Jemand noch Ideen

Hallo

Wie ich seit Tagen schon Berichte hat meine 20 Monate alte Tochter seit 7 Tagen Fieber .

Wir waren gestern im Krankenhaus dort wurde ein großes Blutbild gemacht außer das die Entzündungswerte leicht erhöht sind findet man überhaupt nichts .

Einen nassen Abstich haben sie auch gemacht und es wurde gesagt das es Viren sind die für Schnupfen und Durchfall verantwortlich wären .

Und ich soll morgen zum Kinderarzt nochmal .
Ich hab das Gefühl das es schlimmer wird sie wirkt schon sehr sehr fertig wenn das Fieber nur bei 38 grad ist .

Wenn ich es denke dauert es fast 2 Stunden bis es wirkt .

Die meinen es sei ein Virus und ein Antibiotikum können sie mir nicht geben .
Ich fühle mich überbaut nicht ernst genommen im Krankenhaus.

Ich überlege heute wieder zu fahren aber will mein Kind auch nicht noch mehr krank machen .

Tut mir leid aber vielleicht hat jemand von euch einen Plan .

Ich habe leider keine Mutter oder jemand mit dem ich darüber reden kann ich bin schon sehr sehr verzweifelt und meine Sorgen werden immer schlimmer

1

Hallo Liebes,

ich fühle mit dir. Das ist wirklich sehr belastend. Unser Sohn hatte auch eine Woche lang Fieber, danach zwei Tage lang Ausschlag. Seit gestern wirkt er körperlich gesund, lässt sich aber überhaupt nicht absetzen. Er möchte nur bei mir sein und ich soll am besten die ganze Zeit durch die Gegend laufen. Langsam wird es besser.

Ich war mit ihm beim Kinderarzt (Diagnose grippaler Infekt), beim ärztlichen Bereitschaftsdienst (Verdacht auf Harnwegsinfekt, der sich nicht bestätigt hat), in der Notaufnahme (Diagnose Mittelohrentzündung) und dann wieder bei der Kinderärztin, die eine Mittelohrentzündung ausgeschlossen hat und meinte, es sei ein grippaler Infekt und gleichzeitig bekommt er Zähne.

Schau dir mal ihr Zahnfleisch an. Vielleicht ist es rot und geschwollen? Manchmal kommt ja auch einfach alles zusammen.

Trinkt sie denn gut?

3

Hallo

Oje das tut mir leid .

Ich bin jetzt zu einem privaten Arzt gegangen weil das Krankenhaus ist hier Horror.

Er hat mir Antibiotikum verschrieben ich hoffe jetzt geht es endlich bergauf

Danke für die lieben Worte

4

Ich wünsche deiner Tochter gute Besserung 🤗 Hoffentlich habt ihr es bald überstanden

2

Hey,
Hab auch deine anderen Beiträge schon gesehen. Könnten es denn ganz banal Zähne sein? Meine Tochter hat gerade bei den Backenzähnen teilweise über eine Woche gefiebert, auch mal bis 40 hoch. Sonst war sie gut drauf🤷🏼‍♀️ Irgendwann waren die Zähne dann durch und der Spuk war vorbei...

13

Meine kleine ist zwar noch kleiner aber sie hatte 2 monate lang fieber. Sonst fehlte ihr nichts ich bin auch nicht zum arzt wenn es höher ging gab es fieberzäpfchen.
Es kamen 2 zähne auf einmal und der 3 schaut auch schon raus.
Gerade bei den backenzähnen soll es ja besonders schlimm sein.
Uns hat die apotheke sehr gut beraten und uns andere zäpfchen gegeben die auch gegen entzündungen sind weil das wohl beim zahnen sehr häufig sei und das besser wirken soll. Waren zwar ganz leichte aber die halfen bei uns viel besser als die stärkeren mexalen zäpfchen.

5

Hast du deine Tochter mal ausfiebern lassen oder immer sofort gesenkt? Fieber per se ist ja eine gute, wichtige Funktion zum Bekämpfen der Ursache🙂 Es ist doch schon mal gut, dass das Blutbild usw. unauffällig waren!

6

Hallo

Ja hab ich aber bei 39,9 Ging es ihr dann gar nicht gut und ich habe es gesenkt .

Wir waren heute nochmal bei einem anderen Arzt er hat uns ein Antibiotikum verschrieben ich hoffe sehr das es bergauf geht .

11

Ok, habe nur gefragt, weil viele Eltern gleich senken und das natürlich dann immer ein auf und ab ist für die Abwehrreaktion. Senken bei totalem Unwohlsein ist natürlich richtig.
Drücke euch die Daumen, dass das Antibiotika die Ursache bekämpft und es bergauf geht ✊

7

Hey! Ich hab jetzt nicht alle Beiträge durchgelesen, welche Tests schon alle gemacht wurden.
Aber wurde denn auf Corona getestet?
Ihr ward ja im KH, aber ich hatte jetzt bisher nicht gelesen, dass ein Rachen- und Nasenabstrich für einen COVID Test gemacht wurde.
War letzte Woche mit meinem 25 Monate alten Sohn auch im KH wegen eines Fieberkrampfes. Er hatte wirklich NUR Fieber und einen leicht geröteten Hals, keine anderen Symptome. Und trotzdem war das erste was gemacht wurde (neben großem Blutbild) ein Corona Test.
Wenn’s noch nicht gemacht wurde, wär das ja noch ein Versuch wert.
Bei meinem Sohn wurde letztens nichts gefunden, nach 5 Tagen war das Fieber dann wieder weg.🤷‍♀️

LG und alles Gute!
Augustmary

8

Hallo

Ja der wurde gestern gemacht .
Der war negativ und wir hatten corona schon in august das war nicht mal annähernd so schlimm wie das jetzt :(


Heute hab ich mir mal einen anderen Arzt gesucht wollte unbedingt eine 2 Meinung der meinte das die Augen Nase und Hals entzündet sind und weil sie solange fiebert heute 8 Tag bekommt sie ein Antibiotikum.

9

Ok, gut. Also dass das getestet wurde.
Ich drück die Daumen, dass das Antibiotikum anschlägt! Denk dran, danach dann die Darmflora zu unterstützen.
Gute Besserung!!!💐

weiteren Kommentar laden
12

Hallo (:

Hab leider die anderen Beiträge nun nicht gelesen aber geh davon aus, dass der Harn schon untersucht wurde oder?