Brille für 20Monate altes Kind. Erfahrungen? Fielmann?

    • (1) 11.09.19 - 05:47

      Guten Morgen. Leider braucht mein Sohn (20Monate) eine Brille. Hat jemand Erfahrungen wo man gute, stabile Brillen in so Minigrößen bekommt und gut braten wird? Mit meinem 7-jährigen bin ich bei Fielmann immer ganz zufrieden bisher...
      MfG KTF

      • Meine Nichte trägt seit dem sie 18 Monate is eine Brille und war auch bei Fielmann, die sind vom Preis einfach unschlagbar, du kannst auch ein schönes Gestell wo anders kaufen und Fielmann macht nur die Gläser.. Meine Schwägerin war zu erst bei Kelb, da gab es aber Schwierigkeiten mit den Gläsern.

        Haribo-Brillen sollen auch sehr gut sein. Man kann online nach Filialen suchen, die diese verkaufen.

        Da meine Maus 6 Monate auf den augenarzttermin warten musste bekam sie ihre Brille mit 24 Monaten. Ich bin vorweg in drei brillenläden gewesen ohne sie um mich zu erkundigen und bei allen drei wurde mir fast was anderes gesagt. Ich bin froh dass ich in 3 Läden war sonst hätte ich die Unterschiede gar nicht festgestellt. Der Laden für den wir uns letztendlich entschieden haben, hat uns zu einer Brille geraten mit gerade anfangs runden Gläsern, da so kleine Kinder gerne über die Brille her gucken bzw wenn sie noch nie eine hatten. Jetzt hat meine Tochter eine Brille mit eckigen Gläsern da sie das Brille tragen schon gewöhnt ist. Auch sind ihre Brillen immer flexibel ,( Titan flex) und haben sportbügel und natürlich kunststoffgläser. Lg

      • Ach ja, Gläser sind ja eh kassenleistung daher ist es egal wo man die her nimmt. und unsere Krankenkasse übernimmt zu mindestens einmal im Jahr auf das brillengestell. Liebe Grüße

        • Hallo
          Das kommt aber auf die Kasse an oder? Oder bis zu welchem Alter gilt das?
          Unsere Tochter hat ihre Brille im Kindergarten bekommen. Sie war 4 wenn ich mich recht erinnere. Wir haben die Brille bis auf eine kleine Zuzahlung der Kasse selbst gezahlt.
          VG

          • Also uns wurde zumindestens gesagt dass die Gläser grundsätzlich übernommen werden. das mit dem Gestell ist wahrscheinlich wirklich von Krankenkasse zu Krankenkasse unterschiedlich da haben wir wohl Glück. Lg

      Hallo
      Wir sind bei einem kleinem Familien Optiker (seit mehreren Generationen immer weiter gemacht von der gleichen Familie). Die haben ein ziemlich großes Sortiment für Kinder, kennen sich aus und sind auch wirklich gut auf (kleinere) Kinder eingestellt.
      So ein Optiker ist wirklich empfehlenswert. Marke oder Modelle ist ja sehr individuell. Uns wurde da gut geholfen und auch von einem Modell abgeraten, das sonst sehr häufig genommen wird. Passt einfach nicht richtig zu den Bedürfnissen.

      LG

Top Diskussionen anzeigen