Mein Herz 💔 Kita: er spielt alleine seitdem Gruppenwechsel

    • (1) 10.09.19 - 12:45

      Hallooooo Mamis,

      das ist wahrscheinlich ein Silopo, aber ich muss meine Traurigkeit wirklich mal hier schreiben 😔
      Mein Sohn wird Ende Nov. 3 und hat jetzt in der Kita die Gruppe gewechselt.
      Er geht seit 1‘nem Jahr in diese Einrichtung und ging immer sehr gerne in die Kita, die Verabschiedung morgens ging Ruck zuck, er war stets fröhlich, glücklich und zufrieden.
      Jetzt hat er die Gruppe gewechselt und es ist jeden Tag so schwer für ihn. Ich erkenne ihn nicht wieder.
      Er sagt jeden Tag er möchte nicht in die Kita, er hat Bauchweh und er hat dort keine Freunde 💔 er spielt nur mit den Erzieherinnen oder für sich alleine 😔
      Er ist dort der jüngste und kleinste, die Jungs dort beherrschen wenig die deutsche Sprache, sprechen in ihrer Muttersprache und mein Sohn darf dann nicht mitspielen, die Mädels spielen für sich, die älteren wollen auch nicht das er mitspielt.
      Er ist sprachlich sehr sehr fit, ist ein sehr cleveres, aufgeschlosses Kind, findet auf dem Spielplatz stets Anschluss weil er zu den Kindern geht und fragt ob er mitspielen darf, aber dort kommt er einfach nicht an und es bricht mein Herz, wenn er mir sagt er hat wieder nur alleine gespielt und die anderen haben nein gesagt.
      Die Erzieherinnen können die anderen Kinder nicht ermutigen, da sie auch nach einem Jahr immer noch wenig deutsch sprechen (wollen).
      Er mag auch gar nicht mehr in der Kita schlafen, somit ist der Nachmittag immer sehr sehr anstrengend, er isst dort wenig, obwohl er immer gerne isst, er wirkt zunehmend traurig und gar nicht mehr so fröhlich 😭😭😭💔

      • Hallo
        Warum hat er die Gruppe gewechselt, kann er nicht wieder in die Alte? Gespräch suchen!
        lg

        • Hallo und danke für deine Antwort.
          Er musste die Gruppe wechseln weil die neuen Kinder die jetzt in die alte Gruppe kommen, alle zwischen 9 Monate und 1 1/2 Jahre sein werden und er dann völlig untergehen würde bei den ganzen Minis und die Erzieherinnen das als kontraproduktiv empfanden, somit hat er dieses Jahr in die Regelgruppe (2-6 J.) gewechselt.
          Ich habe das Gespräch ja gesucht, deswegen weiß ich ja dass die Erzieherinnen die anderen Kindern nicht motiviert bekommen in im Spiel mit einzubinden.
          Mein Sohn erzählt mir dass Erzieherin xy mit den Kindern spricht, die Kinder dann ja sagen, aber er dann trotzdem nicht mitspielen darf wenn die Erzieherin wieder weg ist.
          Auch mit den schlafen und essen, die wollen das jetzt besprechen, aber es bricht mein Herz in so zu sehen 😭

      Das klingt ja gar nicht schön 😔 gibts denn den Ausblick, dass jemand aus seiner alten Gruppe auch bald hinüber wechselt?
      Zum Thema fremdsprachige Kinder. Sprechen die denn alle die gleiche Sprache? Wie ist da der Umgang seitens der Erzieher und Leitung? Ich weiß natürlich nicht, wie es so in der kleinkindbetreuung geregelt wird, aber bei uns in der Schule wird im Unterricht und in der Gruppe auf deutsch gesprochen. Wir haben viele frisch zugezogene, die noch deutsch lernen müssen und ich habe zwei Jahre lang eine reine sprachlernklasse gehabt. Auch dort war die Regel: wir lernen und sprechen deutsch.
      Wird da in der Kita nicht drauf geachtet? Haben sie eine Handhabung?
      Und was sagen die Erzieher zu dem Problem deines kleinen? Haben sie da Ideen, wie man ihn besser einbinden kann?
      So sollte es ja nicht lange weitergehen 😞
      Ich wünsche euch auf jeden fall alles gute!

