Stifte frei zugänglich für fast 2 jährigen?

Hallo :-)

Mein kleiner ist fast 2 und liebt malen. Deshalb habe ich mir überlegt, die bis jetzt versteckten Stifte ihm einfach frei zugänglich auf seinen kleinen Tisch zu stellen.

Kann das gut gehen? 🙈 er malt sehr sorgsam und malt nur ausversehen mal daneben. Die Stifte sind aber super wegwischbar.

Ab wann hattet ihr Stifte und Blätter frei zugänglich für die kleinen und wie habt ihr die Stifte aufbewahrt? Einfach in einen kleinen Becher gestellt oder in ein federmäppchen?

Liebe Grüße :-)

1

Hey 👋🏻 ich glaube das kommt aufs kind an. Mein 2 jähriger hat die Stifte sicher schon ein halbes Jahr lang frei zugänglich auf seinem kleinen Tisch stehen. Er geht generell ziemlich vorsichtig und sorgsam mit (seinen) Sachen um. Bisher ist er noch nie auf die Idee gekommen, woanders zu malen als auf den dafür vorgesehenen Blättern :) es gibt aber sicher auch kreative Kinder, die den Boden oder die Wände bemalen würden.

Bei uns sehen aber auch zb Bücher alle noch top aus und es ist eigentlich noch nie was zerstört worden :)

Liebe Grüße
Juju

2
Thumbnail Zoom

Also bei uns funktioniert das nicht 😂🙈

ich habe in dem Moment sogar daneben gesessen, war allerdings mit der Nähmaschine beschäftigt. 🤷🏻‍♀️

Aber ich denke das kommt sehr aufs Kind an.

Liebe Grüße Katze 🐈 mit Schnuck 👨‍👩‍👦 an der Hand (2 Jahre alt 🥰)

3

Wir haben es sogar in bunt 🤣
Aber nur 1x bemalt 🙈 sie wollte es halt ausprobieren 🙉

4

Bei uns war das eher schwierig. Einmal kurz nicht hingeguckt hatte das Kind hier die schöne Flügeltür mit Wachsstiften verziert. Da war sie noch nicht zwei.
Vor kurzem hat sie einen Kugelschreiber in die Hand bekommen und damit die Couch beschmiert. Wachsstift kam dann auch gleich noch dazu. Das war mit 2 3/4.
Also ja, sie weiß, dass sie nur auf Papier malen darf, aber anscheinend ist noch immer die Versuchung sehr groß. 😅 Die Wachsstifte sind für sie trotzdem frei zugänglich. Malen gehört nicht zu ihren großen Interessen und wenn, dann in der Regel nur mit einem von uns.

6

Du redest von meinem Sohn?! ;-)
Der malt auch überall hin, wo er nicht soll. Nur nicht auf das schöne Blatt, das vor ihm liegt.
Bei uns geht malen auch nur, wenn einer daneben sitzt, sonst kannst du sicher sein, er malt was an.
Wir haben ihm allerdings erlaubt, auf die Fliesen in der Küche zu malen, als Kompromiss. Naja. "Ist halt ein Kreativer.." .#augen:-p

11

Mit diesen Woody Stiften soll das ja auch ganz gut gehen, die kann man ja leicht wieder abwischen. Die hatten wir hier letztens offen herumliegen, dann hat der Kleine den roten Stift in die Hand gekriegt... es war alles rot! 😑 Allen voran sein Mund, seine Hände, der Tisch, der Boden, alles, was er angefasst hat. Einfach alles.
Also ja, man kann die leicht wegwischen, aber sie verteilen sich auch sehr schön überall. 🤣

5

Zunächst hatte er nur die Buntstifte frei zugänglich, kurz danach auch die Wachsmalstifte. Kugelschreiber und Filzstifte sind weggeräumt. Einmal hat er mit Buntstift die Tapete in seinem Zimmer angemalt. Aber das sieht man kaum. Zur Not müsste man es später halt neu streichen (aber erst ab Schulalter, wo er dann nicht mehr auf die Idee kommt). Bei Filzstiften hab ich Angst um die Klamotten. Die Stifte sind auf seinem Schreibtisch in einem Becher. Und das seit ca einem Jahr, er ist jetzt 2,5 Jahre.

7

Hallo :)
Seit die Kleine 2 Jahre alt ist, sind ihre Stifte frei zugänglich für sie, aufbewahrt in einer kleinen Holzschachtel. Sie kann sich Blätter, Malbücher, Schablonen und Stifte jederzeit holen und malt auch wirklich nur auf dem Papier. Allerdings lasse ich sie mit Stiften in der Hand sowieso nicht laufen - das ist mir bei dem kleinen Tollpatsch zu gefährlich 🙂

8
Thumbnail Zoom

Wir haben es mit etwa 2,5 gemacht und leben mit den Konsequenzen.

9

Hab ich neulich auch gemacht, weil malen momentan total beliebt ist... ich fand nach einer kurzen Toilettenpause ein paar Fliesenfugen in schillernden Farben vor 😅😅 Vielleicht beschränkt sich deins aber wirklich nur aufs Papier 😂☺️🤷‍♀️
LG

10

Huhu

Meine kleine hat seit sie 12monate alt ist, ihre Buntstifte frei verfügbar auf ihrem Tisch stehen..sie wird in 2 Monaten 2 jahre alt und bisher ist noch nichts passiert auser das mal ausversehen übers blatt rausgemalt wurde.. das lässt sich aber gut entfernen.

Sie weiß von anfang an das sie mit den stiften nicht umher laufen darf und das klappt in der Regel auch seht gut. Sie kam noch nie auf die Idee den Stift mitzunehmen um an der wand zu malen.. 😇

Unzer Aufsicht bekommt sie nur den kugelschreiber zum malen, sonst sind danach alle finger blau 😅

Liebe Grüße und probier es einfach mal aus 😊

12

Hallo
Da haben wir mit speziellen Stiften angefangen, die nur auf Papier malen. Und mit "Wasserstiften", die nur bestimmte Bücher bunt machen. Zum üben ist das ganz gut.

LG