was kauft ihr an winterkleidung + schuhen ?

    • (1) 11.09.19 - 09:25

      hallo,

      wiedermal übermannt mich zu saisonstart die babyshoppingwut. bin grad dabei mir einzureden meine kleine braucht 10 paar schuhe ??

      also bis jetzt hab ich ohne normale kleidung (strumpfhosen und bodys, pullies) gekauft :

      2 skianzüge
      1 softshellanzug (vom ernestings um 19,90, schicke ich zurück weil er herzen statt punkte hat und mir nicht gefällt)

      2 paar ungefütterte jacadi lederschuhe für herbst
      1 paar dünn gefütterte geox lederstiefelchen, warm und wasserdicht.

      ich hab noch eine wollfleecehose und eine disana wollwalkjacke und genug mützen und schals und handschuhe und socken...

      ich will noch : 1, 2 wollhosen und jäckchen nähen. 1 neuen softshelloverall kaufen, 1 weiteres paar gatschtauglichere winterstiefel und 1 paar gummistiefel .

      komplett oder zu viel oder wie schaut es bei euch aus ?

      • Ja du bist wirklich der Shoppinglust verfallen 😂 ich besorge 1 Schneeanzug, 1 Softshellanzug oder dicke Jacke und Überziehhose und ein paar Extra Winterstiefel. Aber hier gab es letztes Jahr auch nur einen Tag Schnee, bei euch sieht es bestimmt anders aus

        (3) 11.09.19 - 09:30

        Wir haben zwei Overalls, einmal gefütterte Gummistiefel und einmal normale und gefütterte Schuhe. Dazu eine Softshelljacke jetzt für den Übergang, drei Fleecejacken und einen richtigen Wintermantel.

        Skianzug kaufe ich ggf. wenn es die bei Aldi oder Lidl im Angebot gibt.

        Ansonsten werde ich mich die Tage hinsetzen und aus meinen Pulloverschnittresten noch ein paar gefütterte Hosen, Schals und Mützen nähen. In Jeans, auch mit Strumpfhose, friert unser Sohn.

        • (4) 11.09.19 - 10:29

          Ich finde so wollhosen wirklich ideal, naja füttern schaffe ich aber nicht. bei uns auf der donauinsel pfeift jetzt schon der wind ziemlich eisig, und wir haben noch ein ferienhaus auf 1000 meter höhe in den bergen.

          ich hab ja aus dem sale eine engel wollfleecehose die dann irgendwann etwas eingegangen ist aber dank riesenlangen bündchen immer noch passt. jetzt möchte ich aus alten wolldecken (hab ziemlich viele schöne vom fussenegger outlet) noch 2,3 solche nähen (hab hier auch einiges an strickbünchen herumliegen) . allerdings hab ich bisher nur bettwäsche genäht, also mal sehen wie gut es so mit meiner ungeduld klappt. schnittmuster hab ich gestern schon ausgedruckt.

          • (5) 11.09.19 - 10:41

            Wenn die Ungeduld zu groß wird, aufstehen und grad was anderes machen. Ich geh meist in die Küche, setze einen Tee auf und danach wieder an die Nähmaschine. 😉 wird schon.

      (6) 11.09.19 - 10:16

      Also für mich ist das zu viel.

      Wir haben noch vom letzten Jahr 2 softshell Hosen, (mitwachs-Hosen), eine softshell Jacke, 2 fleece Jacken.

      Muss eigentlich nur noch Schuhe besorgen.

      • (7) 11.09.19 - 10:40

        wieviele schuhe kaufst du ?

        ich denke ideal sind wohl 4 paar ? normale lederschuhe oder sneakers für kiwa/stadt (da gingen auch noch mary janes oder spangenschuhe) , dann etwas wärmere robustere für langes am spielplatz spielen im herbst und für herbstregenwetter (leicht gefütterte) gummistiefel plus als 4tes richtige schneestiefel für schnee und gatsch und rodeln ?

        also von der ersten kategorie habe ich jetzt schon zu viele ! allerdings gebraucht billig bei 1 frau gekauft, trotzdem hätten es nicht gleich 4 paar sein müssen #klatsch

        2 hab ich auch, leichte geox winterstiefelchen - 3 und 4 fehlen irgendwie noch.

