13 Monat altes Kind , seit 1 Monat erkältet

    • (1) 10.09.19 - 08:28

      Hallo ihr Lieben,ich wende mich heute an euch,mit der Hoffnung,dass mir vielleicht jemand helfen kann,da ich langsam nicht mehr weiter weiß:(

      Meine Tochter ist 13 Monate alt und seit 16.8. hat sie einen Infekt, damals noch mit Fieber und Augenentzündung.

      Mittlerweile hat sie zwar kein Fieber mehr (schon lange nicht mehr) , den Augen geht es auch wieder gut,ABER wir bekommen dieses "verschleimte" , den Husten , das "röchlen" sobald sie liegt nicht los .

      Dazu kommt,dass sie sich durch dieses "verschleimt sein" ständig übergibt , es vergeht kein Tag,wo sie nicht 🤮 muss :( , gestern hatte sie zb.feste nahrung gegessen , 2h später kam alles wieder raus , heute früh hat sie ihre Flasche getrunken und keine 3 Minuten später , kam alles wieder hoch :(

      Ich bin wirklich ratlos was ich noch machen soll waren schon bei 2 verschiedene Ärzte , das letzte mal am Freitag , dort meinte sie noch, das der Infekt beim abklingen sei , von abklingen merk ich jedoch nichts ganz im Gegenteil.

      Wir machen eh schon alles , Nasenspray , Schleimlösenden Hustensaft, Erkältungsbalsam einschmieren , Tee verweigert sie leider.

      Hat jemand einen Tipp was ich noch machen kann bzw kennt das vielleicht auch jemand ????
      Hab schon Angst ihr die nächste Mahlzeit anzubieten :(

      Lg

      • Warst du auch bei einem HNO Arzt? Ich möchte dir nun keine Angst machen, nur meine Erfahrung mitteilen.
        Bei meiner Tochter waren es die Rachenpolypen. Diese sah nur der HNO Arzt. Es war so schlimm irgendwann das sie sogar operiert werden musste. Wurde danach geschaut? Ansonsten war meine kleine immer krank mit Fieber und voller Palette bei Zähnen und Wachsstumsschub.

Top Diskussionen anzeigen