Hass-Geschenke

Guten Morgen,

Unser Sohn ist vor kurzem ein Jahr alt geworden und hat zwei von diesen (mMn) FURCHTBAREN Tip Tap Tieren bekommen (einen Hahn, den ich schon ins Auto verbannt habe - er wohnt da jetzt 😑) und einen Elefanten.
Wir hatten alle darum gebeten kein blinkende etc. elektonisches Spielzeug zu schenken. Die Schwiemu fand sie aber halt so putzig und ihre anderen Enkel finden die ja auch toll 😭.
Lange Rede kurzer Sinn, ich HASSE!!! diese %#@&* Viecher! Sowas dÀmliche und nerviges!
Wenn ich noch lĂ€nger: "mit meinen Freunden hab ich ganz viel Spahahaß" hören muss, werde ich Elvis wohl leider feuerbestatten 😂
Wenn der kleine sie nur nicht so toll finden wĂŒrde 😭

Habt ihr auch solche "Hass" Objekte?

Ich freue mich auf eure Antworten, habt einen schönen Tag! 🎃

8

Die Holzeisenbahn meines Kindes nervt, weil mit nichts anderem gespielt wird (bzw. Ich stÀndig mitspielen muss).
Ich finde es aber ehrlich gesagt sehr schade, seinem Kind Spielsachen zu verbieten oder verschwinden zu lassen, nur weil sie die Erwachsenen nerven.

20

Ich vermute du hast solche Tut Tut Flitzer und Àhnliches nicht, oder?
Davon abgesehen, dass ich sie extrem nervig finde, sehe ich auch keinen pĂ€dagogischen Wert in solchem Spielzeug. Die Dinger dudeln nur und geben ziemlich hirnlose SĂ€tze von sich. Da könnte ich mein Kind auch vor den Fernseher setzten. Nur meine Meinung und jedem die seine 😉

24

Lustig wie immer gleich relativiert werden muss.

Stell dir vor wir haben diesen Ohren sind blau Hund und ich kann ihn prima ausblenden. Nur weil du und einige andere MĂŒtter hier nicht in der Lage sind Dinge die nerven auszublenden heißt das lange nicht dass jeder das nicht schafft.

Ich sehe es wie apfelkuchen. Es sind Geschenke fĂŒr Kinder .
Es muss nicht alles pÀdagogischen Wert haben bzw alles hat einen Wert. Und wenn es dazu dient dass ich mal in Ruhe einen Kaffee trinken oder telefonieren kann.

weitere Kommentare laden
1

Ich fand die Tut-tut-Flitzer schrecklich ... und ĂŒberhaupt alles aus Plastik was sinnlos Krach macht oder quietschestimmen etwas „singen“. Als sie neu und interessant waren wurden sie kurz bespielt und danach habe ich die verkauft.

Schwiegermutter wollte letztens einen Plastiksupermarkt mit Wagen fĂŒr Kinder kaufen ... nein danke. Sie nimmt aber WĂŒnsche an und nun gibts eine Sitzecke aus Holz... kostet sogar weniger und hĂ€lt wahrscheinlich sehr lang.

2

Ach, das ist schön!
Wir haben sonst auch viel aus Holz. Ich mag Spielsachen, die nicht direkt vorgeben was man mit ihnen spielen muss.
Ich hoffe du hast Recht und sie sind schnell uninteressant 🙏

4

Huhu, so Kleine Kinder vergessen zum GlĂŒck schnell wieder 😅 ich habe sie nach 2-3 Tagen einfach aus der Spielkiste genommen... aus den Augen, aus dem Sinn.

Unser Ă€lterer ist nun 3 und wĂŒrde auf jeden Fall nachfragen, wo dieses oder jenes geblieben ist, aber bei so Kleinen geht das noch 😂 Zack und weg.

3

Solche Geschenke bleiben bei uns dann bei der Oma, wenn sie unbedingt was Geschenken möchte, wo wir vorher gesagt haben das wir das nicht möchten.

Genauso handhabe ich es wenn zu viel geschenkt wird, den bei uns ist die Regel 1 Geschenk pro Person.

