Kind schlägt Kopf auf den Boden

Thumbnail Zoom

Hallo liebe Mamis und Papis,
Ich muss euch mal um Rat bitten. Mein kleiner Wutzwerg ist 21 Monate alt und ich nehme an das sie voll in der Trotzphase angekommen ist :-(
Es kommt jetzt leider immer öfter vor, dass sie, wenn etwas nicht nach ihren Plänen abläuft, einen richtigen Wutausbruch bekommt. Sie schmeißt sich zu Boden und knallt absichtlich ihren Kopf auf den Boden. Immer und immer wieder, weint dabei auch bitterlich. Ich versuche dabei sie selbst zu schützen damit sie sich nicht verletzt. Nur leider bin ich nicht immer schnell genug ihr schnell ein Kissen unter den Kopf zu legen. In der Krippe macht sie das nun auch. Das Foto ist von gerade eben, nach einem 10 minütigen Wutanfall. Man sieht also wie heftig sie ihren Kopf aufschlägt. Sie tut mir so leid, wie kann ich sie am besten davor beschützen sich selbst so weh zu tun.

1

Hallo!

Mein jüngster (im Oktober 2) macht das auch 🙄

Der sieht immer aus. Versuche ihn immer davon abzuhalten und nehme ihn hoch.
Es ist mittlerweile seltener geworden. Im Sommer hat er das auch oft draußen auf dem Boden gemacht. 🤷🏼‍♀️

Lg Janine

2

Wir hatten das zum Glück nie. Aber wir hatten andere unangebrachte Strategien mit Wut umzugehen.

Ich würde versuchen eine Alternative anzutrainieren.

Leg z.B. zwei dicke Kissen parat. Wenn sie wieder anfängt, Kind hochnehmen, zu den Kissen tragen, daneben abstellen/setzen/legen und im Sinne vom Spiegeln selbst auf das Kissen einboxen. "Du bist soooo wütend, dass Du jetzt nicht XYZ darfst. So wütend!"

Ein Versuch ist es wert. ;-)

5

Danke für deine Antwort, ich werde das auf jeden Fall versuchen.

3

Das macht Oskar seit er 12 Monate alt ist regelmäßig. Ich lass ihn machen, bringe ihn aber dabei in Sicherheit bzw lege ein Kissen drunter

4

Hat mein Neffe auch sehr lange gemacht und meine Schwester hat sehr vieles versucht. Letztendlich hat da nur geholfen, dass sie sofort den Raum verlassen hat, wenn er wieder angefangen hat sich den Kopf zu hauen. Es war sehr schwer für sie, hat aber Wunder geholfen. Er hat dann sofort aufgehört und ist weinend zu ihr gelaufen, hat sich auf dem Schoß ausgeschriehen

6

danke für den Tipp, ein Versuch wird nicht schaden, vielleicht löst das ja unser Problem.

7

Ohhh das machte unser Sohn auch .... half nur es zu ignorieren und den Raum zu verlassen....klingt hart aber war der letzte Weg ihn davon abzubringen....hatten es auch mit Kissen und Ablenkung versucht sind aber gescheitert...LG teeundwurst +👱‍♂️18👱‍♂️16👱‍♀️4👱‍♂️2

8

Danke für deine Antwort, ich werde es versuchen beim nächsten Wutanfall (von dem wir hoffentlich noch eine Weile verschont bleiben 🙈)