Besseres Foto! Karies? Oder nur Form vom Zahn?

Thumbnail Zoom

Hi meine lieben!
Hab jetzt ein besseres Foto hinbekommen.
Der obere Milchzahn meiner Tochter sieht meiner Meinung nach komisch aus. Mein Mann meint er sieht normal aus.Manchmal sieht er in den Vertiefungen bräunlich aus geht aber nach dem putzen wieder weg. Wir haben in 3 Wochen endlich den Zahnarzt Termin 🙌🏻🙏🏻 Wollte aber dennoch mal fragen was ihr dazu sagt! Wir sind sehr gründlich mit putzen haben sogar so ne Fisuren Bürste seit zwei Monaten wo wir richtig gut in die Backenzähne kommen. Allerdings wie auch schon im anderen Beitrag habe ich bis vor zwei-3 Monaten öfters nachts gestillt. Ich finde einfach das er zum anderen Backenzahn anders aussieht 😅 ich weiß schon das jeder Zahn anders ist aber Struktur mäßig wie angegriffen?! Weiß nicht das richtige Wort dafür. Die Form?!

Vielen lieben Dank! Ich hoffe ich bin nicht lästig

1

Wenn das Braune vom Putzen weg geht, ist es kein Karies.

Ich tippe auf Schokolade oder Karamell. Kann das sein?

Süßes, insbesondere klebriges, ist schlecht für die Zähne. 🤷

2

Nein sie kennt nichts süßes außer Obst und das auch nur zum Frühstück. Sie hat vor kurzem das erste mal auf nen Geburtstag Schoko Kuchen gegessen und das war’s bisher 😅 versuche es solange wie möglich zu vermeiden. Saft auch nicht sie trinkt ausschließlich Wasser und am Abend vorm Zähne putzen eine warme Milch 🤷🏻‍♀️ Der Zahn hat extrem starke Vertiefungen wenn man normal in den Mund sieht sieht es eben braun aus und wenn man dann mit so nem Spiegel reinschaut ist er weiß und minimal gelb verfärbt. Wir haben eh Gott sei Dank in 3 Wochen den Termin aber wir warten schon ewig und ich mach mir so nen Kopf zudem ich bezweifle das sie sich reinschauen lässt 😱😩

3

Hmm... also wenn die Verfärbung nach dem Putzen weg ist, kann es eigentlich kein Karies sein (ich wäre ja so froh, wenn ich mir Karies einfach wegputzen könnte 😅). Kann diese vielleicht durch Tee oder ähnliches entstanden sein? Wenn ich mir die Teeflasche von meinem Kleinen so anschaue, kommt es mir als erstes in den Sinn 🙂 Vielleicht wurde die Struktur an diesen Stellen irgendwie angegriffen und verfärbt sich dadurch schneller? Gut, dass ihr schon mal einen Termin beim Zahnarzt habt.

4

Nein leider - sie bekommt echt nur Wasser 🙁
Keine Süßigkeiten
Nur Obst und das nur morgens. Könnte mir echt nur erklären das es vom stillen gekommen ist wenn es Karies ist. Putzen auch 3x am Tag seit sie 1 Jahr ist und davor wars 1x am Tag.es ist eben in den Furchen wenn man mit dem Spiegel gerade drauf schaut sieht es weiß aus aber wenn man eben nur so in den Mund schaut sieht es braun aus und das genau in diesen Furchen/Löchern. Jaaa nur wir warten schon so lange drauf und ich Dreh hier halb durch aus sorge das es Karies ist. Diese Ungewissheit macht mich so fertig 😅 sie wird ja erst in Oktober zwei würde es ganz schlimm finden wenn sie schon so früh Karies hätte weil ich eben so viel wert drauf lege

5

Unsere Süßen sind ja gleich alt. Meiner wird auch zwei im Oktober 😊
Ich bin was Zähne angeht auch ein Schisser. Verstehe dich da total. Weil ich selbst häufig Probleme mit meinen hatte, schau ich bei ihm auch ständig rein. Ich habe zufällig mal etwas über Mineralmangel gelesen, welcher Backenzähne bräunlich färbt. Ich gehe aber stark davon aus, dass dieser ebenfalls nicht nach dem Putzen einfach weg wäre. Vielleicht sind es tatsächlich einfach nur Essensreste? 🤷🏼‍♀️

Dann Wünsche ich euch alles Gute für den Termin. Wir müssen noch bis November auf unseren warten 😞

6

Ich stimme zu: Karies geht nicht weg beim putzen.

Motte hat das aber auch ab und an. Besonders nach Maisstangen/Hirsekringel/Toast/Keksen usw. Also ich tippe auf Essensreste ;)

7

Huhu

Also Karies lässt sich definitiv nicht wegputzen 😅
Meine Tochter wird nächste Woche 3 und wir stillen nachts nach wie vor, wenn man da ordentlich putzt ist das eigentlich nichts gefährliches, solange nicht dauerhaft genuckelt wird und die Milch tatsächlich geschluckt wird.

Liebe Grüße

8

Huhu danke für deine Antwort
Wir haben bereits abgestillt da wir es wegen kiga sowieso vor hatten. Es war nachts leider wirklich ein ständiges Dauernnuckeln und Zähne putzen war zu der Zeit nicht immer so toll wegen dem Zahnen. Ärztin meinte damals dann eben bitte wenn möglich zumindest nachts nicht stillen und am besten abstillen da gefährlich wegen still Karies. Kannte es davor nicht. Sie brauchte die Brust stark da sie einfach total unter dem Zähne kriegen gelitten hat, das ich ihr aber damit was schlechtes antun könnte hätt ich mir nie dabei gedacht. Zudem das unsere stillberaterin das wirklich empfohlen hat sich weiterhin zu tun. Natürlich haben wir immer mindestens zwei mal geputzt aber sie hat halt oft den Mund zu gekniffen wo es oft in ein ich putze halt aber sehe nicht wo, geendet ist. Sie hat halt so extrem tiefe Fissuren und genau in den zwei „Löchern“ sammelt es sich. Mal sieht es besser mal wieder schlimmer aus. Der andere Backenzahn hat das ähnlich aber ich finde bei dem sieht es nicht so schlimm aus. Find diese Löcher halt so eigenartig 😅 Mach mir einfach sorgen weil so Zahnbehandlungen in so nem alter halt wirklich schlimm sind! Bin ja schon gespannt ob sie sich dieses Mal überhaupt rein schauen lässt. Vielen lieben Dank für deine liebe Antwort ❤️