5

Bei uns haben sich zum GlĂŒck die meisten dran gehalten, dass es SPielzeug OHNE batterien gibt.

ein kleines bisschen nervig war die patsch-patschente zum schieben, die hat auf laminat echt radau gemacht it ihren holzrĂ€dern und den kunstlederfĂŒĂŸen, dann dieser dicke holzknopf an der schiebestange der immer mit lautem peng auf den boden kanllte... aber das war nie lange aktuelle, und die paar minuten kann man sich ja zusammenreißen---

im auto könnte ich sowas nicht ertragen... da dreh ich dann richtig durch... ich hab den kinder nspielzeuge die mir auf die nerven gingen immer erlaubt irgendwo mit hinzunehmen und daran dann die "tja, so ist das, vergessen ist weg" lektion geĂŒbt... damit ich ja nicht in versuchung komme das nachzukaufen weil es ja gejammer gibt...

ganz schlimme sprechende und klingelnde spielsachen habe ich dann einfach verschwinden lassen und mich dumm gestellt. geht natĂŒrlich nur, wenn sie nicht tĂ€glich danach fragen, aber wie gesagt, diese objekte hielten sich in grenzen.

als der große noch unter einem jahr war, hab ich meiner mutter auch so ein nblinkeding direkt wieder mitgegeben. "mama, was ist an KEINE batterien und blinkeklingelzeug nicht zu verstehen?! kannst du ihm ja bei dir geben, aber NICHT hier!" "so oft seid ihr ja nicht bei uns, dann lohnt sich das ja gar nicht" tja, nicht mein problem... soll sie es umtauschen oder was immer.. keine ahnung... ich hab es ewig spter bei ihr gefunden, aber damit gesielt haben die kinder auch bei ihr nicht... also war es wieder nur ihre kaufsucht... wenn sie die kinder damit hĂ€tte spielen sehen wollen, hĂ€tte sie es ja bei sich auspacken können... die 2 stunden sonntagskaffe halt ich ja vieles aus... und in der kurzen zeit versauen die mir auch nichts, deshalb sind wir ja selten hin... da hat meine mutter ne gabe fĂŒr...

18

Ja, da hat sich die Gute leider "vergriffen"
Wir hatten auch ausdrĂŒcklich darum gebeten solche Sachen nicht zu schenken.
Sie war dann sogar angesÀuert, dass wir uns nicht gefreut haben.
Hans der Hahn wohnt bei uns im Auto weil wir mit meinem so gut wie nie fahren und ihn das Vieh dort auch nicht interessiert.
Vielleicht sollte der Elefant auch ausziehen đŸ€”

6

Unsere Tochter bekam zur Geburt das Lernspaß HĂŒndchen von Fisher Price geschenkt, als sie dann groß genug war um es zu bedienen, habe ich auch schnell genug davon gehabt! Selbst wenn ich es ausgeschaltet habe, sie hat so lange drauf rumgedrĂŒckt, bis sie raus hatte wie er wieder angeht 🙈 Sie hat mal eine Viertelstunde am StĂŒck immer wieder auf das Ohr gedrĂŒckt. Eine Viertelstunde, ohne Unterbrechung ging es nur "Meine Ohren sind blau!... Ich habe zwei Ohren!... Komm, lass uns gemeinsam zĂ€hlen: 1, 2, 3 *mit Musik*..." dann wieder von vorne... und das in Dauerschleife 🙉 Wegnehmen brachte großes Geschrei und dicke TrĂ€nen mit sich, habe ich also auch nicht ĂŒbers Herz gebracht đŸ€·â€â™€ïž
Ja, ich hĂ€tte auch die Batterien rausnehmen können, aber die Kleine hat das Vieh so geliebt, das wollte ich ihr auch irgendwie nicht nehmen. Also Ohren zu und durch, ist ja nur ne Phase đŸ„Ž
Mittlerweile sind die Batterien leer und sie ist zum GlĂŒck nicht mehr dran interessiert 😁

Tut Tut Flitzer fand ich auch ganz grausig, wir haben einen geschenkt bekommen und ihn irgendwann in den Schrank verbannt.

