Dünner Stuhlgang

Wie der Titel bereits verrät geht es um das Thema Stuhlgang. Mein drei Jähriger Sohn geht seit ca. 4 Monaten zur Toilette und seit dem gab es nie einen „Unfall“, er sagt immer rechtzeitig Bescheid.

Nun gab es in den letzten zwei Wochen auf einmal zwei aa Unfälle in der Kita. Ich habe nun herausgefunden dass er dort ungern bis gar nicht zur Toilette geht und nur zuhause möchte. Bisher war das auch kein Problem, er konnte immer warten. Allerdings hat er seit ca. 7 Tagen auf einmal sehr breiigen Stuhlgang und muss vermehrt (2-4 mal am Tag) auf Toilette. Es ist kein Durchfall, er kann immer Bescheid sagen und es auch halten. Auch hat er keine Schmerzen oder irgend welche angehen Symptome.

Die Unfälle schiebe ich darauf dass er es bei den dünnen Stuhl im Kiga nicht mehr so gut einhalten kann. Aber ich werde verrückt weil ich nicht weiß woher das kommt. Ob es mit der ganzen Aufregung mit Weihnachten, Nikolaus etc. Zu tun hat? Oder den vermehrten Süßigkeiten (Adventskalender)? Er ist auch irgendwie extrem aufgedreht und wenn es um das Thema Toilette geht auf einmal fast ein bisschen schamhaft...

Puh ganz schön durcheinander alles aber Vll hat der ein oder andere ja eine Idee woran es liegen kann.

Lg ProtegeMoi