Wohin mit dem Spielzeug?

Hallo ihr Lieben,
wir haben noch kein richtiges Kinderzimmer. Mein Kind ist nun etwas über ein Jahr und spielt meist im Wohnzimmer. Dort haben sich mit der Zeit diverse Spielsachen angehäuft, es wird immer wuseliger. Nun möchte ich ihr ein eigenes Zimmer einrichten und bin irgendwie überfordert welchen Stauraum ich wählen sollte. Was habt ihr denn da? Ein System? Offene Regale? Schubladen? Was ist praktisch was nicht? Ich würde gerne eher geschlossene Türen haben, damit es nicht so eine Reizüberflutung gibt. Bin für alle Antworten und natürlich auch Fotos sehr dankbar! Habt ihr Spielecken im Wohnzimmer behalten? Viele Grüße

1

Hallo, also ich werde für das Zimmer der Kleinen ein geschlossenes Schranksystem bei IKEA kaufen. Muss mir das noch genauer anschauen, aber auf jeden Fall geschlossen. So wie du schon sagst wegen Reiz Überflutung aber auch wegen Staub. Offene Regale sind solche Staubfänger das sehe ich jetzt bei der großen wieder. Macht einfach nur Arbeit und schlecht Luft. 😅
Ich würde aber schon mit einem Schranksystem anfangen, dass du später ausbauen kannst. Also keinen extra Kinder Schrank mehr kaufen.
Bei der großen hatten wir immer noch eine Spielecke im Wohnzimmer, weil sie einfach nicht gerne alleine war. Wir haben sie dann Stück für Stück an ihr Zimmer gewöhnt, damit sie sich nicht abgeschoben fühlt, weil sie da sehr sensibel war.
Für die kleine haben wir jetzt noch kein Zimmer, aber sobald wir umziehen gehen wir das auch an.

Was ich dir schon mal sagen kann, Mömax hat teilweise auch günstige und gute schränke, allerdings ist der Zusammenbau eine Katastrophe. Ich bin jetzt seit zwei Jahrzehnten den Zusammenbau von IKEA Möbeln gewohnt und echt fit, aber Mömax krönt das ganze wirklich mit einer Katastrophe. Wir haben über 8 Stunden für den Schrank gebraucht mit Pausen weil wir einfach kurz davor waren aus zu ticken. 🤣
Am Ende haben wir dann gemerkt, dass Teile falsch beschriftet waren und auch falsch gezeichnet wurden in der Anleitung. Als wir dann einfach nach Logik selbst zusammengebaut haben, lief es. 🙈😂
LG
Franzi

6

OT: hahaaa, das kennen wir. Wir sind eigtl auch nur Ikea gewohnt und haben dann mal wo anders gekauft (Möbelfundgrube).

Mein Mann ist Handwerker und echt fit um Pläne lesen, aber da war er kurz davor, den Schrank aus dem Fenster zu treten 😂😂 es haben teile gefehlt, war nicht richtig beschrieben usw 🙈 zum Glück bekam er es irgendwann trotzdem hin 😂

7

🤣🤣🤣
Mein Mann hat Mechatroniker gelernt und könnte einen Motor auseinander und wieder zusammen setzen schneller als wir den Schrank zusammengebaut haben 😂😂😂
Ist echt verrückt. Andere schimpfen ja auf IKEA und da habe ich wirklich überhaupt keine Probleme mit und freue mich immer über das zusammenbauen aber Mömax hat mich echt fertig gemacht 🥴🤬😤😵

weiteren Kommentar laden
2
Thumbnail Zoom

Ich bin ein Fan des trofast Systems von Ikea. Vorher hatten wir ein kleines Kallax mit Kisten und ich fand es schrecklich. Wenig Stauraum und immer ein Chaos in den Kisten. Darum habe ich mir das trofast ausgesucht: man kann die Kistengröße nach eigenem Bedarf variieren. Durch die blickdichten Kisten sieht man das kuddelmuddel nicht, aber die Bohne kann sich dennoch selbst bedienen und Finger klemmen ist auch nicht möglich 🤗 ich häng dir mal ein Bild von unserem Regal an. Im Nachhinein hätte ich das aus vollholz genommen, da dort die Schienen für die Kisten deutlich stabiler konstruiert sind. Aber das habe ich leider erst nach dem Kauf erkannt 😅

26

Danke Dir! Mir gefällt das Punktedekor ausgezeichnet! Hast du das selbst gemacht oder gekauft? LG

27

Das habe ich mit farbiger Klebefolie aus dem Baumarkt und verschieden großen kreisschablonen selbst gemacht 😊

3

Wir haben sowohl offenes Regal mit Kisten je für Lego, Bausteine, Kugelbahn, sonstigen Kleinkram und Büchern drin. Aber auch viel Schrank, von dem die Kinder Teile für ihr Spielzeug verwenden.

