Juckreiz seit über einer Woche

    • (1) 11.09.19 - 20:15

      Was soll ich tun. Die Nächte sind Horror.
      Er hat die Diagnose Neurodermitis bekommen nach ewigen hin und her geschmiere mit 10 verschiedenen Cremen und null nutzen sondern eher verschlimmerung mach ich seit 2,5 Wochen eine Nahrungsumstellung.
      Kuhmilch gegen Schafmilch getauscht
      Weizen gegen Roggen also Glutenfrei

      Die Haut ist viel besser geworden, jedoch ist sie gerötet vorallem nach dem eincremen als auch Duschen ist die Haut total schlimm.

      Er kratzt sich Abends wund - kann nicht schlafen.
      Das einschlafen dauert ewig, er kommt nicht zur Ruhe. Wacht 2x mindestens auf und kann dann ewig nicht schlafen vor lauter gejucke.

      Ich hab Fenistil Tropfen sowie einen Sirup da, nur ich kann ja nicht jeden Tag dieses Medikamenten Zeug geben nur damit Abends ruhe ist.

      Kein Arzt kann mir helfen. 5 verschiedene Hautärzte, kinderarzt sowie im Krankenhaus waren wir auch schon.
      Diagnose Neurodermitis nur wie kann ich meinem Kind helfen ?!?

      Ich kann ja nicht nur Kortison schmieren.
      Er ist jetzt 17 Monate alt.

      Eventuell ist ja jemand unter euch und kann mir helfen, ich bin echt am verzweifeln

      • (2) 12.09.19 - 05:01

        Der Juckreiz an Neurodermitis ist das schlimmste. Unsere Tochter ist 7 Jahre alt und leidet von Geburt an unter Neurodermitis. Eine Nahrungsumstellung hat bei uns langfristig auch den größten Erfolg gehabt. Dafür braucht man aber viel Geduld, denn oft ist es so, das es wechselt was nicht gut vertragen wird. Unsere Tochter isst auch absolut glutenfrei (auch bei Nudeln) und auch keine Tomaten. Das läuft so seit 2 Jahren und damit fahren wir im Moment ganz gut.
        Was das betrifft kann man sich ja ganz gut belesen. Bei der richtigen Pflege ist es auch oft so, das man die Sorten wechseln muss. Wir sind wirklich einmal alles durch was es so zu bieten gibt. Alles hat sie mal vertragen, dann wieder nicht. Da hilft wirklich nur probieren. Seit einem Jahr verträgt sie äußerst gut von a derma die Exomega Reihe. Von a derma hab ich inzwischen vom Duschgel bis zur Sonnencreme und bin begeistert. Damit halten wir es wirklich in Schach. Wenn's ganz schlimm juckt bekommt sie Fenistil. Mal ehrlich dieser Juckreiz kann die kleinen zum ausflippen bringen, warum also nicht. Dazu gibt es das ja. Da sehe ich Kortison viel kritischer an. Das sollte nur genommen werden, wenn die Neuro offen ist. Daran gewöhnt sich die Haut u.U. sehr schnell und dann hilft sie nicht mehr. Kortison wirklich nur dann wenn es garnicht anders geht.

Top Diskussionen anzeigen