Welches Rutschauto?

Hi zusammen,
wir möchten unserem Sohn zu Weihnachten (dann 14 Mon) ein Rutschauto schenken.
Am Anfang dachte ich an Bobby Car ganz klassisch. Jedoch hat er keinen Kippschutz. Mein Sohn kann zwar alleine sitzen, dennoch hätte ich gerne ein Rutschauto mit einem Kipp/Fallschutz.

1. Könnt ihr mir bitte was empfehlen?

2. Im Moment liebäugle ich mit diesem hier. Hat einer von euch den?

https://www.mytoys.de/smoby-maestro-komfort-4965333.html?sku=4965333&mc=deu_mts_onl_sea_google_mytoys-shopping-spielwaren_rutscherfahrzeug_smoby-4965333&gclid=EAIaIQobChMIqPeti6in7QIVCb_tCh2Q8Qb4EAQYAyABEgKZ0_D_BwE

3. Eine Freundin meint, ich soll gleich ein Puky Wutsch kaufen. Aber er kann ja noch gar nicht alleine stehen. (Er hält sich an Möbeln fest). Macht es dann ein Sinn?


Danke fürs Lesen ♥️

1

Guten Morgen,
Ich würde persönlich auch ein bobby car oder ein pucky wutsch nehmen.
Das Fahrzeug was du verlinkt hast kann man glaube ich gar nicht lenken.
Das macht dann relativ schnell keinen Spaß mehr.
War auf jeden Fall bei uns so.
Und mit 14 Monaten ist das freie Laufen auch gar nicht mehr weit weg.
Ach ja, fallen tun kleine Kinder auch mit fast 2 Jahren noch. Da reichen schon die eigenen Füße dazu. Also vertrau deinem Kleinen!

2

Danke für deine Nachricht.

Wäre denn z.B. ein Dreirad mit ner Schiebestange eine bessere Investition? Dann könnte ich im Frühjahr, wenn es wärmer wird und er laufen kann, auch mal damit raus?

3

Ein Dreirad ist bestimmt auch eine gute Alternative. Ich persönlich warte lieber auf das Laufrad Alter.
Unser Keller hat keinen Platz mehr für ein Dreirad 😅

weitere Kommentare laden
6

Hallo. Ich würde auch das Bobby Car nehmen. Meine Maus fing damit auch mit 1 Jahr an und ist da noch nie runter gefallen. Das Bobby Car nutzen wir aber nur drinnen. Für draußen haben wir ein Puky Wutsch. Damit konnte sie mit ca. 16 Monaten richtig gut fahren und fährt auch jetzt mit 22 Monaten noch sehr gerne und ganz schön schnell damit.

7

Ich würde auch ein Bobby car nehmen. Haben unseres aufgemotzt mit einer extra lehne, die dann auch zum laufen lernen genutzt werden kann.

https://www.baby-walz.de/p/big-bobby-car-walker-p1447761/?variantId=P1447761_136825107&utm_medium=sea&utm_source=google.de&utm_campaign=DE_SAD_PTL1_Spielzeug-Mobile-ME&utm_content=pla&gclid=Cj0KCQiAqo3-BRDoARIsAE5vnaKv2JlhkIKZNNtziZeHThraLlBV7vI1i2HzFyTrHOkBI4gSdZ_yTX8aAtWyEALw_wcB

8

Wir haben Puky Wutsch und Bobbycar. Beides wird intensiv genutzt.

Wenn der kleine noch nicht laufen kann würde ich erstmal keins von beidem anbieten. Lass ihn doch erstmal in Ruhe laufen lernen und dann ist immer noch mehr als genug Zeit für Fahrzeuge aller Art.
Natürlich kann man die Sachen schon schenken, aber zumindest bei uns war es so, dass laufen erstmal viel toller war 😉
So versuchen sie sich halt daran hochzuziehen und dann rollen die Dinger immer weg 🤷🏻‍♀️

9

Wir haben ein Bobby Car, ein Puky und ein Auto von VW (T-Roc). Motte liebt alle, hat aber alle erst so mit 16/17 Monaten für sich entdeckt.

Sie ist noch nie mit dem Bobby Car umgekippt. 😊 oder runter gefallen. Das ist ja doch sehr breit :)

Macht in meinen Augen erst Sinn, wenn sie auch gut laufen können.

10

Also wenn es dir um kippsicherheit geht, dann rate ich dir auf jeden Fall vom Pucky Wutsch ab. Damit können Kinder ganz leicht zur Seite kippen.

12

Unser Kleiner (15 Monate) hat ein Bobby Car. Am Anfang hatte er ein paar Mal seinen Fahrradhelm auf, hauptsächlich auch weil er Bordsteinkanten liebt 🙈 Bobby Car ist übrigens lange beliebt, unsere 5jährige fährt immer noch gerne 😄

13

Also mein Sohn ist knapp13 Monaten und kann frei stehen und frei laufen. Er bekommt zu Weihnachten ein Pucky Witsch und da sind stehen und laufen auch Voraussetzung für. Es kann sehr leicht kippen und hat eine bewegliche Pendelachse vorne, die das Gleichgewicht schult. Ich denke das ist dann noch nichts für euch.

Ein klassisches Bobbycar sollte aber gehen. Draußen ist es natürlich unfallgefährdeter als in der Wohnung, weil uneben, Löcher, Kanten..,, in der Wohnung sind die aber sehr stabil zu fahren. Mit 14 Monaten denke ich nicht, dass du da einen Rausfallschutz brauchst. Kauf lieber nen Helm dazu, den gibt es bei uns zum Pucky Wutsch auch.

Ich bin aber auch der Meinung, dass man die Kids nicht nur in Watte packen sollte, die müssen sich auch mal ausprobieren können und ja, da kannst mal ne Beule oder einen blauen Fleck geben. Wenn du jetzt nicht gerade ein Kind mit Glasknochen hast, dann ist das unproblematisch.

14

Hi,
es gibt nichts besseres als ein Bobby Car.

Puky Wutsch war für unsere riesen Baby schon mit 18 Monaten viel zu klein. Ein Puky Dreirad mit Schiebestange hatten wir auch, wurde aber nicht so geliebt wie ein Bobby Car.

Und die Kinder die ich kenne, krabbeln aufs Bobby Car, und fahren erstmal rückwärts, und dann bald vorwärts.

Warum Kippschutz? Ein original Bobby Car, ist schon so richtig wie es ist. Alles andere ist "Marketing", es kamen immer alle wieder aufs Bobby Car zurück.

Gruß