MMR-Impfung

Hallo ihr lieben.
Ich habe zu dem Thema oben mal eine Frage.
Unser Sohnemann ist gestern zum 2. Mal gegen MMR geimpft worden, danach hat er ziemlich schnell hohes Fieber bekommen. Vom Arzt habe ich für den Fall Ben-u-ron-zäpfchen bekommen.
Diese habe ich ihm gestern Abend und heute Mittag auch gegeben.
Leider ist der kleine Mann seit gestern Nachmittag gar nicht mehr gut drauf.
Habe ihm kalte Nukkis gemacht, regelmäßig zu trinken gegeben, gekuschelt und so gut es ging abgelenkt.
Aber es hat nichts richtig geholfen.

Hat noch jemand Erfahrung damit und/oder Tipps für mich wie ich am besten für ihn da sein kann?

1

Komisch, dass er so schnell reagiert. Vllt ist es doch auch was anderes, keine Ahnung.

Aber hier hilft einfach viel kuscheln. Motte möchte eigtl nur auf uns liegen.

3

Bei Impfungen reagiert er immer so schnell, genauso wie mein Mann.
Der kleine hat die Impfung in den Oberschenkel bekommen

4

Ja Motte auch, aber das ist ja ne Lebendimpfung 😅 weiß gar nicht mehr, ob Motte da auch so schnell reagiert hatte. 🙈

2

Eher als dass es eine Reaktion auf den Impfstoff ist (tritt bei MMR falls überhaupt erst später auf) könnte es sein dass ihm einfach der Arm wehtut vom Stechen. Das Drachenmädchen hatte das erst ein Mal, dafür hat sichs dann aber wirklich ein paar Tage gezogen dass sie den Arm gar nicht benutzen wollte und generell mies drauf war.

5

Hallo,
entgegen der Erfahrung der anderen Eltern hier muss ich sagen, dass mein Sohn damals bei der 2ten MMR Impfung auch extrem schnell und stark reagiert hat.

Er hatte auch schnell sehr hohes Fieber was auch mit Medikamenten kaum unter 39 zu bekomme war. Er war 2 Tage lang völlig apathisch, nicht mehr mein Kind.

Die Ärzte wollten ihn nicht mal ansehen, es käme halt von der Impfung und man solle sich nicht so anstellen.

Bei unserer Tocher impfen wir nur sehr kritisch, haben uns sehr intensiv beraten lassen und uns mit dem Thema auseinandergesetzt.

Ich hoffe, dass euer Kleiner es schnell übrsteht und wieder fit ist.
Beiuns hat es insgesamt über eine Woche gedauert, bis alles wieder auf Nornalzustand lief.

Liebe Grüße, ich fühle mit Euch!

6

Danke für deine Worte, sie helfen mir sehr, da ich weiß, dass es noch jemanden gibt bei dem es so ist. 😘

Ich hoffe auc, dass der kleine bald wieder fit ist und so wird wie unser Sohn normalerweise ist.
Zur Zeit ist es wirklich ein Trauerspiel.
Saß heute zum Beispiel heulend neben ihm als er geweint hat und ich habe mich so hilflos gefühlt, weil ich bereits alles versucht hatte.

7

Ich kann nicht verstehen, dass KIA's immer noch Schmerzmittel nach Impfungen verschreiben - von nachfolgender Studie gibt es mehrere:

https://www.deutsche-apotheker-zeitung.de/daz-az/2009/daz-44-2009/paracetamolgabe-kann-impferfolg-beeintraechtigen

9

Also ich kann sie schon verstehen.
Bei meinem Mann ist es z. B so, dass er sofort nach dem impfen merkt wie der Impfstoff durch den Körper wandert. Das war schon immer so bei ihm. Danach kann er die Extremität bis zu 2 Wochen danach gar nicht oder kaum bewegen. Er nimmt deshb auch Schmerzmittel.

Als wir klein waren haben wir das auch bekommen und es hat nicht geschadet.

Ich denke es kommt immer darauf an, wie man nach dem impfen reagiert und unser kleiner ist so empfindlich wie mein Mann.


Ich merke nach dem impfen immer, dass die Stelle rot und hart wird, Fieber bekomme ich aber keins mehr.

11

Naja aber wenn ich schon impfe, dann will ich ja eine Immunantwort und keine Unterdrückung des Impfstoffes - dass macht für mich keinen Sinn. Aber ich würde es auch nicht impfen, von daher muss ich mir die Frage nicht stellen.
Alles Gute für Deine Männer.

weitere Kommentare laden
8

Hallo,

Leider habe ich keine tollen Tipps ich wollte nur sagen, dass mein Sohn bei der 1. MMR Impfung fünf Tage später Fieber bekommen hat.

Letzte Woche hat er die 2. Bekommen und bereits nach zwei Tagen Fieber bekommen. Alle in meinem Umfeld meinen, das kann nicht von der Impfung kommen, da das ja erst später kommt. Ich denke aber auch dass es von der Impfung kam, wäre sonst ein großer symptomloser Zufall für etwas anderes...

Nach zwei Tagen war dann auch alles vorbei und das Kind wieder normal erträglich 😅

Gute Besserung 🍀

10

Ja, das haben mir meine Eltern und Schwiegereltern auch nicht glauben wollen, bis sie es live miterlebt haben.
Der kleine reagiert halt wie mein mann