      • Hallo und danke für deine Antwort.
        Es hat noch ein anderer junge mit ihm die Gruppe gewechselt, der ist jetzt 3 Jahre, aber dieses Kind ist sehr speziell, spricht überhaupt kein Wort und Sitz fast nur am Tisch wie ich sehe oder hängt an einer Erzieherin, mein sohn kann nichts mit ihm anfangen 😯
        Ja die anderen Kinder sprechen türkisch und die Kita hat Themenräume und wenn die Kinder zb im Bau Raum sind reden die untereinander nur Türkisch, wenn eine Erzieherin dabei ist, unterbrechen die oft ihr tuen und somit entsteht kein Spiel (mehr). Die versuchen da schon zu agieren, aber vermutlich nicht konsequent genug 🤷🏽‍♀️
        Ansonsten wollen die das jetzt mal besprechen, aber es tut weh ihn so zu sehen 😭

    Ich gehe mal davon aus er musste auf Grund des alters die Gruppe wechseln?
    Hat sonst keiner mit ihm gewechselt?

    Es liest sich wirklich sehr traurig. Aber ich denke es braucht einfach Zeit. Irgendwann werden ihn die anderen Kinder akzeptieren.

    Leider kannst du da nichts tun. So hart es sein mag, er muss da durch. Und ich denke wirklich, das es viel besser wird wenn sein "neu" Status verschwunden ist

    Lg

    • Hallo und danke für deine Antwort.
      Ja er musste die Gruppe wechseln, weil in seine alte Gruppe kommen jetzt neue Kinder die sich im Alter von 9 Monate bis ca. 1 1/2 Jahre sind und mein Sohn würde es natürlich völlig unter gehen zwischen den ganzen Minis.
      Ja ich hoffe sehr dass die Erzieherinnen ihn irgendwie in die Gruppe integrieren können 😢

Das klingt ja furchtbar 😥. Warum musste er denn alleine wechseln? Bei uns gehen immer mehr Kinder gemeinsam in eine neue Gruppe.
Hast du evt die Möglichkeit die Einrichtung komplett zu wechseln oder das er die Gruppe nochmal wechselt?
Ich könnte es auch nicht ertragen. Ich versteh aber auch nicht das die Erzieher nicht reagieren. Bei uns im Kiga wird im übrigen auch nur deutsch gesprochen. Wir haben aber auch nur 3 fremdsprachige Kinder und die sprechen eigentlich auch nur deutsch.

  • Es ist natürlich anders, wenn viele Kinder die gleiche Sprache sprechen. In unserer Kita sind fast nur Kinder von Mitarbeitern der Hochschulen (die diese Kita auch betreiben). Man muss da vermutlich schon darauf achten, dass sich nicht eine englischsprachige Untergruppe bildet.

    Hallo und danke für deine Antwort.
    Es hat noch ein anderer Junge mit ihm die Gruppe gewechselt, der ist jetzt 3 Jahre, aber dieses Kind ist sehr speziell, spricht überhaupt kein Wort und Sitz fast nur am Tisch wie ich sehe oder hängt an einer Erzieherin, mein sohn kann nichts mit ihm anfangen 😯
    Die anderen Kinder sprechen türkisch und die Kita hat Themenräume und wenn die Kinder zb im Bau Raum sind reden die untereinander nur Türkisch, wenn eine Erzieherin dabei ist, unterbrechen die oft ihr tuen und somit entsteht kein Spiel (mehr). Die versuchen da schon zu agieren, aber vermutlich nicht konsequent genug 🤷🏽‍♀️
    Die Kita Plätze hier sind wirklich rarr und ich war bisher ja auch sehr zufrieden und hatte kein Grund mich nach einem anderen Platz umzuschauen und jetzt hat ja gerade das Kita Jahr begonnen.

