Thema: Trocken werden

Hallo đŸ‘‹đŸŒ

Ab wann wurden Eure Kinder trocken und wie habt ihr angefangen?

Wie lange hat es dann gedauert bis die Kiddys ( zumindest tagsĂŒber) ins Töpfchen gemacht haben und keine Windel mehr benötigt haben ?

1

Kurz nach dem 2. Geburtstag. Nachts mĂŒssen wir uns drum kĂŒmmern, sie macht sich bemerkbar, geht aber nicht selbst aufs Töpfchen. Wir haben schon mit knapp drei Monaten mit abhalten begonnen nach dem Schlafen oder nach dem nach Hause komnen und wĂŒrden heute wohl ab Geburt damit anfangen. Abhalten und trocken sein sind aber zwei verschiedene Dinge. Trocken sein bedeutet fĂŒr mich, selbstĂ€ndig aufs Töpfchen zu gehen oder zumindest rechtzeitig Bescheid zu geben.

2

Mit knapp ĂŒber 1 Jahr wurde das Töpfchen interessant und sie hat es hin und wieder genutzt, vor allem im Sommer mit 1,5 Jahren. Dann kam die kalte Jahreszeit und sie hatte wieder zu 100% Windeln an - nur morgens wollte sie immer auf die Toilette. Mit genau 25 Monaten beschloss sie von heut auf morgen, dass sie keine Windeln mehr möchte und war ab da zuverlĂ€ssig trocken. Anfangs haben wir sie vermehrt nackt laufen lassen, weil es schnell gehen musste aber auch mit Kleidung und unterwegs ist kaum ein Unfall passiert.

5

Die Phase nach dem ersten Sommer hatten wir so auch. HÀtten wir in einem wÀrmeren Land gelebt, wÀre es wohl gegangen.

3

Hey,
Wir haben nicht viel gemacht, außer dass meine kleine letzten Sommer Zuhause oft nackt war und wir dann ein Töpfchen in die NĂ€he gestellt haben. Sie hat das aber nur selten genutzt. Ende August erklĂ€rte sie dann, dass sie heute keine Windel anziehen möchte, sondern eine Unterhose. Da war sie 26 Monate alt. Seit da hat sie tagsĂŒber keine Windel mehr und geht auf die Toilette (Töpfchen möchte sie nie so).
Nachts trÀgt sie noch eine Windel, sie wird nicht wach wenn sie muss.

4

töpfchen hat ihn nie interessiert, mit ca 2,5 hatten wir einen doppelten toilettensitz gekauft und jetzt 3 monate vor seinem 4. geburtstag braucht er keine windel mehr...

gemacht haben wir nicht viel, ausser mitgemacht, wenn er meinte, er will ohne windel...

in der schwiegerfamilie gab es da auch widerstand, aber war mir egal.. es ist soweit, wenn es soweit ist..
im kiga schauen sie es sich auch viel ab.. aber es kam von heute auf morgen.
in der nacht war er schon mit 2 trocken.

und grade in der "trotzphase" bringt es nicht viel ausser widerstand...

alles gute

6

Mit 3,5. Mein Sohn hat den Ton angegeben. Er war von heute auf morgen sauber. Ein halbes Jahr spÀter nachts.

7

Hi,

beim Großen haben wir ab 2,5 Jahren immer so im 6 Monatsrhythmus mal versucht ob er auf Toilette will. Totale Verweigerung bei ihm. Auch im Sommer unten ohne rumlaufen lassen klappte nicht.
PĂŒnktlich zum 4. Geburtstag ging es dann plötzlich und innerhalb von 2 Wochen war er Tag und Nacht trocken.
Die Kleine hat mit 1 1/2 Jahren schon eine kurze Phase gehabt, wo sie öfter mal auf Toilette ist, das war dann vorbei.
OĂŒnktlich zum 2. Geburtstag fing es dann an,dass sie Bescheid sagte erst beim großen GeschĂ€ft, dann auch immer öfter mal Pipi, trotz dass sie eine Windel anhatte. Und 2 Monate spĂ€ter war sie dann zuverlĂ€ssig Tag und Nacht trocken.
Sie sagt auch prima an, wann sie muss und man hat dann trotzdem noch 10 Minuten Zeit um eine Toilette zu finden, wenn wir unterwegs sind.

Ich hab jetzt nir noch 3 volle Windelpackungen und 2 x Pants zu Hause stehn, da ich nicht damit gerechnet habe, dass es so schnell geht, da der Große ja deutlich spĂ€ter dran war 😂