        • (8) 11.09.19 - 12:28

          Ich werd nur 2 paar kaufen ... Gummistiefel und Winterschuhe.

          Mein Sohn hat aktuell auch nur 3 Paar wo er gerade aus 2 rauswächst. Der keine Mann ist was Schuhe angeht etwas schwierig. Er trägt nur seine Gummistiefel oder seine Turnschuhe (die haben wir jetzt schon in der 4 Größe), sonst steht er nur da und schreit wie am Spieß. Mal schauen was wir für Winterschuhe finden, seine Turnschuhe gibt es leider nicht als warme Variante.

    Hi 👋🏻,

    meine Güte das nenn ich mal Shopping Wahnsinn, willst du damit noch zwei andere Kinder einkleiden 😉?

    Nein im Ernst, ich finde es zu viel, aber das muss jeder selbst wissen.

    Ich habe bis jetzt für unsere beiden Kleinkinder (Mädchen wird im Dezember 4 und Junge im Juli 1 geworden) einige Pullover, Kuschelkleider für Mädchen, zwei gefütterte Softshellanzüge für Herbst/Winter, und jeweils Schurwolle/Seideunterwäsche und Strumpfhosen gekauft. Das meiste davon Jako-O über EBay Kleinanzeigen. Ach ja und die Große hat sich gestern im Schuhladen ein paar neue Herbst/Winterstiefel ausgesucht.

    Lg Sternchen

    • Is eh so... zu viel sicher. Hab immer so shopping absturze, gerne auch mit aliexpress....

      Darf ich fragen was kuschelkleider sind ?

      Meine kleine läuft meist zuhause in einer einfachen leichten hose plus body oder ein langarmtop herum (auch gern wolle/seide, bin da auf cosilana schlupfhemden/hosen und engel bodys hängengeblieben- mit bodyverlängerungen ..), und dann draußen einfach 1-2 warme schichten drüber (außer bei regen und schnee).

      Kleider könnte ich mir vorstellen braucht man vl wenn das Kind in die Kita geht ?

(12) 11.09.19 - 10:30

Also ich würde dir empfehlen die Sachen erst zu holen, wenn du sie auch brauchst bzw kurz vorher. Wenn ich jetzt winterschuhe kaufen würde, wären die im Dezember wahrscheinlich schon wieder zu klein.

(13) 11.09.19 - 10:59

Wow, Du hast mehr wie ich für meine Zwillinge zusammen.

Ich habe demnächst pro Kind:

2 gefütterte Jacken unterschiedlich dick, eine Wollwalkjacke vom letzten Jahr, die noch passt, eine gefütterte Matschhose und es kommen noch 1 paar Winterstiefel dazu.

Was man braucht, darf natürlich jeder selbst entscheiden. Da wir alles doppelt brauchen, bin ich eher sparsam.

Liebe Grüße

(14) 11.09.19 - 11:10

Puh, auch ich finde das zuviel...

Wir haben pro Saison maximal 2 Jacken in unterschiedlicher Qualität, im Winter eine Winterjacke und eine Softshelljacke, die mit einer Strick- oder Fleecejacke (die hier durchaus als Pulloverersatz dienen) auch im Winter getragen werden kann... Weiter haben wir einen Softshellanzug von Ielm (letztes Jahr komplett ausreichend, Schneetage konnten wir an einer Hand abzählen) und eine Schneehose, wobei ich echt am überlegen bin, auf die dieses Jahr zu verzichten...

Dazu kommen ein Paar Winterstiefel, evtl gefütterte Gummistiefel, aber mehr brauchen wir im Winter eigentlich nicht... Selbst wenn die Winterstiefel mal nass werden sollten, sind die innerhalb einer Nacht wieder trocken...

Es soll natürlich jeder so machen, wie es ihm passt, aber ich wäre mittlerweile viel zu geizig, soviel Geld für eine Saison auszugeben, unabhängig davon, ob wir es hätten oder nicht...

