Nur Fieber?

Mein Sohn ist 15 Monate alt.
Gestern um 15 Uhr rief der Kindergarten an, ich musste ihn abholen. Erhöhte Temperatur. Gegen 16 Uhr bekam er dann richtig Fieber und das zieht sich bis jetzt 😔 wir liegen zwischen 38,9 und 39,8 Grad. Paracetmol schlĂ€gt nicht so gut an, dafĂŒr aber Ibu.
Habe heute Nachmittag die 116117 angerufen. Man sagte mir ich soll das noch beobachten. Aber ihm geht's soooo schlecht. Was wĂŒrdet ihr machen? Abwarten und Montag frĂŒh zum Arzt oder morgen in die Rettungsstelle um einen Kinderarzt gucken zu lassen? Er hat auch nichts weiter... Kein Husten, Schnupfen oder sonstiges.. Gut, er kann nicht sagen ob ihm etwas weh tut...

1

Trinkt er genug?

Fieber ist ja erstmal gut, schlaucht aber. Der Körper kÀmpft grade mit irgendwas. Ich persönlich habe sowas immer beobachtet, viel gekuschelt und getröstet. Motte lebt bei Fieber quasi auf uns, ist quengelig und weint auch viel. Das ist aber okay.

Sie isst auch wenig oder kaum was, aber trinkt wirklich immer viel. Daher sehe ich da dann meist keinen Handlungsbedarf (ihr Immunsystem reagiert wirklich oft mit Fieber und daher waren wir da „geĂŒbt“).

Trotzdem natĂŒrlich gut beobachten (Fieberkrampf; hatten wir zum GlĂŒck bisher nie) und ruhig Ibuprofen geben (wobei ich fĂŒr fiebern lassen bin, aber sie sollen ja nicht nur leiden und grade zum (ein)schlafen sollte es gut sein).

Gute Besserung!!

2

Nur Fieber wĂ€re fĂŒr mich in dem Alter kein Grund zum Notdienst zu fahren. Das haben wir hier alle 2 Wochen 😬
Fieber ist einfach wahnsinnig anstrengend und raubt Energie. Leider bleiben die kleinen eben noch nicht brav liegen und ruhen sich aus.
Wichtig ist, dass man sie nicht zu warm anzieht, damit sie die WĂ€rme abgeben können, hĂ€ufig zu trinken anbieten und nach Möglichkeit fĂŒr Ruhe zu sorgen.

Wir sind ĂŒbrigens nie nach der Temperatur gegangen wenn es um fiebersenkende Mittel ging, sondern nach dem Allgemeinzustand. Im ersten Lebensjahr war unsere Maus schon ab 38,3 so fertig, dass wir was gegeben haben. Seit sie 1,5 Jahre ist können wir sie bis 39,4/39,5 fiebern lassen. Anderen Kindern geht es bis ĂŒber 40 noch relativ gut.
Da Schlaf die beste Medizin ist, sind wir abends etwas großzĂŒgiger 😉

Bei uns hĂ€lt das hohe Fieber ĂŒbrigens nur 1-2 Tage. Also könnte es gut sein, dass am Montag alles wieder gut ist.

Gute Besserung 🍀

3

Hey đŸ‘‹đŸ» ich wĂŒrde damit auch erstmal abwarten, sofern er genug trinkt und euch nicht völlig apathisch vorkommt.

Bei uns ists zum beispiel so, dass unser Sohn erst Fieber hat und nach ein paar Tagen erst die Begleitsymptome wie schnupfen, Husten etc. kommen.

Gute Besserung 🍀

4

Hatte er schon das Drei-Tage-Fieber?
Das ist wirklich ĂŒbel, aber nicht gefĂ€hrlich, zum Arzt muss man damit nicht. Meine Kinder hatten es beide schon, beiden ging es in diesen Tagen sehr schlecht und sie lagen nur auf mir drauf, haben den halben Tag geschlafen und das Fieber hat sich nicht so richtig senken lassen. Nachts ging es hoch bis auf 41.
nach 3-4 Tagen war es dann ganz plötzlich vorbei und sie bekamen Ausschlag.
Wir waren ĂŒbrigens mit beiden Kindern beim Arzt. Bei beiden wurde bis auf leicht gerötete Mandeln nichts festgestellt. Beim Kleinen wurde noch ein Test auf eine bakterielle Infektion gemacht, der aber negativ war.
Gib Paracetamol und Ibu im Wechsel alle 4 Stunden und geh morgen zum Arzt, wenn du dir Sorgen machst.