Was würdet ihr tun?

Hallo ihr lieben,

Mein Sohn bald 14 Monate, ist momentan echt schlimm beim Autofahren.

Er meckert nörgelt wo es nur geht....

Jetzt habe ich überlegt, da ich gemerkt habe er schaut immer nach vorne und da er so neugierig schaut aber es nicht von hinten so einfach ist. Meckert er halt.

Ich überlege ob ich sein Kindersitz vorne hin tuhe, ist das überhaupt erlaubt? Hättet ihr es gemacht.

Wie sind eure Meinungen.

Danke euch

1

Hallo 😊
Mein Sohn ist ebenfalls 14 Monate alt und es war die letzten 6 Wochen auch sehr schlimm beim Autofahren.
Zum Glück hat es sich von alleine wieder gegeben.
Mit nach vorne nehmen hat sich bei uns erübrigt, weil er im Reboarder sitzt, den man nur mit Isofix hinten befestigen kann.
Wir haben das so gelöst, dass bei weiteren Strecken immer einer neben ihm saß.
Dann war es viel besser.
Mittlerweile hängt ein Beutel mit Spielsachen an der Kopfstütze des Beifahrersitzes. Da kann man bequem reingreifen und es ihm nach hinten reichen.
Er liebt Soundbücher und kleine Fläschchen zum schütteln mit verschiedenem Inhalt. Das tauschen wir regelmäßig durch und hat bei uns sehr gut geholfen.

Alles Gute

2

Ja unserer hat auch isofix, dann geht es sicher nicht. Naja ich fahre oftmals alleine mit ihn. Und Spielsachen hab ich auch alles probiert er ist dann so aufbrausend das er das hinten rum schmeißt.

Sogar womit er gerne spielt.

17

Es gibt wohl auch Beifahrersitze mit Isofix, hab ich letztens gelernt 😅 allerdings muss man da auch mit dem Beifahrerairbag schauen.

Für uns war es definitiv keine Option (hinten ist einfach sicherer bei einem Unfall).

Wir haben einen Spiegel dran und viel Spielzeug. Kinderlieder anmachen ist mein Ass im Ärmel 😂😂 ansonsten müssen wir durch so Quengel-Phasen halt durch...

3

Huhu,

fährt er denn rückwärts oder nach vorne gerichtet?

Beifahrersitz finde ich persönlich immer die schlechteste Variante - ist der gefährlichste Platz im Auto und grundsätzlich gehören Kinder einfach nach hinten.... Ob es erlaubt oder möglich ist hängt vom Auto und vom Sitz ab.

Meine Kinder hatten auch Autofahrnörgelphasen. Habe in diesen einfach versucht nur wenig zu fahren und iwann wars wieder vorbei🤷‍♀️

VG

4

Er fährt nach vorne gerichtet, ich hatte ja gehofft es geht auch vorbei aber das geht jetzt schon ne ganze Weile so. Anfangs alles gut aber sobald ich 5 min fahre geht es los.

Manchmal so heftig das er schreit wie verrückt, und sich so heftig bewegt das er dann dämlich drin sitzt.

5

Passt der Sitz denn zu ihm? Vll ist das einfach der falsche?

weitere Kommentare laden
13

Hi,

Sitz vorne ist erlaubt und möglich, wenn der Sitz mit dem Gurt befestigt werden kann.
Sitz ganz nach hinten schieben, damit der Abstand zum Airbag groß genug ist. Airbag ausschalten ist nicht nötig.
Wir haben z. B. Eine Sitz mit Fangkörper, der wird ja mit Gurt befestigt, daher kann der auf jeden Sitz, der vom Autohersteller für Kindersitze freigegeben hat.
Das sind im Regelfall, Beifahrersitz und die beiden äußeren hinten, bei manchen Autos auch die hinten in der Mitte.

Ob das was bringt kannst du also mal probieren, solange du dich dann nicht noch mehr ablenkst, weil du versuchst ihn zu beruhigen.