LG

Das ist ja wahnsinnig viel. 😳
Also letztes Jahr mit 1,5 Jahren hatte meine Tochter ein Paar Winterstiefel von Elefanten, einen Schneeanzug und eine dickere Jacke. Wir hatten hier allerdings keine Minusgrade. Weiß nicht, wie es bei euch aussieht.
Dieses Jahr gucke ich erst mal und kaufe dann, wenn ich es brauche. Es wird auf jeden Fall eine dicke Jacke werden und ein Paar Winterschuhe.

(16) 11.09.19 - 13:29

Meine Tochter hat:
1 Softshelljacke
1 Steppjacke
5 Thermohosen
5 Pullis
10 Langarmbodies
dicke Socken
1 paar Stiefel gefüttert
1 Paar Schnürrschuhe gefüttert
Mützen
Loopschal
Handschuhe

Es fehlt noch eine normale, dicke Winterjacke

Lg

ich finde es nicht zu viel im Kleinkindalter haben wir auch immer 2 Winteroveralls , einen Softshellanzug und mehrere gefütterte Schuhe + Stiefel und das brauchen wir auch

(18) 11.09.19 - 19:46

Auch ich shoppe gerne, aber das ist selbst mir zu viel 😅

Wir haben
1 Schneeanzug (der ist noch vom letzten Jahr und war da aber viel zu groß)
1 Softhellanzug
1 Fleecweste dünn
1 Fleecweste Dick (auch vom letzten Jahr und passt noch)
1 Ärmellose Weste
1x Dünne Matschhosen

Dicke Jacke haben wir noch nicht, holen wir erst wenn es gebraucht wird.

Schuhe haben wir noch garnicht, nur so Überzieher weil sie mit ihren 13 Monaten nicht laufen kann.
Ich denke vor in 2 Monaten kann sie auch nicht laufen und dann braucht sie ja was weiches . Im Notfall bekommt sie da die Überzieher drüber.

Generell würde ich persönlich für den Winter/Herbst ein paar normale Schuhe/ Turnschuhe holen und ein paar winterschuhe. Nachgekauft ist im Notfall gleich.

Mützen haben wir recht viele, aber auch nicht übermäßig dicke.

Ok und sonst Leggins, Bodys , T-Shirts, Langarmshirts, Socken, Westen, Hosen.
Im Grunde das gleiche wie im Frühjahr und Sommer und bei Bedarf kommt ein Softhellanzug oder Schneeanzug drüber. Ich persönlich mach da keinen Aufriss. Das Ding zieh ich ihr dann aus und sie ist drinnen super angezogen

Ich hab bestimmt noch mehr;-) Konnte mich auch schlecht zurückhalten. Wird jetzt wenigstens noch von der kleinen Schwester getragen.

Vorteil:
ich war total entspannt, wenn wir in Krippe und Kiga Gummistiefel und Matschanzug sowie 3Wechseloutfits deponieren sollten, weil ich ja eh alles mehrfach hatte:-) Auch nasse Schnee/Matschanzüge waren kein Problem weil im Schrank noch ein paar trockene warteten. Oder Besuch, mit dem wir dann doch spontan auf den feuchten Spielplatz wollten konnte was ausleihen.

Nachteil:
Man zieht trotzdem immer nur die Lieblingssachen an. Man hat keinen Überblick, was eigentlich gut passt, und was noch etwas zu klein/groß ist. Meine kleine Tochter hat wenig Lust alle 7Anzüge (Schnee/Matsch/Softshell) in Gr. 98 durchzuprobieren, die ich aus dem Keller geholt habe:-/
Man hat doch nicht so viel Zeit/Lust/Engagement die ganze Kleidung für gutes Geld zu verkaufen wie man zuvor gedacht hat.

Also ich versuche jetzt, mich mehr zurückzuhalten und nur noch "Lieblingsteile" zu kaufen. Also lieber ein guter schöner Schneeanzug/Regenanzug statt 3 billigere vom Flohmarkt.

Top Diskussionen anzeigen