Welches Töpfchen ?

Guten Abend

Nun hat er Seid gut 2 Wochen das "Problem" , das er beim Stuhlgang sich in den 4-füßlerstand stellt und auch sehr am weinen während des Stuhlgang ist.

Gestern, hatten wir wieder das gleiche Problem und Elian konnte in seine Windel einfach kein Stuhlgang machen. Als ich Ihn in die Badewanne setzte zum Baden, stellte er sich hin und hat ohne Gemecker oder der gleichen seinen Stuhlgang in der Badewanne verrichtet..
Daraufhin habe ich die Ki-Ärztin angerufen und mich erkundigt was es sein kann. Sie schloss ein Oranisches oder Verstopfungs Probleme aus, weil er Ohne Windel sein Geschäft ohne jegliches Weinen, Gemecker verrichtet hatte. (Mit Windel ist es eine Qual für Ihn)

Jetzt wollte ich euch mal fragen, welches "Übungstöpfchen" Ihr empfehlen könnt ?

1

Ich gehe davon aus, dass er noch nicht sitzen kann. Wir haben da ein sog. "Asiatöpfchen" genommen. Das ist keine bestimmte Marke, sondern die Bezeichnung für eine bestimmte Bauform. Du nimmst das Töpfchen dann zwischen deine Beine und hältst dein Kind. Du kannst danach googlen und siehst dann verschiedene Angebote und auch Bilder, wie man es anwendet.

2

Hallo, Mein Sohn kann schon Sitzen. Er ist fast 2 Jahre alt

7

Ach so, ich hatte das mit Vierfüsserstand völlig falsch verstanden. Wir haben das von Ikea und sind damit ganz zufrieden. Das da: https://www.ikea.com/ch/de/p/lockig-toepfchen-gruen-weiss-gruen-60193128/

Wichtig finde ich den herausnehmbaren Einsatz. Der Vorteil: Das Kind kann irgendwann dann auch selbst leeren und zweitens ist es auch für Erwachsene leichter zu reinigen.

3

Die ultimative Empfehlung gibt es da nicht, je nach Kind kommen verschiedene Töpfchen in frage. Was bei einigen Kindern super passt, ist bei anderen nicht bequem. Ich weiß, dass es bei jungs sinnvoll ist, auf einen hohen „Spritzschutz“ vorne zu achten.

4

Hallo :)
Ich würde ein Töpfchen und einen Aufsatz für die Toilette besorgen, dann kann er entscheiden, was ihm lieber ist.
Unsere Tochter hatte in dem Alter beides - Töpfchen und Toilettenaufsatz, wobei sie letzteres bevorzugt hat. Sie war da aber auch schon sauber.
Einfach ausprobieren 🙂 mit 2 Jahren kannst du ihm ja schon erklären, für was das Töpfchen/die Toilette da ist. Aber ganz ohne Druck, einfach anbieten. Wenn etwas ins Töpfchen geht- toll, wenn nicht, dann ist es auch toll, Hauptsache es macht Spaß. Vielleicht wird er schnell merken, dass er in dieser Position viel leichter sein Geschäft verrichten kann, als in die Windel 🙂

5

Vielen Dank.

Heute Morgen habe ich Ihn ganz normal für sein Großes Geschäft auf die Toilette gesetzt, weil es wieder eine Qual in der Windel für Ihn war.

Natürlich mochte er es nicht wirklich & trotzdem hatte er sein Geschäft auf dem Klo verrichtet.

6

Ich kann das Töpfchen von Baby Björn empfehlen 👍