Schlafen wird zur Belastung. Liegt es wirklich an den Backenzähnen?

Hallo zusammen,
zur Zeit liegen unsere Nerven blank. Mein Kleiner ist 12,5 Monate und er bekommt die hinteren Backenzähne. Das Schlafverhalten ist bescheiden. Einschlafen nach Ewigkeit nur auf dem Arm dann wacht er nachts oft auf und will nicht mehr in sein Bettchen. Ich lege ihn zu mir und irgendwann mal wacht er auf meistens so um 2 nachts und da geht es los... Er wälzt sich im ganzen Bett und zappelt mit den Beinen, findet nicht in den Schlaf. Nicht selten schreit er auch laut. Es dauert 2 Stunden bis ich ihn dazu bekommen, dass er schläft. Mir ist sch klar dass er schmerzen hat. Er bekommt dann auch mal ein Saft oder Zäpfchen. Aber dieses Zappeln mit dem Beinen macht mir Sorgen. Ich habe mal gelesen, dass dieses Zappeln am Zahnen liegt. Hat jemand das bei seinem Kind auch beim Zahnen beobachtet?
Vielen Dank schon mal und schönen und erholsamen Abend

1

Hallo 😊

Ich kann dir nur berichten wie es bei meinen Sohn ist wenn er zahnt:

Er übersteckt sich ganz arg und windet sich sodass ich ihn kaum halten kann. Das geht zehn Minuten so und dann ist wieder gut.

Ich glaube sie wissen ja nicht wohin mit ihren Schmerzen daher das zappeln oder ähnliches .

Lg

2

Ja, ich denke es liegt am Zähnen. Meine Tochter bekommt mit fast 2 1/2 Jahren weitere backenzähne und wacht meist zur gleichen Zeit auf und wälzt sich bis zur einer Stunde oder mehr im Bett rum. Wenn ich sie frage sagt sie auch, dass es die Zähne sind und zeigt auf die hinteren backenzähne. Du musst dich nur gedulden. Das geht auch vorbei.

3

Danke dir. Ja das dachte ich mir schon.

4

Hallo, der kleine Wurm ist gerade 14 Monate geworden, bekommt oben auf beiden Seiten einen Backenzahn und seit 3 Nächten ist er zwischen 3 Uhr und halb fünf wach... er weint zwar nicht, wälzt sich aber auch von einer auf die andere Seite...

Ich drücke uns allen die Daumen, dass diese Phase schnell vorüber geht 😖