Habt ihr für die Übergangszeit einen Fußsack im Buggy? Wir streiten..

Bis im Herbst hatte unsere Tochter noch den Kinderwagensack, dann den Winterfleecefußsack. Der Kinderwagensack ist jetzt zu kurz und mein Mann und ich streiten ob wir einen brauchen oder nicht. Er meint nein, unnötig, da wir ja das Regenverdeck haben und sie warme Hosen mit Strumpfhosen anhat und wir bei totalem Schietwetter nicht unterwegs sind. Ich meine ja, weil sie bestimmt friert und so doch besser gegen Wind und beginnende Kälte geschützt ist. Wie handhabt es ihr?

1

Hallo,

wie alt oder wie mobil ist denn deine Tochter schon?
Besser ist ein Fußsack, wenn sie noch mehr im Wagen sitzt.
Eine dicke Decke ist besser, wenn sie schon mobiler ist.

Grundsätzlich solltest du aber eins von beidem haben.

LG Marion

2

sorry, dass ich das nicht erwähnt habe. Sie ist 17 Monate alt. Läuft gerne, sitzt aber auch gerne mal im Wagen und schuat sich die Welt von dort aus an ;-)

4

Unseren Winterfussack kann man untern aufmachen, dan schauen die Schuhe raus und man kann ihn weiterbenutzen..

3

Hallo,

ich habe letztes Jahr im Herbst für Alina einen Winterfusssack (passend für KiWa und Buggy) gekauft, da ist sie auch noch nicht gelaufen. Jetzt kann sie gut laufen, hat aber nicht immer Lust dazu #augen und will dann ein Stückchen geschoben werden. Ich denke, wenn sie da so im Buggy sitzt und sich nicht gross bewegt, wird´s schon kalt werden (gehe mal vom letzten, sehr kalten Winter aus). Also werde ich den Fusssack dieses Jahr wohl nochmal verwenden. Ich weiss gar nicht, ob er lang genug ist (glaube aber schon), man kann aber ganz unten (wo ungefähr die Schuhe anfangen), ein Stück per Reissverschluss abtrennen. Sie hat ja dann eh dicke Schuhe an, die gucken dann halt unten raus.

LG
Katja und Alina (*15.03.05)

5

Also, letzten Winter war unser Sohn knapp 2, wir hatten noch einen Fußsack und waren froh darüber (trotz Schneeanzug). Dazu muss man vielleicht sagen, dass wir (vorallem wegen unserem Hund) bei jedem Schietwetter draußen sind. Mein Sohn war in dem Alter auch sehr mobil und lief/läuft gerne. Trotzdem will man auch mal voran kommen und im Sitzen kühlen die Kinder schnell aus. Eine Decke wäre bei uns sofort im Dreck gelandet.

Diesen Winter werden wir selbstverständlich keinen Winterfussack mehr haben!

LG,
Susa

6

Ja, haben wir und zwar das Fleece-Inlay von Teutonia. Und für den Winter wenns richtig kalt wird noch nen dicken Winterfußsack.

Allerdings haben wir beide schon letztes Jahr im Herbst bzw. Winter gekauft.
Ich hab da schon drauf geachtet das die Säcke sehr lang sind damit sie auch dieses Jahr noch passen.

Wenn ich jetzt keinen hätte würd ich für den Übergang wohl ne Wolldecke nehmen und das Kind gut anziehen.
Für den richtig kalten Winter würd ich dann wohl einen holen.

Wir haben einen den kann man unten getrennt aufmachen und der hat im Fußbereich innen Plastik. So wird nicht gleich der ganze Sack versaut wenn das Kind mal mit dreckigen, matschigen Schuhen drin sitzt.

Ich denke das Linus diesen Winter den Sack schon noch brauchen wird da wir auch mal länger unterwegs sind.

Gruß Anne mit Linus (15.06.05)