Die Spielecke im Wohnzimmer ist bis heute (4 und 6) erhalten geblieben. Dort ist es auch ein offenes Regal.

25

Danke Dir! Ich denke, dass wir unsere Spielecke ebenfalls behalten werden. LG

4

Wir haben Kallax nun gegen Billy von Ikea ersetzt. Mit Körben drin, da gibt es auch viele Möglichkeiten. Außerdem passen so auch Bücher rein und man kann Türen anbauen. Für große Sachen steht noch ein einzelner schmaler Pax im Zimmer. Da sind aber auch Sachen von uns und Handtücher etc drin.
Trofast wollten wir auch erst statt kallax nehmen, aber ich finde es nicht sehr schön. Bei Billy muss man auch keine Plastikkisten nehmen, sondern kann Stoff Körbe oder Holzkisten reinstellen, wenn man möchte. Günstig ist es auch.

Schaub mal auf Pinterest oder in FB Gruppen, da gibt es viel Inspiration.

16

Danke dir! Billy ist auch weniger tief, das finde ich ganz gut. Sonst verschwinden die Sachen immer so tief im Schrank. Bei Pinterest hab ich sogar schon eine Liste. Aber da steht immer nicht, wo die Sachen her sind. LG

5

Motte hat natürlich viel Zeug im Wohnzimmer (Kinderküche, ihre Regenbogenwippe und auch Kleinkram), aber auch was im Kinderzimmer (Kuschelecke, Murmelbahn usw). Sie spielt in beiden Räumen gerne :)

Wir haben die Kallax-Regale von Ikea und Stoffschubladen drin. Da ist alles an Kleinkram. Und die Bücher stehen so im Regal. Motte kann so alles selbst ein und ausräumen.

Im Wohnzimmer nicht, da tausche ich das Spielzeug, da ist nämlich der Hauptteil. Sie darf sich was aussuchen, der Rest kommt weg 😅

15

Bei euch scheint es ähnlich zu sein. Bei uns steht auch eine Regenbogenwippe, heute abend kommt noch eine Rutsche hinzu...wollte jetzt auch ein Tauschsystem fürs Wohnzimmer etablieren. Das erscheint mir eine gute Idee! Danke

17

Noch eine Stimme für Kallax. 👌🏾
Bisher haben wir zwar das ganze Spielzeug noch im Wohnzimmer, weil im Kinderzimmer kein Platz ist und die Kallax-Regale im Schlafzimmer in der Arbeitsecke gebraucht werden, aber sobald wir umziehen, kommen die Kallax-Regale ins Kinderzimmer in Verbindung mit den großen Stoffkästen. Ich finde das eigentlich echt praktisch.

weitere Kommentare laden
8

Ich kann auch Trofast und Kallax von Ikea empfehlen.

Die Kallax Kisten sind eher für grosse Teile gut (z.B. Kuscheltiere), die kleinen Trofast Kästen sind besser für Kleinteile geeignet (bei uns z.B. für kleines Lego).

13

Danke dir, ich werd sie mir noch mal genau ansehen! Find sie auch sehr praktisch

10

Wir haben für den großen damals eine große holzkiste gebaut. Da war dann immer das fussbodenspielzeug ( holzeisenbahn, Autos usw drin) hat super damit geklappt und er konnte sogar noch darauf sitzen

11

Danke dir!

12

Wir haben auch viel von IKEA,ich finde es toll weil man es so schön individuell nutzen und gestalten kann.

Unsere Kinder haben diese Regale quer und solche Körbe drin.
Das haben sie ihr lego,die Autos und alles andere drin.
Natürlich für alles ein extra Fach,so ist immer Ordnung und alles sortiert.

24

Vielen Dank!

14
Thumbnail Zoom

Dieses Regal hier meinte ich