Nächte wieder Katastrophe inklusive Milchflasche

Hallo,
melde mich sehr, sehr müde.
Unsere Tochter (20M) war nie eine sehr gute Schläferin, hat aber in den letzten Monaten ganz gut geschlafen, so lange sie bei uns schlafen durfte.
Nun haben wir hier fast seit drei Wochen wieder echt fiese Nächte. Mindestens zwei Mal wacht sie auf und ruft nach einer Milchflasche - das hat sie eigentlich schon ewig nicht mehr. Daneben ist es außerdem, dass sie 6-8 Mal aufweint. Wenn man sie dann nicht schnell wieder beruhigt, wird sie richtig wach. Wenn wir schnell streicheln und den Schnuller geben, schläft sie weiter. Aber wir sind natürlich völlig gerädert mittlerweile.
Sie ist seit kurzem bei der Tagesmutter. Das hängt bestimmt damit zusammen. Oder es ist irgendwas anderes.
Kennt das jemand in diesem Alter? Und wie lange ging das?
Ich bin so müde 💤

1

Es wird besser! Es ist nur eine Phase!

Mein Mantra in der Zeit... gerade die Eingewöhnung in der Betreuung, oder wie bei uns der Wegfall des Mittagsschlafes durch den Wechsel in den Elementarbereich führt unweigerlich zu schlechten Nächten... auch meim 3-jähriger fordert regelmäßig essen in der Nacht in Form von Salzstangen oder Milch... dann weiß ich, ich muss schonmal die nächste Kleidergröße besorgen. Nach etwa einer Woche ist es dann meistens wieder vorbei. In der Woche frisst er aber regelrecht. Was er an Mengen verdrücken kann... puhh...

Also durchhalten, leckeren Kaffee oder Tee zum Tage überstehen, früh mit ins Bett gehen und durchhalten. Nach der Eingewöhnung hatten wir bestimmt 3 Monate Nachts regelmäßige Wein- und Kuschelanfälle. Das wurde besser, als richtig Alltag einkehrte und nicht mehr alles neu war. Jetzt mit 3 war es nicht mehr so lang, kommt aber immer mal wieder.

2

Danke für deine lieben Worte :)

3

Ich kann dir nicht helfen, ich kann mich nur meiner Vorschreiberin anschließen. Es ist nur eine Phase, es ist nur eine Phase!
Mein Kleiner ist 13 Monate, war auch vorher schon kein guter Schläfer, aber seit er vor ein paar Wochen in die Kita eingewöhnt wurde, geht nachts gar nichts mehr. Ständiges Zappeln, Winden und Weinen. Ich schlafe wirklich fast gar nicht. Ich werde ihn demnächst abstillen und dann werde ich hin und wieder mal ne Nacht im Wohnzimmer schlafen, damit ich auch mal wieder ausgeruhter bin. Momentan fühle ich mich sehr zombiehaft. 🧟‍♀️
Ich glaube ganz fest daran, dass es bald besser wird. 😅

4

Ich drücke euch und uns sehr die Daumen :)

5

Schläft sie noch bei euch? Das hab ich nicht ganz verstanden 😅

Ansonsten: Eingewöhnung ist einfach ne krasse Nummer! Da hat sie viel zu verarbeiten. Total normal, dass sie da schlechter schläft 😅

Das kann etwas dauern, aber wird schon 🙌

6

Ja, sie schläft noch bzw wieder bei uns. Hatten es schonmal zwei Monate (10-12. Monat) geschafft, aber dann kam sie wieder zu uns und hat da jetzt eigentlich so gut wie durch geschlafen

7

Na dann müsst ihr wenigstens nicht noch rum laufen 😅

Aber schlechter Schlaf und Eingewöhnung gibt es so oft, habe das wirklich oft gehört 😊