Wie reagiert man am besten

Hallo 👋

Meine kleine Maus ist jetzt 16 Monate und hat damit angefangen am Spielplatz jedem Kind alles
aus der Hand zu reisen .
Ich nimm es ihr wieder weg gib es den Kind zurĂŒck gib ihr was anderes und erklĂ€re eben das man das nicht darf .

Sie rastet dann total aus und versucht es nochmal .

Wie reagiert man da am besten ?

1

Hm also ich wĂŒrde etwas auf Abstand gehen, ob die Kids das alleine geregelt bekommen.

Wenn nicht: abnehmen, Alternativen bieten, zur Not weg nehmen đŸ€·â€â™€ïž

Motte ist auch 16 Monate und eher der Typ, der sich alles abnehmen lĂ€sst 😅 ich greife erst ein, wenn ich merke, sie schafft es nicht, fĂŒr sich einzustehen (aber versucht es).

6

Ich mache es auch so, wie Esistjuli. Sollte meine kleine jemanden etwas wegnehmen, biete ich etwas anderes an, spreche ruhig mit ihr und gebe dem anderen Kind auch das Spielzeug zurĂŒck. Meine rastet auch manchmal aus, mit Ablenkung klappt es aber ganz gut. Meist spielen die Kids dann friedlich zusammen weiter. Du musst einfach gelassen bleiben und notfalls zum tausendsten mal erklĂ€ren. Unsere Maus ist 14 Monate alt.

7

Ich finde den Weg prinzipiell auch richtig, auch wenn mein Kind zu denen gehört die sich alles wegnehmen lassen. Aber ich habe dann sehr oft Streitigkeiten zwischen den Eltern miterlebt, warum denn die Eltern da nicht eingreifen.
Man sollte dann vielleicht auch den Kontakt zu den Eltern suchen, ob die das unterstĂŒtzen

2

So wie du es machst. Immer und immer wieder. Irgendwann hat sie es verstanden.
Oder so doof es auch klingt, wenn sie irgendwann an das „richtige“ Kind gerĂ€t wird sie es auch lassen :-D
So ging es auch meinem 1. Sohn. Irgendwann hat sich einer die SchĂŒppe zurĂŒck geholt und ihm damit eine Ladung Sand ins Gesicht gekippt, damit gehauen hat er meine ich auch noch. War nicht schön und auch nicht richtig, aber von da an hat er es nie mehr gemacht.
Mein kleiner hat es durch ewiges erklÀren wie du es machst dann irgendwann verstanden.
Vorbilder sind auch immer gut.

3

Eigentlich bin ich auch der Typ abwarten und vielleicht mit der Mama des anders Kindes sprechen, ob das kurz ok ist.
In der jetzigen Zeit wĂŒrde ich es allerdings nicht machen. Wir waren letztens am Strand und da hat ein kleines Kind immer wieder die Schaufeln meiner Kinder genommen und sie sich in den Mund geschoben.
Die Eltern haben das wohl ganz lustig. Sind sitzen geblieben und haben nur gelacht.
Beim 3. Mal bin ich rĂŒber und habe gesagt, dass ich das zur Zeit nicht so lustig finde und sie da bitte jetzt mal aufpassen sollen.

Ich bin wegen Corona nicht panisch. Aber mein Sohn geht ab morgen wieder zur Schule und meine Tochter seit Mitte MĂ€rz das erste mal wieder zur Kita. Da muss ich jetzt mal nichts riskieren.
Also jetzt gerade wĂŒrde ich meinem Kind die Schaufeln wegnehmen und es auch immer wieder machen und nicht abwarten.

4

Ich wĂŒrde die Eltern des anderen Kindes fragen ob es okay ist, wenn dein Kind sich das Spielzeug nimmt (die kennen ihr eigenes Kind ja am besten) Wenn ja, wĂŒrde ich erst zusehen wie die Kinder mit der Situation umgehen und ggf eingreifen.
Ich hasse es, wenn die Eltern ihre Kinder einfach machen lassen. Mein Kind lĂ€sst sich immer sein Spielzeug weg nehmen, ist darĂŒber aber meistens sehr traurig, doch traut sich nicht zu reagieren.

5

Mein Sohn ist 22M. und fĂ€ngt jetzt erst langsam damit an, sich Sachen von anderen zu schnappen. Seine teilt er aber von sich fast schon zu gerne 😅
Ich reagiere eigentlich wie du: ich warte kurz, ob die Kinder das alleine hinbekommen (kommt aber sehr auf das Alter an, bei deutlich jĂŒngeren greife ich einfach ein), gehe hin und gebe das Spielzeug wieder zurĂŒck. Ich erklĂ€re dann immer wieder, dass man nicht einfach fremde Sachen nehmen kann. Er versteht es halt nicht ganz, weil er ja auch kein Problem damit hat, dass jmd. mit seinem Spielzeug spielt đŸ€·đŸŒâ€â™€ïž Ausrasten ignoriere ich dann dezent und gebe ihm seinen eigenen Kram in die Hand. Es legt sich aber immer schnell...