Kleinkind an eigenes Zimmer und Bett gewöhnen

Hallo ihr Lieben ,

Heute ist es so weit ,meine kleine (2Jahre) ist gerade mit mir an ihrer Seite in ihrem Bett eingeschlafen, davor hat sie sich ständig geweigert auch wenn ich dabei war .
Sie wollte nur im Elternbett schlafen, da dies aber nun wirklich nicht mehr möglich ist ,weil einfach zu wenig Platz und sehr unruhiger Schlaf für alle ,möchte ich wirklich dass sie endlich in ihrem Zimmer /Bett schläft .

Wir würdet ihr jetzt weiter fortfahren ? Das Zimmer verlassen und wenn sie wach wird wieder zu ihr legen oder hier bei ihr im Bett schlafen??
Hab nur Angst das sie sich dann daran gewöhnt das ich bei ihr hier liege und sie mir wieder nicht alleine schlafen will 😑

Bitte um Ratschläge, lg

1

Ich würde das Babyphone anmachen, ins eigene Bett gehen und abwarten, was passiert.

2

Hi,

Babyphone an und dann hörst du ja, wenn sie aufwacht.
Ich lege mich immer mit dazu, wenn sie aufwacht, wenn das mal nicht klappt kommt sie halt mit zu uns rüber.
Habe ich bei meinem Sohn auch so gemacht, da er nicht alleine einschlafen konnte, mit etwas über 3 ging es dann.

Die Kleine( 2 Jahre, 3 Monate) schläft jetzt öfter auch mal durch. Wird sie nachts mal wach, reicht es inzwischen oft, wenn ich ihr nur was zu trinken gebe, dann dreht sie sich um und schläft weiter.
Sonst halte ich kurz Händchen oder lege mich dazu.

3

Danke für die Tipps ,meine Tochter hat schon ein großes Bett (Hausbett ,120×200) mit rausfallschutz ,aber sie rennt sobald sie wach ist aus ihrem Zimmer zu uns rüber ,daher brauch ich da kein Babyphone, bin nur unsicher ob ich bei iht liegen bleiben oder in mein Bett soll .

Lg

4

Wenn ihr Familienbett nicht mehr wollt, würde ich jetzt so vorgehen:

Rausgehen, Babyphone an, wenn sie weint hingehen und bleiben, bis sie wieder schläft. Damit sie versteht, ihr seid immer unverzüglich da.

Je nach Gefühl würde ich sie mit ins eigene Bett nehmen nachts. Aber abends immer in ihrem starten.

5

Guten Morgen,
Familienbett hatten wir nie ,da zu wenig Platz dafür wäre ,sie schläft jede Nacht im normalen elternbett zwischendrin, mein Partner liegt schon völlig auf dem Boden da sie so viel Platz braucht .

Die Nacht war wieder der Horror,bin bei ihr liegen geblieben da sie wieder so unruhig war ,sie war von 11 bis 12 wach danach von 2 Uhr bis jetzt 😑😴😒 ich kann nicht mehr, gehe langsam am Zahnfleisch .

Ich versteh nicht woher sie die Energie nimmt , wenn sie bei uns im bett schläft ,schläft sie zwischen 23 -00 ein und ist mitten die nacht wieder 2-3 h wach ,untertags schläft sie auch NICHT ,weiss nicht was ich noch machen kann ich bin soooo müde und langsam auch echt launisch 😩😫

6

Und wenn du raus gehst, ist sie sofort wach?

Also wir haben auch ein normales Ehebett, aber schlafen halt alle drin 😅 noch passt es ganz gut 😊 aber da passt ja für jeden was anderes :)

weitere Kommentare laden
13

ich würde wenn sie schläft raus gehen. Und wenn sie wach wird mich entweder zu ihr legen oder sie wieder mit ins Elternbett nehmen :)
Denke so ist es für sie zwar eine Umstellung aber sie fühlt sich trotzdem noch geborgen. So planen wir das so langsam auch zu tun, brauchen allerdings noch ein gutes Bett für die Maus :D