Lernturm für Küche?

Hallo ihr Lieben,

habt ihr euch einen Lernturm für die Küche geholt, als eure Kleinen langsam mitmachen und -helfen wollten? Unsere Kleine (14 Monate) fängt natürlich irgendwann an zu knatschen, wenn ich länger mal was vorbereiten muss. In Ruhe arbeiten ist da nicht. Und ich will doch bald backen.😍🤭

Jetzt gibt es ja diese Stühle. Würde halt wieder was rumstehen und unsere Küche ist schlauchförmig und entsprechend schmal. In 1,5 Jahren wohnen wir allerdings dann im Haus mit großer, offener Küche und Töchterchen Nr. 2 wird dann im selben Alter sein, wie unsere erste jetzt. Würde sich also ja eventuell schon lohnen...?

Hat jemand Erfahrung (kams gut an, wurde es genutzt, hat es euch das Leben leichter gemach? 😄) und eventuell Empfehlungen oder Tipps? Vielleicht mit Rausfallschutz, mitwachsend etc.?

Danke im Vorraus! 😊

1

Wir haben uns den Lernturm aus Ikea Hockern selbst gebaut (musst du mal googeln) das ist relativ günstig und den habe ich alleine ganz schnell zusammengebaut. Unser kleiner steht da jetzt mit 2,5 Jahren noch gerne drin und hilft mir beim Essen kochen oder spülen. Die Anschaffung war damals (und ist es noch) Gold wert, denn damit konnte ich endlich mal in Ruhe was in der Küche erledigen und hatte den kleinen sinnvoll beschäftigt

2

Schau mal da

https://www.sammydemmy.de/lernturm-selber-bauen

8

Ganz wichtig bei dieser Variante: ein Kippschutz unten hin! Wenn der Turm durch die Gegend geschoben wird, kann sonst schnell ein Unglück passieren 🙈

weiteren Kommentar laden
3

Wir haben uns ebenfalls den Lernturm selbstgebaut 👍 ich glaub, unsere Tochter war ungefähr 1,5 Jahre alt. Das war eine der besten Anschaffung - er wird nun schon seit über einem Jahr täglich genutzt.

4

Wir haben auch den Lenturm aus Ikea-Hockern. Meine Muas wird jetzt 2 und kann so auch schonmal "mithelfen". Sie wäscht sehr gerne das Obst und Gemüse ab ;-)

5

Hallo,

Noch eine Stimme dafür! Wir haben den für unseren fast 2-Jährigen (in abgewandelter Form, da der eine Hocker zum Bauen nicht verfügbar war). Mein Sohn nutzt ihn täglich.

6

hier auch der selbstgebaute aus Ikea Hockern.

Ich finde ihn trotzdem sehr empfehlenswert. Momentan liebt er (1.5) ihn im Badezimmer zum selbständigen "Zähne zu putzen", was er mehrmals pro Tag macht.

Er mag auch gerne in der Küche zuschauen allerdings nie solange das ich was backen könnte.

7

Wir haben auch den von Ikea gebaut, allerdings in der umklappbaren Form, so dass er auch als Tisch verwendet werden kann.

https://planningmathilda.com/diy-lernturm-und-kindertisch-in-einem/

10
Thumbnail Zoom

Huhu, wir haben einen von Etsy. Den gibt es in verschiedenen Farbkombinationen (wir haben ihn in weiß-gelb) und mir hat er besser gefallen als die Ikeavariante. Gekostet hat er glaube ich knapp 90€. 🤔 Also wahrscheinlich etwas teurer. Ist aber wirklich sehr stabil und meine Tochter steht sehr gerne drin. Hab dir mal ein Bild angehängt,

11

Wir haben den Ikea-Hack Lernturm und Motte liebt in heiß und innig. Ja er steht öfter mal im Weg, aber mein schreiendes, trotzendes Kind war ebenso stolperfalle. Motte bekam ihn mit 14 Monaten und nutzt ihn (19 Monate) ihn mehrfach täglich.

Also ich würde ihn immer wieder holen.

12

Danke für eure ganzen Antworten! Ikea scheint ja hier die No.1 zu sein. Ich glaube den probieren wir aus, auch wenn es etwas Mehrarbeit ist. :)