Hi du,

Also ich an deiner Stelle würde schleunigst mit der Leitung sprechen. Wie stellt es sich diese in Zukunft vor? Soll dein Sohn weiter ausgeschlossen werden? Die zugezogenen Kinder weiter in ihrer Muttersprache sprechen und eine Parallelgesellschaft bilden? Gerade jetzt in frühen Kindesalter wäre die Zeit, so etwas zu verhindern und eine Grudlage für eine erfolgreiche Integration zu schaffen.

Wenn mir da nicht glaubhaft versichert würde, dass die nicht deutsch sprechenden Kinder schnellstmöglich die Sprache ihres neuen Heimatlandes lernen und zu einem sozialverträglichen Verhalten angehalten werden sowie in nächster Zeit noch mehrere jüngere Kinder aus seiner Gruppe in die ältere Gruppe wechseln, würde ich mein Kind da raus nehmen und was anderes suchen.

  • Hallo und danke für deine Antwort.
    Ich bin da völlig bei dir und sehe das auch kritischer.
    Die Kita hat Themenräume und wenn die Kinder zb im Bau Raum sind reden die untereinander nur Türkisch, wenn eine Erzieherin dabei ist, unterbrechen die oft ihr tuen und somit entsteht kein Spiel (mehr). Die versuchen da schon zu agieren, aber vermutlich nicht konsequent genug 🤷🏽‍♀️
    Die Kita Plätze hier sind wirklich rarr und ich war bisher ja auch sehr zufrieden und hatte kein Grund mich nach einem anderen Platz umzuschauen und jetzt hat ja gerade das Kita Jahr begonnen.

#schock#schock#schock

sofort raus nehmen !

willst du das dein kind einen schaden fürs leben bekommt ? nie im leben würde ich so ein kleines kind in so eioner situation stundenlang alleine lassen. eines meiner größeren kinder war mal in einem kindergarten wo es ihr in der gruppe alleine nicht gut ging, und wir haben sie sofort nach wenigen tagen rausgenommen. das sagt einem doch der normale menschenverstand dass das dort nicht passt und kein positives umfeld für dein kind gerade ist. er kann ja schließlich nicht selber kündigen, du bist dafür verantwortlich dass es ihm GUT geht.

  • Danke für deine Antwort.
    Aber wie soll das dann funktionieren???
    Ich bin Berufstätig, wir sind auf mein Gehalt angewiesen, sprich auch auf den Kita Platz und hier sind die Plätze sehr sehr rarr und das Kita Jahr hat gerade angefangen, es gibt keine Plätze!
    Meine Mutter ist berufstätig, meine Schwiegereltern leben nicht hier, wir haben niemanden!
    Wie soll ich das meinem Arbeitgeber erklären? Weil wenn ich den kleinen aus der Kita nehme, kann ich nicht arbeiten, da ich dann selbst für meine Arbeitslosigkeit verantwortlich bin bekomme ich kein Geld, ohne Geld können wir leben! Also die Antwort ist leicht, aber halt naiv, das geht nicht einfach so ohne weiteres!

    • ich würde ihn sofort rausnehmen. wenn du das nicht hinkriegst ist es halt so, gibt auch schlimmeres auf der welt. aber ich würde es hinkriegen, zumindest in deutschland denke ich kann man das schon so drehen . ich kenne auch andere leute deren kind einfach von 1 zum anderen tag nicht mehr in die schule oder kindergarten gehen wollten oder konnten oder sogar aus dem kiga rausgeworfen wurden und die dann nicht gleich obdachlos wurden. im sozialstaat deutschland hast du die rechtlichen möglichkeiten mit etwas finesse, die du offenbar aber halt nicht hast.

Top Diskussionen anzeigen