen, das ist schon sehr niedrig.

    Meine Tochter kam mit 2 kg zu Welt und hatte schon immer keine Lust zu essen. Als Baby musste man sie quasi zur Milch zwingen und auch nun haben wir Phasen, da isst sie seeeeehr wenig.
    Als sie 15-18 Monate alt war hat sie sehr wenig gegessen. Dann war sie auch mal krank und wog tatsächlich weniger als mit 12 Monaten. Da habe ich mir auch Sorgen gemacht.
    Ich wollte schon fast zum Arzt, da fing sie plötzlich an zu essen und hat innerhalb 1 oder 2 Wochen n Kilo mehr drauf.

    Aktuell ist sie fast 2 und wiegt auch nur 10,5kg bei ner Größe von (geschätzten) 80cm.
    Sie war halt immer etwas zierlicher. Ist aber nicht dürr, sie bewegt sich viel und hat momentan wieder ordentlich Hunger.
    Ich musste tatsächlich erst lernen, dass sie sich schon holt, was sie braucht und einfach nur in den Wachstumsphasen richtig gut isst.

    Ach ja, meine Tochter war schon immer sehr unzufrieden, sehr anhänglich und sehr sensibel. Gleichzeitig ist sie aber, wenn sie erst einmal aufgetaut ist, sehr wild und kaum zu stoppen.
    Schlafen ist auch schon immer sehr schwierig, jetzt wo alle Zähne da sind, wird es besser.
    Gib ihr Zeit!

    Hallo, wenn sie so schlecht isst und auch noch weiss ist, dann könnte sie einen Eisenmangel haben. Bespricht das mal mit dem Arzt.
    Alle anderen Probleme sind ganz normal.

    (15) 09.09.19 - 11:21

    Bis auf das Fremdeln könntest du auch meine Tochter beschreiben: geringes Geburtsgewicht,ähnliche Größe und Gewicht etc.
    Unterschied ist noch, dass meine gerne isst, aber da Größe und Gewicht bei uns ähnlich sind, sollte das eigentlich egal sein. Wir haben auch Tage da wird kaum was gegessen, ich nehme das aber nicht so ernst.
    Die Wutattacken haben wir auch, immer wenn sie etwas will, es aber noch nicht so ausdrücken kann.
    Für mich klingt das alles sehr normal.

Top Diskussionen anzeigen