Kind "läuft" auf Knien

Guten Mittag miteinander,

Unser Kleiner, 13 Monate, zieht sich an Möbeln hoch und läuft an ihnen entlang, seitdem er 9 Monate alt ist. Er steht auch mal für ein paar Sekunden alleine. An der Hand möchte er überhaupt nicht laufen, darum lassen wir das.

Generell haben wir keinen Stress mit dem freien Laufen. Es kommt, wenn es kommt. Nur findet er jetzt den Spielplatz richtig blöd. Der Sand ist ihm an den Händen zu kalt, er kann nicht gleichzeitig gut krabbeln und sein Spielzeug von a nach b transportieren, es frustriert ihn gerade total. Er beobachtet auch immer genau die anderen Kinder, die schon laufen können.

Seit vorgestern "läuft" er jetzt auf seinen Knien. Das klappt sehr gut, er hat beide Hände frei und kann z.B. seinen Ball tragen. Nur frage ich mich jetzt, ob das okay ist, was er da macht. Ich habe das bei anderen Kindern noch nie gesehen und mache mir etwas Sorgen. Oder ist das nur ein Zwischenschritt zum richtigen Laufen?

1

Hat unserer auch gemacht. Zum Teil ist er sogar auf Knien gehoppelt. Scheint ihm nicht geschadet zu haben.

6

Gehoppelt ❤ sehr süß 🙃 danke für die Antwort!

2

Ja das ist ein Zwischenschritt und manche machen ihn, manche nicht ;) alles gut :)

3

Hallo, meine Tochter hat das sogar mehrere Monate lang gemacht. Bestimmt 3 oder 4. Auch, weil sie dann gut die Hände frei hatte. Sie ist erst mit 17 Monaten richtig gelaufen.

7

Alles klar, er hat ja auch noch Zeit. Danke für die Antwort!

11

Klar, er wird früher oder später laufen. Ich hab mich bei meiner auch gefragt, wann das sein wird, aber dann ging es ganz schnell.

4

Macht mein Patenkind (14 Monate) auch gerade. Entspannt bleiben. Irgendwann werden sie laufen 😆

8

Ich bin völlig entspannt, keine Angst. Das unser Sohn irgendwann laufen wird, davon gehe ich aus. Trotzdem sieht es im ersten Moment komisch aus, besonders, wenn es kein Kind aus dem Freundes- und Bekanntenkreis macht 🙃

10

Das verstehe ich. Hab auch zweimal hingesehen als mein Patenkind so hinter meinem Sohn her ist. Der ist sechs Wochen älter und war ein sehr früher Läufer. Dafür quatscht er lange nicht so viel wie andere. 🤷‍♀️

5

Hey. Meine Tochter hat das bestimmt 3/4 Monate gemacht, bevor das laufen Los ging. Sie lief dann danach als wenn sie noch nie etwas anderes gemacht hätte. Schaut bescheuert aus, geht vorbei. Geschadet hst es ihr nicht.

9

Super, danke für die Antwort!

12

Hallo,
unser Sohn ist zwar nie auf den Knien gelaufen aber hat sich mit dem richtigen Laufen auch Zeit gelassen. Hochziehen an Möbeln etc. zum ersten Mal mit 8,5 Monaten - natürlich noch extrem wackelig, kurze Zeit später das Entlanghangeln daran. Dann kam ewig nichts. Irgendwann benutzte er Gegenstände als "Lauflernwagen", z.B. einen umgedrehten Wäschekorb oder einen Stuhl um damit durch die Wohnung zu laufen. Mit 12 Monaten kam er in die Krippe und kurze Zeit später mit knapp 13 Monaten machte er seine ersten freien Schritte. Wahrscheinlich hat es ihm nochmal einen Push gegeben, die ganzen anderen Kinder Laufen zu sehen. Wir haben ihn nie an der Hand laufen lassen o.ä., sondern er hat alles ganz alleine entschieden. Und das war die absolut richtige Entscheidung.

Dein Sohn scheint motorisch sehr fit zu sein, deshalb wird es bei euch sicher auch nicht mehr lange dauern. Auf jeden Fall wird es nicht schaden ihn viel mit anderen Kindern zusammenzubringen. Das "Auf-den-Knien-Laufen" ist sicher nur eine vorübergehende Marotte. Er hat gemerkt, dass er das kann, deshalb tut er es nun für eine Weile. Unser Zwerg (inzwischen 15 Monate) schmiert sich zur Zeit immer den Brotaufstrich in die Haare... #klatsch

13

Meine Tochter 16 Monate "läuft" auch seit ein paar Wochen auf den Knien. Allerdings möchte sie auch seit dem sie 13 Monate ist an den Händen laufen und jetzt seit 1 ner Woche läuft sie auch an einer Hand. Mal schauen wann sie die ersten Schritte alleine macht.