19

Oh Gott wie schrecklich đŸ€Ł
Der Stoff aus dem AlbtrĂ€ume sind! Wenn man Nachts aufwacht und dann im Kopf ertönt: Meine Ohren sind blau đŸ˜”

7

Was ich damit mache, versuchen es einzudĂ€mmen, manches ist auch nicht auffindbar, nachdem der erste Hype rum ist und wenn die Batterien leer sind, dann haben wir grad keine neuen da. Aber es ist meiner Meinung wie bei allem, wenn man es komplett verbietet, wird es nur interssanter und die Kinder stĂŒrzen sich woanders drauf.
Haben ein Kind im Freundeskreis, dass sowas ĂŒberhaupt nicht hat und jedesmal wenn es bei uns ist, stĂŒrzt es sich auf diese Sachen (inzwischen sind es Sachen fĂŒr grĂ¶ĂŸere Kinder, die die Eltern aber auch nicht wollen) und es gibt regelmĂ€ĂŸig streit mit meinen Kindern, die das total nervig finden, dass xy immer nur mit bestimmten Sachen spielen will.
Also ist mein Ziel wie bei so vielem einen Mittelweg zu finden. Damit sind wir bisher gut gefahren. Und auf dem Wunschzettel meiner Kinder, den sie diese Woche schon mal geschrieben haben, war erstaunlich wenig komisches Zeugs obwohl die Grundlage des Wunschzettels ein Spielzeugkatalog mit allerhand solcher Dinge war. Also ich denke es lief soweit alles richtig.

9

Da meine Tochter (immer noch) relativ gerÀuschempfindlich ist (Stichwort Schreibaby), haben wir alle gebeten kein "Musikspielzeug" zu schenken. Die meisten haben sich daran gehalten. Meine Tochter hat zwar 1-2 Spielzeuge in der Richtung, aber sie mag sie nicht und macht sie auch nicht an bzw. bittet nicht darum, dass ich sie anmache.

Die Tante hat allerdings ein Musikbuch aus Spanien mitgebracht, dass spanische Kinderlieder spielt (die Tante kommt aus Honduras). Das liebt meine Tochter! Ich find es auch ganz witzig, obwohl es ab und an nervt 😅.

Eigentlich haben wir keine richtigen Hassgeschenke im Haus đŸ€·đŸ»â€â™€ïž. HĂ€tten wir welche, wĂŒrde ich sie wohl wegrĂ€umen.

Lg, babyelf mit babygirl (19 Monate) und babyboy im Bauch (32+3)

10

Ganz einfach, solche "wunderbaren Geschenke" wurden dann beim Schenker gelagert damit Sonnenschein da schön damit spielen kann. Bei allen anderen hab ich die DrĂ€hte durchgeschnitten die fĂŒr den Ton verantwortlich waren, mit dem Licht konnte ich gut leben 😇.

11

Ich mag nur diesen ganzen Kleinkram nicht - egal ob pĂ€dagogisch wertvoll oder Plastikblingbling. Wir haben vor Kurzem einen hĂŒbschen Holzregenbogen bekommen - Bio, Öko alles top aber fĂŒr mehr als 5 Minuten BeschĂ€ftigung unnĂŒtz. Ebenso wie das PlastikpĂŒppchen mit HundehĂŒtte 😅 Aber gut, sowas nehme ich dann mal mit ins Restaurant oder zu Feiern als BeschĂ€ftigung - da ist nicht so schlimm, wenn etwas wegkommt...
Zuhause habe ich lieber Spielzeug, dass zusammenpasst: Bausteine (ja, auch sehr gern Lego), Puppen, KĂŒche usw...

Meine Kinder freuen sich allerdings ĂŒber jedes Geschenk und das ist ja das Wichtigste!

21

Das ist bei uns ganz Àhnlich. AlltagsgegenstÀnde sind oft viel. Interessanter.
Im Moment sind WĂ€scheklammern hoch im Kurs.